Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Smarte Werkslogistik: Automatisierte Transportsysteme im Outdoor Einsatz

27.09.2021 | 16:55

Dingolfing. Im BMW Group Werk Dingolfing sind automatisierte Transportsysteme längst essenzieller Bestandteil des Werkbetriebs:
Ob Autonomer Routenzug, Smart Transport Robot oder Autostapler - der Rollout dieser innovativen Fahrzeuge ist in vollem Gange, und in den Produktionshallen zählen sie inzwischen zum Alltagsbild. Denn: "Aufgrund der Dingolfinger Modellvielfalt vom BMW 4er bis zum vollelektrischen BMW iX haben wir in der Montagelogistik inzwischen 38.000 verschiedene Sach- bzw. Teilenummern", erklärt Armin Feser, Leiter der Physischen Logistik im BMW Group Werk Dingolfing. "Automatisierte Transportsysteme helfen uns, diese Komplexität zu managen und unsere logistischen Abläufe im Werk effizienter zu gestalten."

Dabei steht nach dem Indoor-Betrieb dieser innovativen Fahrzeuge jetzt der nächste Schritt an: der Einsatz automatisierter Transportsysteme auch im Außenbereich der Produktionshallen. Entsprechende Pilotprojekte auf dem Werksgelände laufen bereits seit einigen Wochen - mit zwei automatisiert fahrenden Outdoor-Routenzügen, einer sogenannten Autobox und einem Auto-Trailer.

Peter Kiermaier ist im Werk Dingolfing für die Logistikplanung und auch die Industrialisierung von Logistikinnovationen zuständig. Er ist vom Zukunftspotenzial dieser Fahrzeuge überzeugt, beschreibt aber auch die speziellen Herausforderungen bei einer Verwendung draußen: "Einerseits haben wir witterungsbedingt ungleich mehr Stör- und Einflussfaktoren und benötigen deshalb robustere Sensorik und Systeme. Andererseits brauchen wir eine funktionierende Kommunikation und Interaktion der Fahrzeuge und Systeme untereinander."

Auch habe der Schutz anderer Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Radfahrer oberste Priorität und erfordere die Eingliederung der innovativen Gefährte ins bestehende Verkehrsleitsystem.

Im Rahmen des Forschungsprojekts AC Log (Autonomous & Connected Logistics) ist geplant, den Autotrailer und die Autobox mit 5G zu vernetzten, sodass sie mit dem bereits bestehenden BMW-Standard-Leitsystem kommunizieren können.

Konkret werden derzeit im Rahmen von Pilotprojekten zum einen zwei verschiedene Modelle eines Outdoor Routenzugs erprobt: Ein Linde-Routenzug, versehen mit einem inkludierten Automatisierungskit der Firma Schiller, befördert mit einer Zugkraft von drei Tonnen Türgriffe selbstständig und fahrerlos auf überdachten Freiflächen. Das zweite Modell des französischen Herstellers Easymile basiert auf den Erkenntnissen des autonomen Fahrens aus der Fahrzeugtechnik und wird hauptsächlich für den Transport von PHS-gehärteten Blechteilen im Freien eingesetzt. Bis zu 15 Tonnen Zugkraft verspricht der Elektroschlepper, der mit drei Hängern eine Länge von über 16 Meter erreicht und automatisiert 10 km/h schnell fährt. Er verfügt über ein komplexes Navigationssystems, welches mittels GPS-Satellitennavigation und Lidar-Technik ein 3D-Abbild der Umgebung entwirft.

Darüber hinaus wird eine automatisiert fahrende Autobox der Firma Stäubli-WFT pilotiert. Mit einer Grundfläche von 4,5 x 2 Meter und einer Umhausung zum Schutz des Transportgutes vor Witterungseinflüssen bietet sie eine gute Ausstattung für die Nutzung im Außenbereich. Die autonom fahrende Box bewegt Spezialbehälter zwischen Leerguthalle und Leergutplatz im Nordbereich des Werks 02.40 hin und her. "Das Produkt stellt eine Weiterentwicklung des bisherigen Indoor-Fahrzeugs dar, der im Dynamikzentrum Dingolfing 02.70 im Einsatz ist. Langfristig möchten wir hier Flexibilität durch den Einsatz unterschiedlicher Fahrzeuggrößen und Transportvolumina erreichen", erklärt Dr. Thomas Irrenhauser, Leiter Technologieentwicklung Innovation.

Ein weiteres Gerät der Firma Stäubli-WFT ist derzeit im Dynamikzentrum (DYZ) im Gebrauch - der Autotrailer. In naher Zukunft werden dort zwei Autotrailer zum Einsatz kommen, die anstelle von LKW-Zugmaschinen künftig die per Bahn ankommenden Container automatisiert zu den rund 500 Meter entfernten Andock-Toren des Warenausgangs am Containerhof ziehen. Dort erfolgt die Befüllung mit Ersatzteilen, die durch den Autotrailer zurück auf den Containerhof gezogen werden, wo sie auf den Versand warten.

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 27 September 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 27 September 2021 13:01:09 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BMW AG
22.10.Aktien Frankfurt Schluss: Robuste Daten bescheren Dax kleines Plus
AW
22.10.XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang
DJ
22.10.BMW will in drei bis vier Jahren nur noch Elektroautos im Werk München produzieren
MT
22.10.BMW startet Serienproduktion des 'Tesla-Fighters' i4
DP
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison liefert Impulse für guten Wochenausklang
DJ
22.10.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
22.10.Continental senkt Prognose wegen Chipmangels - Aktie an Dax-Spitze
DP
22.10.BMW-Werk München startet mit Produktion des vollelektrischen BMW i4
DJ
22.10.BMW : Werk München wird vollelektrisch
PU
22.10.Aktien Frankfurt: Gewinne - Dax pendelt um 15 600-Punkte-Marke
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
22.10.BMW to phase out fossil-fuel burning engines from main plant by 2024
RE
22.10.BMW : To Produce Only EV Cars At Munich Plant After Three To Four Years
MT
22.10.THE BMW M135I XDRIVE : a compact four-cylinder sporting powerhouse with even sharper dynam..
AQ
22.10.HARNESSING WIND AND HYDROELECTRIC PO : BMW Group plans to source steel produced with green..
AQ
22.10.BMW : Plant Munich goes fully electric
PU
22.10.BMW : Bonovo action BMW Racing Team to line up with Eugene Laverty and Loris Baz in the 20..
PU
22.10.Stellantis powers up electric plans with Samsung SDI U.S. deal
RE
21.10.BlackRock Reportedly Nears Investing 500 million Euros in Germany's Ionity
MT
21.10.BlackRock close to investing 500 million euros in Ionity -sources
RE
21.10.South African union accepts wage offer, paving way for strike to end
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 110 Mrd. 128 Mrd. 117 Mrd.
Nettoergebnis 2021 10 387 Mio 12 113 Mio 11 086 Mio
Nettoliquidität 2021 17 908 Mio 20 884 Mio 19 112 Mio
KGV 2021 5,28x
Dividendenrendite 2021 5,49%
Marktkapitalisierung 55 687 Mio 64 775 Mio 59 429 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,34x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,31x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 85,69 €
Mittleres Kursziel 104,90 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG18.63%64 775
TOYOTA MOTOR CORPORATION24.64%241 593
VOLKSWAGEN AG28.66%142 527
DAIMLER AG42.08%102 180
GENERAL MOTORS COMPANY38.74%83 866
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED27.82%73 586