Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien    BVB   DE0005493092

BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN

(BVB)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Gedämpfte Freude beim BVB über Achtelfinal-Einzug - Sorgen um Hummels

03.12.2020 | 06:01

DORTMUND (dpa-AFX) - Sorgen um die Verletzten, Ärger über den Elfmeterpfiff - der vorzeitige Einzug ins Achtelfinale der Champions League wurde beim BVB nicht ausgelassen bejubelt. Gestützt auf zwei Betreuer humpelte Mats Hummels nach dem 1:1 (1:0) gegen Lazio Rom Richtung Kabine. Ein Ausfall des Abwehrchefs würde den BVB schwer treffen - zumal mit Erling Haaland schon ein weiterer Schlüsselspieler wochenlang fehlt. "Wir hoffen, dass es nur ein dicker Schlag auf den Fuß war und keine Bänder in Mitleidenschaft gezogen worden sind", sagte Sportdirektor Michael Zorc in Erwartung der Diagnose bei Hummels am kommenden Tag.

Schon vor der Partie hatte die Schreckensnachricht über den Muskelfaserriss von Torgarant Haaland die Stimmung getrübt. Die anhaltende Terminhatz fordert ihren Tribut. Mit sorgenvoller Miene verwies Trainer Lucien Favre auf die ebenfalls zu einer Auszeit gezwungenen Stammkräfte Emre Can und Thomas Meunier. Dass seine Mannschaft gegen Lazio nach dem Führungstreffer von Raphael Guerreiro (44.) den vorzeitigen Gruppensieg noch verpasste, war dem Schweizer unter diesen Umständen relativ egal: "Ich denke momentan an unsere verletzten Spieler. Der erste Platz ist nicht relevant."

Für einen weiteren Stimmungsdämpfer sorgte die fragwürdige Elfmeterentscheidung des spanischen Schiedsrichters Antonio Mateu Lahoz. Den Sturz von Gäste-Profi Sergej Milinkovic-Savic im Zweikampf mit dem eingewechselten Nico Schulz, der zu dem vom ehemaligen BVB-Profi Ciro Immobile (67.) verwandelten Elfmeter führte, wertete Favre als Schauspielerei: "Unglaublich. Das ist kein Elfmeter, das ist Theater. Er übertreibt."

Auch Zorc sprach von einer "offensichtlichen Fehlentscheidung" und monierte, dass der Elfmeter nach Ansicht der eigentlich entlarvenden TV-Bilder nicht zurückgenommen wurde. "Der Videoschiedsrichter wird ad absurdum geführt. Er muss einschreiten. Ich weiß nicht, warum wir das Prozedere überhaupt haben."

Immerhin können sich die Dortmunder mit dem dritten Achtelfinaleinzug in Serie und weiteren üppigen Millioneneinnahmen trösten. Auch bei Favre überwog am Ende der Pragmatismus. Der Coach erinnerte an den vielkritisierten Fehlstart seines Teams in die Gruppenphase beim 1:3 in Rom und machte aus seiner Genugtuung keinen Hehl: "Vor sechs Wochen war noch Ende der Welt, jetzt sind wir qualifiziert - und Lazio noch nicht."/bue/DP/zb


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
19:00INTERNATIONALE FUSSBALL-TRANSFERS : Ablösesummen drastisch eingebrochen
AW
15:10Aktien Frankfurt: Dax legt nach Rücksetzer wieder zaghaft zu
AW
13:20AKTIE IM FOKUS : Borussia Dortmund fallen nach Remis gegen Mainz ans SDax-Ende
DP
12:46BERICHT :  Chelsea will Dortmunds Haaland im Sommer holen
DP
12:13Aktien Frankfurt: Investoren bleiben vorsichtig - Lockdown-Unsicherheit
AW
17.01.DFL-CHEF SEIFERT : Nicht erste Aufgabe, dass alle Proficlubs überleben
DP
16.01.ERNEUTER RÜCKSCHLAG FÜR DEN BVB : Nur 1:1 gegen Mainz
DP
11.01.Achillessehne gerissen - BVB monatelang ohne Witsel
DP
10.01.EINFACHER SANCHO, DOPPELTER HAALAND : BVB stoppt Leipzigs Höhenflug
DP
08.01.Berenberg belässt Borussia Dortmund auf 'Buy' - Ziel 7,20 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
08.01.BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg remains its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : have parted company with Lucien Favre - E..
PU
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Borussia Dortmund have parted company with L..
EQ
2020PRESS RELEASE : Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Borussia Dortmund have parted..
DJ
2020Bundesliga 2020/21 revenues to drop by one billion euros says DFL
RE
2020BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reaffirms its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : reports preliminary figures for the first..
EQ
2020BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reiterates its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 337 Mio 407 Mio 363 Mio
Nettoergebnis 2021 -65,7 Mio -79,3 Mio -70,7 Mio
Nettoverschuldung 2021 60,6 Mio 73,2 Mio 65,2 Mio
KGV 2021 -7,97x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 523 Mio 632 Mio 562 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,73x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,52x
Mitarbeiterzahl 844
Streubesitz 59,8%
Chart BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
Dauer : Zeitraum :
Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien : Chartanalyse Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 6,43 €
Letzter Schlusskurs 5,69 €
Abstand / Höchstes Kursziel 26,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel 5,54%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Hans-Joachim Watzke Chairman-Management Board & CEO
Reinhard Rauball President
Gerd Pieper Chairman-Supervisory Board
Thomas Treß Chief Financial Officer
Bernd Geske Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber