Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Borussia Dortmund GmbH
  6. News
  7. Übersicht
    BVB   DE0005493092   549309

BORUSSIA DORTMUND GMBH

(BVB)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  08:00:45 03.02.2023
4.110 EUR   -1.44%
01.02.BVB-Sportdirektor Kehl zu Chelsea-Transfers: 'Sehr wild'
DP
31.01.Dortmund verleiht Hazard bis Saisonende an Eindhoven
DP
26.01.BVB setzt weiter auf Talente: Vor Einigung mit Duranville
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Spektakel bei Haller-Comeback - BVB schlägt Augsburg 4:3

22.01.2023 | 17:43

DORTMUND (dpa-AFX) - Umjubeltes Bundesliga-Comeback von Sébastien Haller, erfolgreicher Start bei der Aufholjagd - Borussia Dortmund schöpft im Kampf um einen Champions-League-Platz neue Hoffnung. Beim Bundesliga-Comeback von Torjäger Haller, der nach Chemotherapien und zwei Krebsoperationen in der 62. Minute eingewechselt wurde, gelang dem Team von Trainer Edin Terzic ein hart erkämpfter 4:3 (2:2)-Erfolg über den FC Augsburg. Nach Toren von Jude Bellingham (30.), Nico Schlotterbeck (42.), Jamie Bynoe-Gittens (75.) und Giovanni Reyna (78.) vor 81 365 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park verharrt der BVB zwar weiter auf dem sechsten Tabellenplatz, konnte den Rückstand zu Platz zwei jedoch auf zwei Zähler verkürzen.

Dagegen blieben die starken Augsburger im achten Spiel nacheinander sieglos und sind nur noch ein Punkt von einem direkten Abstiegsplatz entfernt. Das Team des ehemaligen Dortmunder U23-Trainers Enrico Maßen, für das Arne Maier (40.), Ermedin Demirovic (45.+2) und David Colina (77.) trafen, erhöht sich damit vor dem Heimduell am Mittwoch mit Borussia Mönchengladbach der Druck.

Anders als bei den beiden Niederlagen vor der Winterpause in Wolfsburg (0:2) und Mönchengladbach (2:4) übernahm der BVB von Beginn an die Regie. Doch bei allem Einsatz mangelte es zunächst an Ideen und Tempo, um die Augsburger Hintermannschaft ins Wanken zu bringen. Die von Maaßen gut eingestellten Gäste ließen in den ersten 20 Minuten nur eine Torchance durch Donyell Malen (18.) zu.

Doch mit zunehmendem Druck der Borussia taten sich mehr Lücken auf. So verpasste Youssoufa Moukoko (23.), der am Tag zuvor den monatelangen Transferpoker beendet und bis 2026 beim BVB verlängert hatte, das mögliche 1:0, als er nach Pass von Julian Brandt freistehend das Tor verfehlte. Sieben Minuten später war FCA-Torhüter Rafal Gikiewicz dann doch geschlagen. Der englische Nationalspieler Bellingham ließ seinen Gegenspieler Arne Engels mit einer Körpertäuschung aussteigen und traf aus 18 Metern ins Netz.

Diese Dortmunder Führung war der Auftakt zu einer turbulenten Schlussphase der ersten Halbzeit. Denn ein unnötiger Ballverlust von Nico Schlotterbeck an der Außenlinie brachte den FC Augsburg zurück ins Spiel. Maier nutzte den Patzer und sorgte bei der ersten Chance der Gäste für den überraschenden Ausgleich. Als Schlotterbeck wenig später seinen Fehler wieder gutmachte und nach Freistoß von Brandt per Kopf zur neuerlichen Führung traf, schien der BVB zurück auf Kurs. Doch ebenso schnell schlug der FCA zurück. Den schönen Pass von Engels in die Tiefe veredelte Demirovic mit dem Treffer zum 2:2.

Auch nach Wiederanpfiff blieben die Augsburger für den BVB ein unbequemer Gegner und verteidigten mit großer Leidenschaft und viel Geschick das eigene Tor. Deshalb reagierte BVB-Trainer Edin Terzic und wechselte für den schwachen Moukoko dessen lange vermissten Sturmkollegen Haller ein. Doch auch die Ovationen der Fans für den im vergangenen Sommer an Hodenkrebs erkrankten Mittelstürmer erweckte die Borussia nicht zu neuem Leben. Zwar kam sie durch den eingewechselten Bynoe-Gittens zur neuerlichen Führung, musste aber erneut postwendend den Ausgleich hinnehmen. Erst der sehenswerte Schuss von Reyna stellte den glücklichen Sieg sicher./bue/DP/jha


© dpa-AFX 2023
Alle Nachrichten zu BORUSSIA DORTMUND GMBH
01.02.BVB-Sportdirektor Kehl zu Chelsea-Transfers: 'Sehr ..
DP
31.01.Dortmund verleiht Hazard bis Saisonende an Eindhoven
DP
26.01.BVB setzt weiter auf Talente: Vor Einigung mit Duranville
DP
26.01.FIFA-Bericht: Rekordwert bei internationalen Transfers 2022
DP
26.01.BVB-Coach Terzic verteidigt Reyna: 'Nichts zuschulden ..
DP
25.01.BVB-Sportchef Kehl über Bellingham: 'Im Moment keine ..
DP
24.01.BVB-Coach Terzic sieht Spekulationen um Reus gelassen
DP
24.01.BVB will Auswärtsschwäche ablegen - Terzic: 'Dringe..
DP
23.01.Viele Gegentore, viele Zweifel: BVB-Defensive bleibt Prob..
DP
22.01.Spektakel bei Haller-Comeback - BVB schlägt Augsbur..
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu BORUSSIA DORTMUND GMBH
01.02.BVB sports director Kehl on Chelsea transfers: 'Ver..
DP
31.01.Dortmund lends Hazard to Eindhoven until end of season
DP
26.01.BVB continues to focus on talent: Before agreement with..
DP
26.01.FIFA report: record international transfers in 2022
DP
26.01.BVB coach Terzic defends Reyna: 'Not guilty of anything'
DP
25.01.Borussia Dortmund Gmbh : Moses Otuali joins U23s from HSV
PU
25.01.BVB sports director Kehl on Bellingham: 'No inquiri..
DP
24.01.BVB coach Terzic takes a relaxed view of speculation about Reus
DP
24.01.BVB wants to overcome away weakness - Terzic: 'Urge..
DP
23.01.Many goals conceded, many doubts: BVB defense remains p..
DP
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BORUSSIA DORTMUND GMBH
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 402 Mio 440 Mio 400 Mio
Nettoergebnis 2023 6,25 Mio 6,83 Mio 6,22 Mio
Nettoliquidität 2023 46,7 Mio 51,1 Mio 46,5 Mio
KGV 2023 69,5x
Dividendenrendite 2023 0,72%
Marktwert 460 Mio 503 Mio 458 Mio
Marktwert / Umsatz 2023 1,03x
Marktwert / Umsatz 2024 0,86x
Mitarbeiterzahl 896
Streubesitz 67,9%
Chart BORUSSIA DORTMUND GMBH
Dauer : Zeitraum :
Borussia Dortmund GmbH  : Chartanalyse Borussia Dortmund GmbH  | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BORUSSIA DORTMUND GMBH
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 2
Letzter Schlusskurs 4,17 €
Mittleres Kursziel 5,60 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 34,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Hans-Joachim Watzke Chairman-Management Board & CEO
Reinhold Lunow President, Treasurer & Member-Supervisory Board
Thomas Treß CFO, MD-Finance, Organization, Legal & IR
Christian Kullmann Chairman-Supervisory Board
Robin Steden Head-Compliance & Investor Relations
Branche und Wettbewerber