Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Hong Kong
  4. Hong Kong Stock Exchange
  5. China Evergrande Group
  6. News
  7. Übersicht
    3333   KYG2119W1069

CHINA EVERGRANDE GROUP

(3333)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich vor US-Preisdaten - Evergrande unter Druck

14.09.2021 | 09:39

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--An den Börsen in Ostasien und Australien war am Dienstag keine einheitliche Tendenz auszumachen. Anleger hielten sich zumeist in Erwartung der US-Verbraucherpreisdaten zurück, sagten Händler. Die Daten werden im späteren Tagesverlauf veröffentlicht und gelten im Hinblick auf eine bevorstehende mögliche straffere US-Geldpolitik als besonders relevant. Außerdem werden am frühen Mittwoch wichtige Daten aus China erwartet: Volkswirte schätzen, dass sich Industrieproduktion und Einzelhandelsumsatz im Reich der Mitte im August abgeschwächt haben.

Entsprechend vorsichtig agierten die chinesischen Anleger. In Schanghai fiel der Composite-Index um 1,4 Prozent. In Hongkong lag der Hang-Seng-Index im späten Handel ebenfalls 1,4 Prozent im Minus, nachdem er am Montag schon kräftig nachgegeben hatte. In China belastete zusätzlich die Unsicherheit über weitere regulatorische Maßnahmen Pekings gegen die großen heimischen Technologiekonzerne. Nachdem die chinesischen Behörden kürzlich strengere Auflagen für Anbieter von Onlinespielen beschlossen hatten und am Montag in Medien über die Zerschlagung des Fintech Alipay spekuliert worden war, ordneten die zuständigen Stellen nun an, dass die Technologiegiganten die Links von Wettbewerbern auf ihren Apps nicht länger blockieren dürfen.

Tencent notierten im späten Handel 1,5 Prozent niedriger. Alibaba lagen 1,6 Prozent im Minus, während Meituan 2 Prozent abgaben.

   Drohender Zahlungsausfall belastet China Evergrande 

Die Aktie des seit einiger Zeit angeschlagenen Immobilienkonzerns China Evergrande brach um fast 12 Prozent ein. Das Unternehmen befürchtet, im September weniger Wohnungen zu verkaufen, und warnte daher vor einem Liquiditätsengpass und einem potenziellen Zahlungsausfall. Um diesen abzuwenden, hat Evergrande nun externe Berater angeheuert. Ein Konkurs des Unternehmens hätte weitreichende Folgen, warnt Mizuho Bank. Dass Evergrande seine Schulden nicht länger bedienen könnte, wäre nicht das einzige Problem; es bestehe auch die Gefahr, dass Bauprojekte nicht abgeschlossen würden. Das Vertrauen in chinesische Immobilienentwickler würde beschädigt, und es könnte zu einem Liquiditätsengpass an den Finanzmärkten kommen. Anleger dürften vermehrt Yuan in den Markt für Währungsswaps verschieben, um sich gegen den befürchteten Engpass abzusichern. Im Sog von Evergrande verloren China Vanke 5,3 Prozent und Seazen Holdings 4,7 Prozent.

In Tokio schloss der Nikkei-225-Index 0,7 Prozent höher auf dem höchsten Niveau seit August 1990. Der japanische Aktienmarkt profitiere unverändert von der Hoffnung auf neue Wirtschaftsstimuli unter einem neuen Premierminister, so Marktbeobachter.

An der Börse in Seoul rückte der Kospi um 0,7 Prozent vor. Aktien der Fluggesellschaften Asiana Airlines (+3,9%) und Korean Air Lines (+4%) waren gefragt, nachdem der Chef der Korea Development Bank sich für die zügige Integration der beiden Unternehmen ausgesprochen hatte.

Der australische Leitindex S&P/ASX-200 beendete den Handel mit einem Plus von 0,2 Prozent, nachdem der Chef der Reserve Bank of Australia, Philip Lowe, Zinserhöhungsspekulationen eine Absage erteilt hatte. Seine Äußerungen drückten den australischen Dollar. Der "Aussie" fiel von Tageshochs um 0,7360 US-Dollar auf etwa 0,7330 zurück. Stärkster Sektor waren Energiewerte mit durchschnittlichen Kursgewinnen von 4,4 Prozent.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD          Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.437,30      +0,2%     +12,9%         08:00 
Nikkei-225 (Tokio)     30.670,10      +0,7%     +10,9%         08:00 
Kospi (Seoul)           3.148,83      +0,7%      +9,6%         08:00 
Schanghai-Comp.         3.662,54      -1,4%      +5,5%         09:00 
Hang-Seng (Hongk.)     25.444,63      -1,4%      -5,3%         10:00 
Taiex (Taiwan)         17.434,90      -0,1%     +18,3%         07:30 
Straits-Times (Sing.)   3.081,51      +0,2%      +8,1%         11:00 
KLCI (Malaysia)         1.557,17      -0,8%      -3,5%         11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Mo, 9:15 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1822      +0,1%     1,1812        1,1777   -3,2% 
EUR/JPY                   130,08      +0,1%     129,93        129,71   +3,2% 
EUR/GBP                   0,8528      -0,1%     0,8535        0,8534   -4,5% 
GBP/USD                   1,3864      +0,2%     1,3838        1,3801   +1,4% 
USD/JPY                   110,00      -0,0%     110,00        110,15   +6,6% 
USD/KRW                 1.169,72      -0,4%   1.173,89      1.176,26   +7,7% 
USD/CNY                   6,4432      -0,1%     6,4518        6,4552   -1,3% 
USD/CNH                   6,4399      -0,1%     6,4438        6,4526   -1,0% 
USD/HKD                   7,7794      -0,0%     7,7796        7,7794   +0,4% 
AUD/USD                   0,7341      -0,4%     0,7370        0,7346   -4,7% 
NZD/USD                   0,7114      -0,1%     0,7121        0,7099   -1,0% 
Bitcoin 
BTC/USD                45.700,51      +1,2%  45.161,26     44.733,76  +57,3% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.      +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  70,96      70,45      +0,7%          0,51  +47,8% 
Brent/ICE                  74,02      73,51      +0,7%          0,51  +45,4% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.792,74   1.793,78      -0,1%         -1,03   -5,5% 
Silber (Spot)              23,72      23,73      -0,0%         -0,00  -10,1% 
Platin (Spot)             960,15     965,30      -0,5%         -5,15  -10,3% 
Kupfer-Future               4,34       4,36      -0,6%         -0,03  +23,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/err

(END) Dow Jones Newswires

September 14, 2021 03:38 ET (07:38 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASIANA AIRLINES, INC. 2.96%19150 Schlusskurs.51.62%
CHINA EVERGRANDE GROUP 3.18%2.27 Schlusskurs.-84.77%
CHINA VANKE CO., LTD. 3.03%19.03 Schlusskurs.-33.69%
KOREAN AIR LINES CO., LTD. 1.46%27800 Schlusskurs.2.21%
SEAZEN HOLDINGS CO., LTD 1.31%31.78 Schlusskurs.-8.76%
Alle Nachrichten zu CHINA EVERGRANDE GROUP
02.12.Privater Umfrage zufolge sinken die Preise für neue Häuser in China zum ersten Mal seit..
MT
02.12.CST Group veräußert weitere Evergrande-Anleihen, um das Engagement zu verringern
MT
02.12.Chinas Top-100-Immobilienunternehmen verzeichnen im November einen Umsatzrückgang von 3..
MT
30.11.Chinas verarbeitendes Gewerbe boomt im November, während sich das Wachstum des Dienstle..
MT
29.11.Chinas Stadt Danzhou verschärft die Aufsicht über Evergrande's Immobilien-gegen-Schulde..
MT
29.11.Peking übernimmt das 1,9 Milliarden Dollar teure Fußballstadion von Evergrande
MT
29.11.Evergrande-Gründer und Ehefrau veräußern Anteil an verschuldetem Entwickler
MT
25.11.Chinesische Stände veräußern weitere Evergrande-Aktien im Wert von 146 Millionen Dollar
MT
25.11.Kaisa schlägt Verlängerung der Anleihe über 400 Millionen Dollar um 1,5 Jahre vor; Akti..
MT
23.11.MÄRKTE ASIEN/Hongkong schwach - Sydney freundlich
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu CHINA EVERGRANDE GROUP
02:20China-listed firms rush to divest property businesses amid sector crackdown
RE
01:59China's Kaisa fails to get bondholders nod for extending maturity
RE
01:23Kaisa Group's Debt Swap Plan Fails to Get Takers
DJ
02.12.China Aoyuan warns of liquidity crunch, inability to repay $651.2 million debt
RE
02.12.China's Kaisa struggles for relief from bondholders as default risk looms
RE
02.12.China's New Home Prices Dip For First Time Since 2015, Private Survey Shows
MT
02.12.CST Group Offloads More Evergrande Bonds to Cut Exposure
MT
02.12.China’s Top 100 Property Firms Post 39% Drop in November Sales as Slowdown Contin..
MT
02.12.More Chinese developers seek domestic bond issuance
RE
01.12.China's property woes worsen as home prices slip in November-survey
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 530 Mrd. 67 963 Mio 62 506 Mio
Nettoergebnis 2021 9 514 Mio 1 221 Mio 1 123 Mio
Nettoverschuldung 2021 453 Mrd. 58 191 Mio 53 518 Mio
KGV 2021 3,15x
Dividendenrendite 2021 1,67%
Marktkapitalisierung 29 974 Mio 3 846 Mio 3 538 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,91x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,62x
Mitarbeiterzahl 163 119
Streubesitz 27,4%
Chart CHINA EVERGRANDE GROUP
Dauer : Zeitraum :
China Evergrande Group : Chartanalyse China Evergrande Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CHINA EVERGRANDE GROUP
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 9
Letzter Schlusskurs 2,27 HKD
Mittleres Kursziel 6,34 HKD
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 179%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Hai Jun Xia Vice Chairman & Chief Executive Officer
Shou Ming Shi President
Da Rong Pan Chief Financial Officer & Executive Director
Ka Yan Hui Chairman
Dong Feng Chen Head-Information
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
CHINA EVERGRANDE GROUP-84.77%3 728
CHINA VANKE CO., LTD.-33.69%32 568
VONOVIA SE-12.73%31 825
DEUTSCHE WOHNEN SE-7.83%18 103
VINGROUP JOINT STOCK COMPANY11.46%17 245
VINHOMES JOINT STOCK COMPANY19.54%15 865