Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Bucher Industries AG
  6. News
  7. Übersicht
    BUCN   CH0002432174

BUCHER INDUSTRIES AG

(BUCN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Auch bei Bucher überflügelt Auftragseingang die Umsätze

26.10.2021 | 07:01

Niederweningen (awp) - Beim Industriekonzern Bucher laufen die Geschäfte weiterhin auf Hochtouren. Der Umsatz nach neun Monaten liegt deutlich über dem Vorjahresniveau und auch wieder im Bereich des Vor-Corona-Jahres 2019. Die Verkäufe hinken wegen der strapazierten Lieferketten allerdings dem Auftragseingang hinterher, denn dieser entwickelte sich noch lebhafter.

Der Umsatz kletterte in der Periode Januar bis September um knapp 18 Prozent auf 2,36 Milliarden Franken, wie der Hersteller von Landmaschinen, Anlagen und Gemeinde-Fahrzeugen am Dienstag mitteilte. Der Auftragseingang lag mit 2,94 Milliarden gar um gut 50 Prozent über dem Vorjahreswert. Mit den vorgelegten Zahlen hat Bucher die Erwartungen der Analysten vor allem mit den Aufträgen deutlich übertroffen.

Die Märkte hätten sich in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 "äusserst positiv" entwickelt, schreibt Bucher zur Berichtsperiode. Bei allen fünf Divisionen sei der Auftragseingang markant angestiegen, was vor allem auf die fortgesetzte wirtschaftliche Erholung, aber auch auf Nachholeffekte sowie vorsorgliche Bestellungen zurückzuführen gewesen sei.

Beschaffung wird zum Problem

Wie anderen Unternehmen machten Bucher aber die Beschaffung Probleme. Hier sei es zu Engpässen und Verzögerungen in der Lieferkette und in der Logistik sowie damit einhergehend zu steigenden Material- und Transportkosten gekommen. Die Herausforderungen haben sich laut Bucher gegen Ende der Berichtsperiode noch akzentuiert. Schwierig sei auch die Rekrutierung qualifizierter Mitarbeiter geworden.

Das Marktumfeld in der grössten Sparte Landmaschinen (Kuhn Group) war vorteilhaft. So hat sich laut der Mitteilung die positive Entwicklung in den Märkten für Landtechnik in den vergangenen Monaten fortgesetzt, unter anderem dank der guten Preise für landwirtschaftliche Produkte sowie dank vorteilhafter Wetterbedingungen.

Die im Juli erhöhten Prognosen für das Gesamtjahr 2021 werden bestätigt. Demnach rechnet das Unternehmen mit einem deutlichen Anstieg von Umsatz, Betriebsgewinnmarge und Konzernergebnis. Bei der Betriebsgewinnmarge dürfte zudem der Zielwert von 10 Prozent erreicht werden.

Bucher geht davon aus, dass die Dynamik im weiteren Verlauft des Jahres anhalten wird, dass sich aber die Schwierigkeiten in der Beschaffung und der Logistik noch verschärfen werden. Damit einhergehend dürften auch die Material- und Transportkosten weiter steigen, was grösstenteils durch Preiserhöhungen ausgeglichen werden könne.

cf/rw


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu BUCHER INDUSTRIES AG
11.11.Aktien Schweiz: Gesamtmarkt dank Sika fester
AW
10.11.Bucher-Gemeindefahrzeugsparte von Cyberangriff betroffen
AW
10.11.Bucher Industries identifiziert Malware-Angriff auf IT-Infrastruktur von Bucher Municip..
MT
10.11.Bucher Municipal fährt IT-Infrastruktur herunter
DP
26.10.Auch bei Bucher überflügelt Auftragseingang die Umsätze
AW
26.10.Bucher Industries mit Umsatzsprung von 18% in den ersten neun Monaten bei starkem Auftr..
MT
26.10.3. QUARTAL 2021 : Starker Anstieg von Nachfrage und Auftragsbestand
PU
26.10.BUCHER INDUSTRIES : Konzernpräsentation Update Oktober 2021
PU
26.10.Starker Anstieg von Nachfrage und Auftragsbestand
DP
05.10.Bucher schlägt Stefan Scheiber zur Wahl in den VR vor
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BUCHER INDUSTRIES AG
10.11.Bucher Industries Identifies Malware Attack on IT Infrastructure of Bucher Municipal
MT
10.11.Bucher Industries AG Announces Temporary Shuts Down IT Infrastructure
CI
26.10.BUCHER INDUSTRIES : Nine-Month Sales Jump 18% Amid Strong Intake
MT
26.10.THIRD QUARTER 2021 : Strong increase in demand and order book
PU
26.10.BUCHER INDUSTRIES : Group presentation update October 2021
PU
26.10.BUCHER INDUSTRIES : Investor relations handout third quarter 2021
PU
05.10.BUCHER INDUSTRIES : New member of the board of directors
PU
01.09.ANALYST RECOMMENDATIONS : American Water, Broadcom, Enerplus, Pixelworks, Verint...
29.07.BUCHER INDUSTRIES : H1 Profit Doubles On COVID-19 Recovery
MT
29.07.FIRST HALF-YEAR 2021 : Strong result in a dynamic environment
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BUCHER INDUSTRIES AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 168 Mio 3 442 Mio -
Nettoergebnis 2021 250 Mio 271 Mio -
Nettoliquidität 2021 445 Mio 483 Mio -
KGV 2021 17,4x
Dividendenrendite 2021 2,04%
Marktkapitalisierung 4 386 Mio 4 769 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,24x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,11x
Mitarbeiterzahl 13 428
Streubesitz 63,7%
Chart BUCHER INDUSTRIES AG
Dauer : Zeitraum :
Bucher Industries AG : Chartanalyse Bucher Industries AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BUCHER INDUSTRIES AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 8
Letzter Schlusskurs 429,00 CHF
Mittleres Kursziel 527,63 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Jacques Sanche Chief Executive Officer
Manuela Suter Chief Financial Officer
Philip A. Mosimann Chairman
Heinrich C. Spoerry Independent Non-Executive Director
Anita Hauser Deputy Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BUCHER INDUSTRIES AG3.30%4 646
DEERE & COMPANY28.43%107 139
THE TORO COMPANY6.03%10 704
ESCORTS LIMITED46.49%3 246
ALAMO GROUP INC.6.10%1 696
LINDSAY CORPORATION13.28%1 593