Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

WorldSBK in San Juan: Top-6-Ergebnis für Michael van der Mark im Samstagsrennen.

17.10.2021 | 00:02

San Juan. Das erste Rennen beim Argentinien-Gastspiel der FIM Superbike World Championship (WorldSBK) endete mit einem Top-6-Resultat für das BMW Motorrad WorldSBK Team. Michael van der Mark (NED) beendete Rennen eins auf dem "Circuito San Juan Villicum" (ARG) mit seiner BMW M 1000 RR auf dem sechsten Rang. Eugene Laverty (IRL), der erneut Tom Sykes (GBR) vertritt, nahm zunächst ebenfalls Kurs auf die Top-8, fiel jedoch in der Schlussphase des Rennens auf Rang 13 zurück. San Juan ist Gastgeber für die vorletzte Runde der WorldSBK-Saison 2021.

In der Superpole am Samstagvormittag qualifizierte sich van der Mark für den siebten Startplatz, Laverty beendete die Qualifikation auf Position zwölf. Beim Start fiel van der Mark kurz zurück, war aber schnell wieder Siebter, während Laverty drei Plätze gutmachte und als Neunter aus den ersten Kurven kam. Im fünften Umlauf verbesserte sich Laverty auf den achten Platz, direkt hinter van der Mark. Auf diesen Plätzen blieben die beiden BMW Fahrer, bis Laverty zur Rennmitte auf den zehnten Platz zurückfiel. Van der Mark schloss nach vorn auf und übernahm im elften Umlauf den sechsten Platz. Diesen hielt er bis zur Zielflagge nach 21 Runden. Unterdessen kämpfte Laverty mit stumpfen Waffen und erreichte das Ziel auf Position 13.

Stimmen nach Rennen eins in San Juan.

Shaun Muir, Teamchef BMW Motorrad WorldSBK Team: "Der heutige Tag war wesentlich besser als FP1 und FP2 gestern. Sowohl Michael als auch Eugene haben wie erwartet große Schritte nach vorn gemacht. In der Superpole hat Michael die zweite Startreihe nur knapp verpasst, und Eugene hat einen tollen Job gemacht, sich von dort aus, wo er das Wochenende begonnen hat, auf Platz zwölf in der vierten Reihe zu steigern. Vor Rennen eins waren also beide Fahrer wesentlich zufriedener. Ich denke, dass sich die Bikes gut abstimmen lassen, und das ist etwas, was wir anstreben. Beide Jungs sind mit einem guten Gefühl ins erste Rennen gegangen. Fast das gesamte Feld hat sich für den SCX-Reifen entschieden, der sich als der einzige für diese Bedingungen passende Reifen erwiesen hat. Mickey hatte ein solides Rennen. Von Platz sieben hat er sich Rang sechs erkämpft. Von dort konnte er keine weiteren Plätze gutmachen obwohl er seine schnellsten Rennrunden ganz am Ende gefahren ist. Dies zeigt, dass wir eine gute Basis haben, auf der wir für morgen arbeiten können. In den letzten fünf, sechs Runden war Mickey der Schnellste oder Zweitschnellste auf der Strecke, aber es war ihm nur nicht möglich, sich von Platz sechs weiter zu verbessern. Er hat heute einen tollen Job gemacht, und das Ziel für morgen lautet ganz klar Platz vier bis sechs. Eugene ist nur gegen Ende des Rennens etwas zurückgefallen. Zuvor war er in einer starken Fahrergruppe gut positioniert. Doch als der Tank leerer wurde, hat sich die Balance seines Bikes geändert und er hat sich nicht mehr so wohlgefühlt. Daran werden wir für morgen arbeiten. Insgesamt war es kein schlechter Tag. Natürlich streben wir nach mehr, aber generell kann man sagen, dass Rennen eins für beide Fahrer erfolgreich war. Nun freuen wir uns auf das Superpole Race und Rennen zwei morgen."

Michael van der Mark, BMW Motorrad WorldSBK Team: "Heute Morgen in FP3 haben wir im Vergleich zu gestern einen großen Schritt nach vorn gemacht. Ich war zufriedener mit dem Bike. Wir haben während der Session eine kleine Änderung vorgenommen, und die hat gepasst. Die Superpole lief recht gut, Startplatz sieben war in Ordnung. Mein Start war nicht gerade der beste, aber ich habe in einem Rhythmus gefunden und ein paar Jungs überholt. Das Rennen war lang und auch ein bisschen langweilig. Ich hatte ein paar kleine Duelle, aber wenn ich versucht habe, Leute zu überholen, war ich eingeschränkt. Doch alles in allem denke ich, dass Platz sechs nicht so schlecht ist. Nun müssen wir ein paar kleine Verbesserungen am Bike finden, und dann sind wir für morgen gut gerüstet."

Eugene Laverty, BMW Motorrad WorldSBK Team: "Die Superpole lief für mich recht gut. Ich konnte mich für Startplatz zwölf qualifizieren und war zufrieden mit der Rundenzeit, die ich mit dem Qualifyingreifen gefahren bin. Auch die Anfangsphase des Rennens lief gut. Ich hatte einen guten Start und habe ein paar Jungs überholt. Nach ein paar Runden hatte ich mich auf Platz acht verbessert. Mit vollem Tank hat sich das Bike sehr gut angefühlt, aber leider wurde das Bike schwierig für mich zu fahren, sobald der Tank leerer wurde, und ich hatte in der Schlussphase zu kämpfen. Wir müssen nun also das Bike so ändern, dass es besser funktioniert, sobald sich der Tank leert. Das ist der Plan für morgen, und ich bin zuversichtlich, dass das keine allzu große Sache sein sollte und dass wir morgen gegen Ende der Rennen stärker sind."

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 16 October 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 16 October 2021 22:01:01 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BMW AG
02:11BMW : Das BMW Concept XM – Power und Luxus jenseits aller Konventionen
PU
29.11.Autozulieferer kommen durch Halbleitermangel ins Schleudern
DP
29.11.BMW : Ticketvorverkauf für BMW International Open 2022 gestartet.
PU
29.11.ELEKTRISIERENDE MOMENTE IN DER BMW W : Die ersten Kunden übernehmen ihren vollelektrischen..
PU
29.11.Kepler Cheuvreux belässt BMW auf 'Reduce' - Ziel 84 Euro
DP
29.11.CHIPMANGEL BREMST AUTOHERSTELLER : Weniger Pkw-Exporte aus Deutschland
DP
27.11.WISSING : Wenn Dieselsteuer steigt, muss Kfz-Steuer ausgleichen
DP
26.11.RBC belässt BMW auf 'Sector Perform' - Ziel 111 Euro
DP
26.11.Schlechtester Oktober für britische Autoproduktion seit 65 Jahren
AW
26.11.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
09:54The BMW Concept XM - power and luxury beyond all conventions.
AQ
09:41BMW : returns to Art Basel in Miami Beach as official automotive partner. Launching the ne..
PU
02:11BMW : Concept XM – power and luxury beyond all conventions.
PU
29.11.Canada's power chip maker GaN Systems raises $150 million, pushes on electric car marke..
RE
29.11.ELECTRIFYING MOMENTS AT BMW WELT : First customers take delivery of their fully-electric B..
PU
26.11.ELON MUSK : Tesla decides against state aid for German battery plant as Musk opposes subsi..
RE
26.11.Carmakers get inventive as global chip crisis bites
RE
26.11.Carmakers get inventive as global chip crisis bites
RE
25.11.Business responds to German coalition deal
RE
25.11.German car goals not tough enough to protect climate, NGOs say
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 111 Mrd. 126 Mrd. 116 Mrd.
Nettoergebnis 2021 11 092 Mio 12 555 Mio 11 570 Mio
Nettoliquidität 2021 20 223 Mio 22 892 Mio 21 095 Mio
KGV 2021 4,99x
Dividendenrendite 2021 6,09%
Marktkapitalisierung 55 706 Mio 62 782 Mio 58 108 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,32x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 85,78 €
Mittleres Kursziel 109,55 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG18.76%62 782
TOYOTA MOTOR CORPORATION26.43%245 149
VOLKSWAGEN AG7.94%123 172
DAIMLER AG43.28%99 834
GENERAL MOTORS COMPANY43.76%86 908
FORD MOTOR COMPANY123.78%78 606