Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BMW AG    BMW   DE0005190003

BMW AG

(BMW)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Takata-Airbags: Ford muss drei Millionen Fahrzeuge in USA zurückrufen

19.01.2021 | 23:53

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der zweitgrößte US-Autobauer Ford kommt nicht darum herum, zahlreiche Fahrzeuge wegen möglicherweise defekter Airbags des Zulieferers Takata zu reparieren. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA wies am Dienstag (Ortszeit) einen Antrag des Unternehmen ab, einen Rückruf von etwa drei Millionen Autos zu umgehen. Ford habe nun 30 Tage Zeit, einen Plan zu unterbreiten, wie die betroffenen Autobesitzer in den USA informiert und die Probleme behoben werden sollen. Eine Stellungnahme von Ford lag zunächst nicht vor. Fest steht: Ein Rückruf in der Größenordnung dürfte hohe Kosten verursachen.

Betroffen sind nach NHTSA-Angaben die Ford-Modelle Ranger, Fusion und Edge mit Baujahren von 2006 bis 2012 sowie bestimmte Fahrzeugtypen der Konzernmarken Lincoln und Mercury. Die Verkehrsaufsicht ordnete auch den Rückruf von etwa 5800 Wagen des japanischen Herstellers Mazda <MZA.FSE> an, der ebenfalls eine Petition dagegen bei der Behörde eingereicht hatte. Im November war bereits der größte US-Autobauer General Motors (GM) mit einem solchen Antrag gescheitert und wurde verdonnert, rund 5,9 Millionen Fahrzeuge zu reparieren. Der Konzern ging damals von Kosten in Höhe von rund 1,2 Milliarden Dollar aus.

Defekte Takata-Airbags bereiten der Autoindustrie seit Jahren Probleme und haben den bislang größten US-Autorückruf verursacht. Etliche andere Autobauer sind betroffen, darunter auch deutsche Hersteller wie Audi und BMW. Zu stark auslösende Luftkissen, die Teile der Metallverkleidung durch das Fahrzeug schleudern, werden mit zahlreichen Verletzungen und 29 Todesfällen in Verbindung gebracht. Takata hat in den USA ein Schuldgeständnis wegen Herstellerfehlern abgegeben und eine Milliardenstrafe akzeptiert. Das Airbag-Debakel trieb das Unternehmen 2017 in die Insolvenz./hbr/DP/he


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG 1.58%71.5 verzögerte Kurse.-1.01%
FORD MOTOR COMPANY -4.16%11.76 verzögerte Kurse.33.79%
GENERAL MOTORS COMPANY -4.35%50.6 verzögerte Kurse.21.52%
MAZDA MOTOR CORPORATION -0.58%862 Schlusskurs.24.57%
Alle Nachrichten auf BMW AG
00:09BMW : Mit dem MINI Cooper SE die grüne Metropole Hamburg erleben.
PU
25.02.BMW-BETRIEBSRATSCHEF WARNT : Massiver Stellenabbau durch Euro-7-Norm
DP
25.02.Gewerkschaft kündigt Warnstreiks in der Südwest-Metallindustrie an
DP
25.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlic..
EQ
25.02.BMW : Informationen zu den BMW Motorrad Days 2021 – Absage der diesjährige..
PU
25.02.TAGESVORSCHAU : Termine am 25. Februar 2021
DP
25.02.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 10. März 2021
DP
24.02.BGH vor Grundsatz-Urteil zum Widerrufsrecht beim Kilometer-Leasing
DP
24.02.Bundesgerichtshof prüft Widerrufsrecht beim Kilometer-Leasing
DP
24.02.KLARE FORMENSPRACHE TRIFFT AUF KREAT : Der Neue MINI 5-Türer.
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
03:50HENRIK FISKER : Fisker mulls battery cell manufacturing in Europe, U.S. with maj..
RE
03:40Fisker mulls battery cell manufacturing in Europe, U.S with major supplier
RE
00:09BMW : Experience the green metropolis of Hamburg with the MINI Cooper SE.
PU
25.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Motorrad Days 2021 update - Cancellation of this ..
AQ
25.02.DGAP-AFR : Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Preliminary announcement..
DJ
25.02.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Preliminary announcement of the publicati..
EQ
25.02.BMW : Motorrad Days 2021 update – Cancellation of this year's event.
PU
24.02.FISKER : Foxconn to Build Cars for Electric-Vehicle Startup Fisker -- 2nd Update
DJ
24.02.HENRIK FISKER : Foxconn to Build Cars for Electric-Vehicle Startup Fisker -- Upd..
DJ
24.02.Samsung SDI to invest $849 million to expand EV battery plant in Hungary
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 98 317 Mio 120 Mrd. 108 Mrd.
Nettoergebnis 2020 3 736 Mio 4 545 Mio 4 114 Mio
Nettoliquidität 2020 16 285 Mio 19 811 Mio 17 934 Mio
KGV 2020 12,6x
Dividendenrendite 2020 2,58%
Marktkapitalisierung 46 227 Mio 56 513 Mio 50 906 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,30x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,28x
Mitarbeiterzahl 133 778
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 79,48 €
Letzter Schlusskurs 71,50 €
Abstand / Höchstes Kursziel 69,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -9,09%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BMW AG-1.01%55 252
TOYOTA MOTOR CORPORATION0.77%208 211
VOLKSWAGEN AG12.24%113 040
DAIMLER AG14.09%85 462
GENERAL MOTORS COMPANY21.52%76 224
FORD MOTOR COMPANY33.79%48 819