Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. BP plc
  6. News
  7. Übersicht
    BP.   GB0007980591

BP PLC

(BP.)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert London Stock Exchange - 14.05. 17:35:26
313.65 GBX   +1.72%
06.05.BP PLC : Ex-Dividende Tag für Quartalsdividende
FA
30.04.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (30.04.2021) +++
DJ
30.04.ANALYSE/Hohe Ölpreise als Schmierstoff für die Ökowende
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Europas Ölriesen lassen Corona-Blues zum Jahresauftakt hinter sich

29.04.2021 | 17:15
FILE PHOTO: A Shell logo is seen on a fuel pump at a gas station In Warsaw, Poland

London (Reuters) - Die vom Wirtschaftsabschwung zu Beginn der Corona-Pandemie hart getroffene Öl- und Gasbranche hat das Ruder zum Jahresauftakt herumgerissen.

Beflügelt von einer deutlichen Erholung der Öl- und Gaspreise konnten die Branchenriesen Shell, Total und BP ihre Gewinne kräftig steigern und damit großteils an die Zeiten von vor der Pandemie anknüpfen. Darüber hinaus macht sich der eingeschlagene Strategiewechsel in Richtung erneuerbare Energien immer mehr bezahlt. Allerdings warnte Shell vor zu hohen Erwartungen - die Aussichten blieben aufgrund der Corona-Pandemie ungewiss.

Anleger legten sich nach dem starken Jahresauftakt die Aktien der großen Ölkonzerne ins Depot. Der europäische Energieindex lag ein Prozent im Plus. Der Brent-Ölpreis erholte sich auf etwa 67 Dollar je Barrel nach seinem Tief von 16 Dollar im April 2020.

Der britisch-niederländischen Ölkonzern Shell konnte dank des gestiegenen Ölpreises das bereinigte Ergebnis um 13 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar steigern. Die Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit 3,1 Milliarden Euro gerechnet hatten, wurden damit übertroffen. Allerdings lag Shell damit klar unter dem Niveau von 2019, als ein Gewinn von 5,3 Milliarden Euro erzielt wurde. Neben der Erholung der Rohstoffpreise sei das Plus auf den Verkauf von Vermögenswerten zurückzuführen, hieß es. Der Verkauf von Öl- und Gasanlagen in Nigeria, Kanada und Ägypten habe 1,4 Milliarden US-Dollar zum Gewinn des ersten Quartals beigetragen. "Das Quartal beweist ohne Zweifel, dass die Ertragskraft von Shell intakt ist", sagte ein Bernstein-Analyst.

Der Treibstoffumsatz fiel hingegen um 13 Prozent, was vor allem an den Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie und dem Wintersturm in Texas lag. Der Sturm löste einen massiven Stromausfall aus und führte dazu, dass Millionen von Menschen ohne Licht, Wärme und Wasser waren. Die Dividende erhöht Shell wie plant um vier Prozent. Das ist die zweite Erhöhung seit der Kürzung der Auszahlung zu Beginn des Vorjahres. Der Nachfragekollaps aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr hatte BP, Shell und die norwegische Equinor gezwungen ihre Dividenden zu senken und zu sparen.

Die französische Total steigerte den Gewinn um 69 Prozent auf 3,0 Milliarden Euro. Der Konzern, der sich in TotalEnergies umbenennen wird, gab zudem bekannt, dass er in diesem Jahr zwölf bis 13 Milliarden Euro investieren will. Damit solle der Vorstoß in erneuerbare Energien fortgesetzt werden.

Der britische Ölkonzern BP hatte bereits am Dienstag Zahlen vorgelegt. Auch dank höherer Einnahmen aus dem Erdgashandel kletterte der Nettogewinn auf 2,6 Milliarden Euro nach 790 Millionen Euro. Um attraktiver für Investoren zu werden will BP die Aktienrückäufe im dritten Quartal fortzusetzen.

Equinor verbuchte einen Gewinnanstieg auf 5,5 Milliarden Dollar. Der Konzern übertraf damit sogar seinen Gewinn von vor der Pandemie von 4,2 Milliarden Dollar. Die Dividende wurde auf 15 Cent je Aktie erhöht.

Auch der kleinere österreichische Öl- und Gaskonzern OMV profitierte vom höheren Ölpreis und konnte kräftig zulegen.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BP PLC 1.72%313.65 verzögerte Kurse.23.10%
OMV AG 2.34%45.98 verzögerte Kurse.39.33%
TOTAL SE 2.42%39.75 Realtime Kurse.12.61%
Alle Nachrichten zu BP PLC
06.05.BP PLC : Ex-Dividende Tag für Quartalsdividende
FA
30.04.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (30.04.2021) +++
DJ
30.04.ANALYSE/Hohe Ölpreise als Schmierstoff für die Ökowende
DJ
29.04.Europas Ölriesen lassen Corona-Blues zum Jahresauftakt hinter sich
RE
29.04.Shell kehrt in schwarze Zahlen zurück - Höherer Ölpreis und Sparkurs
DP
28.04.Jefferies hebt Ziel für BP auf 330 Pence - 'Hold'
DP
28.04.Credit Suisse belässt BP auf 'Outperform' - Ziel 350 Pence
DP
28.04.UBS belässt BP auf 'Buy' - Ziel 355 Pence
DP
28.04.Deutsche Bank belässt BP auf 'Hold' - Ziel 313 Pence
DP
28.04.Barclays belässt BP auf 'Overweight' - Ziel 475 Pence
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BP PLC
14.05.Banks, energy stocks lift FTSE 100, still posts worst weekly losses since Feb
RE
14.05.Rosneft swings to $2 bln first-quarter net income on higher oil prices
RE
14.05.BP  : Lightsource BP Secures Planning Approval for Australian Solar Project
MT
14.05.BP  : Cemex Partner Up to Decarbonize Cement Production, Transport
MT
13.05.PRESS RELEASE  : BP p.l.c.: Director/PDMR Shareholding
DJ
13.05.BP P.L.C. : Director/PDMR Shareholding
EQ
13.05.BP P L C  : CEMEX Team Up to Decarbonizing Cement Production
MT
13.05.BP  : Shareholders Rebuff Proposal to Bolster Emissions Targets
MT
12.05.BP  : shareholder vote shows increased support for tougher climate targets
RE
12.05.PRESS RELEASE : BP p.l.c.: 2021 AGM poll results
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 216 Mrd. - 195 Mrd.
Nettoergebnis 2021 9 824 Mio - 8 863 Mio
Nettoverschuldung 2021 38 413 Mio - 34 655 Mio
KGV 2021 9,30x
Dividendenrendite 2021 4,75%
Marktkapitalisierung 89 335 Mio 89 325 Mio 80 594 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,59x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,55x
Mitarbeiterzahl 63 600
Streubesitz 94,0%
Chart BP PLC
Dauer : Zeitraum :
BP plc : Chartanalyse BP plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BP PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 4,92 $
Letzter Schlusskurs 4,42 $
Abstand / Höchstes Kursziel 63,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel -38,2%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Bernard Looney Chief Executive Officer & Director
Murray Auchincloss Chief Financial Officer & Director
Helge Lund Chairman
Gordon Young Birrell Executive Vice President-Production & Operations
Paula Rosput Reynolds Senior Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BP PLC23.10%89 325
EXXON MOBIL CORPORATION47.43%257 272
CHEVRON CORPORATION29.63%211 065
RELIANCE INDUSTRIES LTD-2.42%179 082
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION16.14%78 407
NESTE OYJ-13.93%47 463