Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien    BVB   DE0005493092

BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN

(BVB)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Bundesarbeitsministerium: Bundesliga-Neustart mit Masken?

24.04.2020 | 11:49

BERLIN (dpa-AFX) - Das Bundesarbeitsministerium prüft nach "Spiegel"-Informationen die Möglichkeit, Profis bei einem Neustart der Fußball-Bundesliga mit Gesichtsmasken spielen zu lassen. Das gehe aus einem Papier des Ministeriums als Reaktion auf das Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) hervor, berichtete der "Spiegel" am Freitag. Ein Sprecher des Bundesarbeitsministeriums bestätigte auf Nachfrage, dass es ein solches Papier gebe, verwies aber darauf, dass es sich lediglich um einen ersten Entwurf auf Arbeitsebene handele.

Demnach sollen Spieler und Schiedsrichter während der Partien einen Mund-Nasen-Schutz nach medizinischen Standards tragen. Diese dürften während des Spiels nicht verrutschen, ansonsten müsse das Spiel sofort unterbrochen werden. Alle 15 Minuten solle es zudem eine Spielunterbrechung geben, damit die Masken ausgetauscht werden könnten. Laut DFB-Chefmediziner Tim Meyer gibt es in der von ihm geleiteten Task Force dazu keine entsprechenden Überlegungen.

Auf die Frage, ob in der Expertengruppe erwogen wurde, dass Spieler Masken tragen und nicht nur die Torhüter Handschuhe, antwortete Meyer in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur: "Nein. Prämisse war: Auf dem Platz bleibt alles unverändert. Es gab auch Vorschläge wie den, dass Spieler in der Freistoßmauer Abstand voneinander halten sollten. Da würden die Zuschauer den Fußball jedoch nicht mehr als authentisch empfinden. Wenn Spieler mit Masken spielen würden, das fände aus meiner Sicht keine Akzeptanz."

Eine Sprecherin des Arbeitsministeriums ergänzte später, man sei mit der DFL in Gesprächen zu arbeitsschutzrechtlichen Fragen bei einer möglichen Wiederaufnahme des Spielbetriebs. "Uns geht es dabei darum, praktikable Lösungen zu finden, die auch auf breite Akzeptanz treffen." Die Entscheiung über eine Wiederaufnahme von Spielen werde aber nicht vom Bundesarbeitsministerium getroffen. Es handele sich um "allererste Überlegungen auf Arbeitsebene" und nicht um eine Position des Ministeriums insgesamt oder eine politische Entscheidung.

"Der Sport ist und bleibt Gegenstand der aktuellen Beratungen", sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer. Die Sportministerkonferenz erarbeite aktuell ein Positionspapier zum stufenweisen Wiedereinstieg in Trainings- und Wettkampfbetrieb. "Es bemisst sich natürlich alles an den Regeln, die wir uns grundsätzlich gegeben haben und die gelten natürlich auch für den Sport und für Sportler."

In dem Ministeriumsentwurf wird laut "Spiegel" alternativ eine Dauer-Quarantäne für alle am Spielbetrieb beteiligten Personen bis zum Ende der Saison vorgeschlagen. Die Isolation könne beispielsweise in ausreichend großen Hotels stattfinden.

## Berichtigung

- Mit weiteren Aussagen Bundesarbeitsministerium und

stellvertretender Regierungssprecherin Ulrike Demmer/mre/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
19:00INTERNATIONALE FUSSBALL-TRANSFERS : Ablösesummen drastisch eingebrochen
AW
15:10Aktien Frankfurt: Dax legt nach Rücksetzer wieder zaghaft zu
AW
13:20AKTIE IM FOKUS : Borussia Dortmund fallen nach Remis gegen Mainz ans SDax-Ende
DP
12:46BERICHT :  Chelsea will Dortmunds Haaland im Sommer holen
DP
12:13Aktien Frankfurt: Investoren bleiben vorsichtig - Lockdown-Unsicherheit
AW
17.01.DFL-CHEF SEIFERT : Nicht erste Aufgabe, dass alle Proficlubs überleben
DP
16.01.ERNEUTER RÜCKSCHLAG FÜR DEN BVB : Nur 1:1 gegen Mainz
DP
11.01.Achillessehne gerissen - BVB monatelang ohne Witsel
DP
10.01.EINFACHER SANCHO, DOPPELTER HAALAND : BVB stoppt Leipzigs Höhenflug
DP
08.01.Berenberg belässt Borussia Dortmund auf 'Buy' - Ziel 7,20 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
08.01.BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg remains its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : have parted company with Lucien Favre - E..
PU
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Borussia Dortmund have parted company with L..
EQ
2020PRESS RELEASE : Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Borussia Dortmund have parted..
DJ
2020Bundesliga 2020/21 revenues to drop by one billion euros says DFL
RE
2020BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reaffirms its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : reports preliminary figures for the first..
EQ
2020BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reiterates its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 337 Mio 407 Mio 363 Mio
Nettoergebnis 2021 -65,7 Mio -79,3 Mio -70,7 Mio
Nettoverschuldung 2021 60,6 Mio 73,2 Mio 65,2 Mio
KGV 2021 -7,97x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 523 Mio 632 Mio 562 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,73x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,52x
Mitarbeiterzahl 844
Streubesitz 59,8%
Chart BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
Dauer : Zeitraum :
Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien : Chartanalyse Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 6,43 €
Letzter Schlusskurs 5,69 €
Abstand / Höchstes Kursziel 26,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel 5,54%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Hans-Joachim Watzke Chairman-Management Board & CEO
Reinhard Rauball President
Gerd Pieper Chairman-Supervisory Board
Thomas Treß Chief Financial Officer
Bernd Geske Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber