Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien    BVB   DE0005493092

BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN

(BVB)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

SPORT: Empfindlicher Rückschlag für BVB  - Köln feiert Ende der Sieglosserie

29.11.2020 | 15:06

DORTMUND (dpa-AFX) - Vor dem Spiel hochgelobt, nach dem Schlusspfiff tief enttäuscht - Borussia Dortmund hat das Gerede von gewachsener Reife ad absurdum geführt. Nach zuletzt hochgelobten Auftritten musste das Team von Trainer Lucien Favre ausgerechnet gegen den in dieser Saison noch sieglosen 1. FC Köln beim 1:2 (0:1) einen empfindlichen Rückschlag im Titelrennen hinnehmen. Trainer Lucien Favre wehrte sich vehement gegen den Vorwurf, dass sein Team den Gegner unterschätzt habe: "Nein, nein. Wir hatten Respekt und haben immer gesagt, es wird ein schweres Spiel. Das war der Fall."

Dass Lizenzspielerchef Sebastian Kehl der Borussia noch vor der Partie beim TV-Sender Sky eine positive Entwicklung und mehr Schärfe attestiert hatte, verstärkte den Frust über die Niederlage. Anders als zuletzt bei starken Auftritten in Berlin (5:2) oder gegen Brügge (3:0) präsentierte sich der bisherige Tabellenzweite gegen den großen Außenseiter, der zudem noch personell geschwächt war, vor allem in der ersten Halbzeit erschreckend blutleer. Mit der dritten Saisonniederlage wuchs der Rückstand auf den Tabellenführer FC Bayern München auf vier Punkte an.

Dagegen entgingen die Kölner dank der Treffer von Ellyes Skhiri (9./60.) bei einem Gegentor von Thorgan Hazard (74.) einem Vereinsnegativrekord. Der erste Sieg nach zuvor saisonübergreifend 18 Spielen ohne Erfolg und der erste Dreier beim BVB seit April 1991 waren vor allem für den zuletzt in die Kritik geratenen Kölner Trainer Markus Gisdol eine Genugtuung. "Dieses Spiel war eine Schlacht", schwärmte der Coach, "wir haben eine abartige Laufleistung absolviert. Der Sieg ist eine tolle Botschaft in Richtung unserer Fans. Diese Mannschaft ist gut, sie kann Dinge leisten, die man ihr zuletzt nicht zugetraut hat."

Ähnlich euphorisch kommentierte Gäste-Keeper Timo Horn bei Sky den Coup: "Dass heute - gegen einen eigentlich übermächtigen Gegner - der Zeitpunkt ist, hatten die wenigsten geglaubt. Ich bin unheimlich stolz. Wir alle hätten im Vorfeld einen Punkt unterschrieben. Dass es drei wurden, hat niemand erwartet."

Zwei Standards verhalfen den Kölnern zum erhofften Befreiungsschlag. Zweimal schlug Ondrej Duda einen Eckball auf den kurzen Pfosten, zweimal wurde er per Kopf verlängert und zweimal war Skhiri zur Stelle. Dass der zweite Treffer fast eine Kopie des ersten war, sorgte bei BVB-Coach Lucien Favre für große Verärgerung: "Zwei solche Tore sind schwer zu akzeptieren." Ähnlich sah es Thorgan Hazard: "Zwei Mal nach einer Ecke bekommen wir das gleiche Gegentor. Das müssen wir besser verteidigen. Das kann passieren im Fußball, ist aber nicht gut."

Selbst sein Versuch, das Unheil durch die Einwechslung von weiteren Offensivspielern noch abzuwenden, blieb erfolglos. So stürmte der erst 16 Jahre alte Youssoufa Moukoko in der Schlussphase an der Seite des diesmal schwachen BVB-Torjägers Erling Haaland. Das sorgte zwar für eine Belebung, aber nicht für die Wende. Der Anschlusstreffer des ebenfalls eingewechselten Hazard war zu wenig. "Wir haben ein wenig die Geduld verloren und überhastet gespielt. Es hat die richtige Bewegung gefehlt", klagte Favre./bue/DP/mis


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
11.01.Achillessehne gerissen - BVB monatelang ohne Witsel
DP
10.01.EINFACHER SANCHO, DOPPELTER HAALAND : BVB stoppt Leipzigs Höhenflug
DP
08.01.Berenberg belässt Borussia Dortmund auf 'Buy' - Ziel 7,20 Euro
DP
08.01.VERTAUSCHTE ROLLEN : Dortmund als Leipzig-Jäger zum Spitzenspiel
DP
07.01.WDH/NAGELSMANN WILL NICHT DORTMUND-T : 'Ziele mit Leipzig'
DP
06.01.Kehl bekräftigt Interesse an Zorc-Nachfolge als BVB-Sportdirektor
DP
06.01.WDH/Kehl fordert neue Leistungskultur beim BVB - Leipzig als Gradmesser
DP
05.01.SPORT IM KLAMMERGRIFF : Verlängerter Lockdown lässt Sorgen wachsen
DP
05.01.Profisport darf Wettkampfbetrieb im Lockdown fortsetzen
DP
05.01.Mats Hummels hält Karriereende 2023 für möglich
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
08.01.BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg remains its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : have parted company with Lucien Favre - E..
PU
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Borussia Dortmund have parted company with L..
EQ
2020PRESS RELEASE : Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Borussia Dortmund have parted..
DJ
2020Bundesliga 2020/21 revenues to drop by one billion euros says DFL
RE
2020BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reaffirms its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : reports preliminary figures for the first..
EQ
2020BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reiterates its Buy rating
MD
2020BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 337 Mio 407 Mio 363 Mio
Nettoergebnis 2021 -65,7 Mio -79,3 Mio -70,7 Mio
Nettoverschuldung 2021 60,6 Mio 73,2 Mio 65,2 Mio
KGV 2021 -7,97x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 523 Mio 632 Mio 563 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,73x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,52x
Mitarbeiterzahl 844
Streubesitz 59,8%
Chart BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
Dauer : Zeitraum :
Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien : Chartanalyse Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 6,43 €
Letzter Schlusskurs 5,69 €
Abstand / Höchstes Kursziel 26,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel 5,54%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Hans-Joachim Watzke Chairman-Management Board & CEO
Reinhard Rauball President
Gerd Pieper Chairman-Supervisory Board
Thomas Treß Chief Financial Officer
Bernd Geske Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber