Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Hong Kong
  4. Hong Kong Stock Exchange
  5. China Evergrande Group
  6. News
  7. Übersicht
    3333   KYG2119W1069

CHINA EVERGRANDE GROUP

(3333)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE ASIEN/Hongkong stabilisiert - Nikkei in Tokio unter Druck

21.09.2021 | 09:11

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Überwiegend mit Kursverlusten haben sich die Aktienmärkte in Ostasien und Australien am Dienstag gezeigt. Während in Schanghai und Seoul aufgrund von Feiertagen erneut kein Handel stattfand, hat sich die Börse in Hongkong nach dem Absturz am Vortag auf ein Elfmonatstief stabilisiert. Der Hang-Seng-Index (HSI) verlor im späten Handel zwar weitere 0,1 Prozent, doch diesmal waren es vor allem Abgaben bei den Technologiewerten, die belasteten. Dagegen zeigten sich die Immobilienwerte nach den heftigen Kursverlusten zu Wochenbeginn mit einer Erholung. Die Aktien von Sun Hung Kai Properties gewannen 0,9 Prozent.

Dagegen ging es für die Aktie von China Evergrande nach dem Kurseinbruch um 10,2 Prozent am Montag um weitere 0,9 Prozent abwärts. Dem chinesischen Immobilienkonzern droht weiter die Zahlungsunfähigkeit. Es bestehe die Möglichkeit, dass das Unternehmen seine Schulden nicht begleichen könne, was das Anlegervertrauen in den chinesischen Immobiliensektor erschüttern dürfte, so S&P Global Ratings. Die negativen Auswirkungen auf die chinesischen Banken dürften jedoch gedämpft sein, da sie in der Lage sein dürften, einen Ausfall von Evergrande ohne größere Störungen zu verkraften, so die Analysten weiter. Evergrande sei im Verhältnis zu den Gesamtkrediten der chinesischen Banken klein. Das direkte Engagement des Bankensektors bei Evergrande scheine zudem gut verteilt zu sein.

   Nikkei-225 unter Abgabedruck 

Tagesverlierer in der Region war die Börse in Tokio, wo es für den Nikkei-225 nach dem Feiertag zu Wochenbeginn um 2,2 Prozent auf 29.840 Punkte nach unten ging. Auch hier drückten die steigenden Sorgen um China Evergrande auf das Sentiment - wie bei den übrigen Börsen schon am Vortag. Dazu kamen schwache US-Vorlagen, der Dow-Jones-Index hat am Montag den größten Tagesverlust seit neun Wochen verzeichnet. Abgaben verzeichneten vor allem die Maschinenbau- und Stahlwerte. So verloren die Aktien von Komatsu 5,4 Prozent, Softbank gaben um 5,0 Prozent nach und Nippon Steel verloren 4,5 Prozent.

Die Blicke sind zudem auf die Sitzung der US-Notenbank gerichtet, deren Ergebnisse am Mittwoch veröffentlicht werden. Hier könnte die Fed genauere Hinweise geben, wann mit dem Beginn einer Reduzierung der monatlichen Anleihekäufe (Tapering) zu rechnen ist. In Tokio werde zudem mit Spannung auf die Wahl eines neuen Vorsitzenden der regierenden LDP am Ende des Monats gewartet, der dann auch der nächste Premierminister und Nachfolger von Yoshihide Suga wird. Zuletzt hatten die Hoffnungen auf weitere Stimulierungsmaßnahmen durch einen neuen Premier für Kursgewinne in Tokio gesorgt.

Dagegen ging es in Sydney für den S&P/ASX-200 um 0,4 Prozent aufwärts. Teilnehmer sprachen von einer Erholung, nachdem der Index am Vortag auf ein Dreimonatstief gefallen war. Stützend wirkte ein leicht gestiegenes Verbrauchervertrauen in der vergangenen Woche. Tagessieger war der Energiesektor mit einem Plus von 1,5 Prozent. Gegen den Trend verloren die Aktien des Gas-Pipeline-Betreibers APA Group 4,7 Prozent. Das Unternehmen hat ein Übernahmegebot für das Energieunternehmen AusNet abgegeben.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD          Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.273,80      +0,4%     +10,4%         08:00 
Nikkei-225 (Tokio)     29.839,71      -2,2%     +11,1%         08:00 
Kospi (Seoul)           FEIERTAG 
Schanghai-Comp.         FEIERTAG 
Hang-Seng (Hongk.)     24.079,88      -0,1%     -11,5%         10:00 
Straits-Times (Sing.)   3.054,15      +0,4%      +7,0%         11:00 
KLCI (Malaysia)         1.526,44      -0,1%      -6,1%         11:00 
BSE (Mumbai)           58.303,68      -0,3%     +21,8%         12:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Mo, 9:12 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1730      +0,0%     1,1726        1,1714   -4,0% 
EUR/JPY                   128,56      +0,2%     128,30        128,56   +2,0% 
EUR/GBP                   0,8582      -0,0%     0,8585        0,8562   -3,9% 
GBP/USD                   1,3670      +0,1%     1,3661        1,3679   -0,0% 
USD/JPY                   109,60      +0,2%     109,41        109,78   +6,2% 
USD/KRW                 1.184,74      -0,2%   1.187,35      1.187,21   +9,1% 
USD/CNY                   6,4663         0%     6,4663        6,4663   -0,9% 
USD/CNH                   6,4761      -0,1%     6,4815        6,4837   -0,4% 
USD/HKD                   7,7847      -0,0%     7,7871        7,7876   +0,4% 
AUD/USD                   0,7270      +0,2%     0,7254        0,7233   -5,6% 
NZD/USD                   0,7026      +0,1%     0,7022        0,7014   -2,2% 
Bitcoin 
BTC/USD                42.819,51      -1,5%  43.482,26     45.627,01  +47,4% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  71,15      70,29      +1,2%          0,86  +48,2% 
Brent/ICE                  74,75      73,92      +1,1%          0,83  +46,9% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.760,71   1.764,18      -0,2%         -3,47   -7,2% 
Silber (Spot)              22,28      22,28      +0,0%         +0,00  -15,6% 
Platin (Spot)             922,25     915,00      +0,8%         +7,25  -13,8% 
Kupfer-Future               4,14       4,12      +0,5%         +0,02  +17,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros/apo

(END) Dow Jones Newswires

September 21, 2021 03:10 ET (07:10 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APA GROUP -0.47%8.39 Schlusskurs.-13.06%
CHINA EVERGRANDE GROUP -3.91%2.95 Schlusskurs.-80.20%
DJ INDUSTRIAL 0.43%35609.34 verzögerte Kurse.15.20%
KOMATSU LTD. 1.09%2830 Schlusskurs.0.44%
NIPPON STEEL CORPORATION 0.13%1986.5 Schlusskurs.49.59%
SOFTBANK CORP. 0.92%1533.5 Schlusskurs.18.60%
Alle Nachrichten zu CHINA EVERGRANDE GROUP
20.10.Evergrande erklärt geplanten Beteiligungsverkauf für gescheitert
AW
20.10.Evergrande beantragt Wiederzulassung des Aktienhandels - Deal geplatzt
AW
20.10.Immobilienkonzern Evergrande beantragt Wiederzulassung des Aktienhandels
AW
20.10.China Evergrande erklärt Verkauf von Property Services-Anteilen für beendet
MR
20.10.Chinas Preise für neue Eigenheime sinken im September als letzter Schlag gegen den vers..
MT
20.10.IWF-Beamter sagt, dass die Risiken von Evergrande für die chinesische Wirtschaft auf de..
MT
20.10.Chinas Preise für neue Häuser schrumpfen im September leicht inmitten einer Immobilienv..
MT
19.10.Dollar fällt, da sich Anleihen stabilisieren, während Pfund Sterling und Neuseeländisch..
MR
19.10.Schlüsseldeal von Evergrande zum Verkauf von Anteilen an einer Einheit auf Eis gelegt -..
MR
19.10.Moody's stuft drei weitere chinesische Bauunternehmen herab, da Evergrande Ansteckungsä..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CHINA EVERGRANDE GROUP
03:27China Evergrande shares set to slide 10.5% after $2.6 billion deal collapses
RE
01:37Evergrande Abandons $2.6 Billion Sale of Property Services Unit Stake
MT
20.10.Evergrande's $2.6 billion unit stake sale fails as Chinese officials seek to calm nerve..
RE
20.10.Chinese Developer Modern Land Says It Continues to Face Liquidity Issues
DJ
20.10.Evergrande's $2.6 bln unit stake sale fails as Chinese officials seek to calm nerves
RE
20.10.Earnings season, bitcoin and the metaverse
20.10.China Evergrande says Property Services stake sale terminated
RE
20.10.China’s New Home Prices Contract in September in Latest Blow to Debt-Mired Proper..
MT
20.10.Asian shares advance on earnings optimism, yen slips to 4-yr low
RE
20.10.IMF Official Says Evergrande’s Risks to Chinese Economy ‘Contained’ t..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 547 Mrd. 70 409 Mio 64 698 Mio
Nettoergebnis 2021 2 419 Mio 311 Mio 286 Mio
Nettoverschuldung 2021 354 Mrd. 45 484 Mio 41 795 Mio
KGV 2021 16,1x
Dividendenrendite 2021 1,29%
Marktkapitalisierung 38 943 Mio 5 009 Mio 4 604 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,72x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,47x
Mitarbeiterzahl 163 119
Streubesitz 18,6%
Chart CHINA EVERGRANDE GROUP
Dauer : Zeitraum :
China Evergrande Group : Chartanalyse China Evergrande Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 2,95 HKD
Mittleres Kursziel 11,13 HKD
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 277%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Hai Jun Xia Vice Chairman & Chief Executive Officer
Shou Ming Shi President
Da Rong Pan Chief Financial Officer & Executive Director
Ka Yan Hui Chairman
Dong Feng Chen Head-Information
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
CHINA EVERGRANDE GROUP-80.20%5 008
VONOVIA SE-9.44%36 387
CHINA VANKE CO., LTD.-30.31%36 062
DEUTSCHE WOHNEN SE21.17%21 188
VINHOMES JOINT STOCK COMPANY14.46%15 177
VINGROUP JOINT STOCK COMPANY-4.03%15 014