Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Hong Kong
  4. Hong Kong Stock Exchange
  5. China Evergrande Group
  6. News
  7. Übersicht
    3333   KYG2119W1069

CHINA EVERGRANDE GROUP

(3333)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Schuldenkrise bei China Evergrande wird zur Zitterpartie

09.09.2021 | 13:50
ARCHIV: Außenansicht des China Evergrande Centre in Hongkong, China, 26. März 2018. REUTERS/Bobby Yip

Frankfurt/Shanghai (Reuters) - Die Börsen haben den schuldenbeladenen chinesischen Immobilienkonzern China Evergrande weiter im Fadenkreuz.

Nach einem Medienbericht über geplante Zahlungsstopps bei Krediten an zwei Gläubigerbanken fürchteten Anleger einen Zusammenbruch des Konzerns und warfen am Donnerstag zunächst Aktien und Anleihen aus den Depots. Einem Insider zufolge gewährte einer seiner wichtigsten Gläubiger allerdings eine Verlängerung der Zahlungsfrist, was den Bonds des Unternehmens wieder etwas auf die Beine half.

Eine mit der Situation vertraute Person sagte zu Reuters, Evergrande sei eine Verlängerung einer Treuhanddarlehenszinszahlung an CITIC Trust eingeräumt worden. Der Konzern habe unter Berufung auf knappe Liquidität darum gebeten. Die Zahlung, die Ende August fällig gewesen war, solle um mindestens drei Monate hinausgezögert worden sein. Evergrande wollte dazu keine Stellungnahme abgeben.

An den Bondmärkten erholte sich die in Dollar notierte Anleihe des Konzerns mit Laufzeit bis Juni 2025 daraufhin teilweise von ihren Verlusten. "Dies könnte eine positive Nachricht sein, da damit ein Schlussstrich gezogen werden könnte", sagte Siddharth Dahiya, zuständig für Unternehmensanleihen in Schwellenländern beim Vermögensverwalter Abrdn. "Aber wir wissen es nicht, es gibt sehr wenig Klarheit. Die erste Reaktion an den Märkten ist jedoch positiv."

Zuvor hatte ein Bericht des Finanznachrichtendienstes REDD die Anleger vergrault, in dem von geplanten Aussetzungen von Zinszahlungen an zwei Gläubigerbanken die Rede war. Ab Mittwoch sollten zudem alle Zahlungen für seine Vermögensverwaltungsprodukte ausgesetzt werden, hieß es in dem Bericht. Daraufhin fiel der Preis für eine bis Januar 2023 laufende Anleihe des Unternehmens um 30 Prozent. Wegen der starken Turbulenzen hielt die chinesische Börse den Handel mit den Bonds zeitweise an. Die Aktien stürzten um bis zu 10,5 Prozent ab und notierten so niedrig wie seit sechs Jahren nicht mehr. Aus dem Handel gingen sie 4,3 Prozent schwächer. Seit Jahresbeginn haben sie rund 75 Prozent verloren

WACHSTUM AUF PUMP UND REGULIERUNG WIRD ZUM VERHÄNGNIS

Im Juni war Evergrande mit Bond-Zinszahlungen in Verzug geraten, was die Talfahrt an den Börsen beschleunigt hatte. In den vergangenen Tagen hatte die Senkung der Bonitätsnoten durch die Ratingagenturen Moody's, Fitch und China Chengxin International (CCXI) dann für einen Ausverkauf gesorgt. Investoren fürchten bei einem Zusammenbruch von Evergrande Schockwellen für das chinesische Bankensystem. Insgesamt soll der Immobilienkonzern auf einem Schuldenberg in Höhe von umgerechnet mehr als 300 Milliarden Dollar sitzen - das entspricht in etwas der Wirtschaftsleistung von Finnland. Vor rund einer Woche hatte der zweitgrößte Immobilienentwickler des Landes selbst vor Liquiditäts- und Ausfallrisiken gewarnt, falls es ihm nicht gelingen sollte, die Bautätigkeit wieder aufzunehmen, Beteiligungen zu verkaufen und Kredite zu erneuern.

In den vergangenen Jahren herrschte angesichts explodierender Immobilienpreise in China Goldgräberstimmung in dem Sektor. Evergrande wuchs rasant, mit Hilfe von kreditfinanzierten Landkäufen und Hausverkäufen zu niedrigeren Margen, um den Umsatz schneller in die Höhe zu treiben. Der Mann an der Spitze und Gründer des Konzerns, Hui Ka Yan, wurde 2017 mit einem Nettovermögen von rund 45 Milliarden Dollar vom Forbes-Magazin zum reichsten Mann Asiens gekürt. Die Regierung griff allerdings im Kampf gegen eine drohende Spekulationsblase immer härter durch und verhängte unter anderem vor kurzem Mietpreisbremsen, um bezahlbaren Wohnraum in den Millionenstädten zu schaffen.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABRDN PLC -0.54%255.8 verzögerte Kurse.-8.64%
CHINA EVERGRANDE GROUP -3.91%2.95 Schlusskurs.-80.20%
CITIC LIMITED -0.87%7.95 Schlusskurs.44.81%
CITIC SECURITIES COMPANY LIMITED 0.08%24.98 Schlusskurs.-15.03%
Alle Nachrichten zu CHINA EVERGRANDE GROUP
11:08Moody's stuft drei weitere chinesische Bauunternehmen herab, da Evergrande Ansteckungsä..
MT
10:10Chinas Immobilieninvestitionen steigen in den ersten drei Quartalen 2021 um 8,8%
MT
08:45Sunac China leistet Kuponzahlung für Anleihe inmitten wachsender Ausfallängste
MT
07:39Chinas Immobiliensektorproduktion fällt im 3. Quartal um 1,6%
MT
01:46Chinas Hausverkäufe brechen im September um 17% ein, da sich der Immobilienmarkt verlan..
MT
01:33Chinesischer Immobilienentwickler Kaisa zahlt 39 Millionen Dollar Anleihezinsen
MT
18.10.EUROPA : Schwache China-Daten machen Europas Börsen zu schaffen
RE
18.10.CHINA EVERGRANDE : Chinas Wachstumsmotor gerät ins Stottern - Sorge um Weltkonjunktur
RE
18.10.Hongkong-Aktien schließen leicht höher; Yorkey Optical steigt um 44%
MT
18.10.Chinas Wirtschaftswachstum verlangsamt sich im 3. Quartal, da regulatorische Beschränku..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CHINA EVERGRANDE GROUP
11:47Explainer-Is China finally ready to roll out a property tax?
RE
11:08Moody’s Downgrades Three More Chinese Developers as Evergrande Contagion Fears Sp..
MT
10:53Tech giants drive Hong Kong shares to five-week high
RE
10:31CHINA EVERGRANDE : yuan ends at 4-month high, breaching key threshold
RE
10:18CHINA EVERGRANDE : No reason for the ECB to increase rates by end of next year, Villeroy s..
RE
10:10SHANGHAI STOCK EXCHANGE B SHARES IND : China Property Investment Up 8.8% in First Three Qu..
MT
09:36BofA trims China's growth forecast again as power crunch bites
RE
09:29CHINA EVERGRANDE : Bank of France head does not expect Evergrande contagion
RE
09:05S.Korean stocks rebound on tech boost, easing China property woes
RE
09:01MARKETMIND : Fast and furious
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 547 Mrd. 70 362 Mio 64 764 Mio
Nettoergebnis 2021 2 419 Mio 311 Mio 286 Mio
Nettoverschuldung 2021 354 Mrd. 45 453 Mio 41 838 Mio
KGV 2021 16,1x
Dividendenrendite 2021 1,29%
Marktkapitalisierung 38 943 Mio 5 006 Mio 4 608 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,72x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,47x
Mitarbeiterzahl 163 119
Streubesitz 18,6%
Chart CHINA EVERGRANDE GROUP
Dauer : Zeitraum :
China Evergrande Group : Chartanalyse China Evergrande Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 2,95 HKD
Mittleres Kursziel 11,13 HKD
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 277%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Hai Jun Xia Vice Chairman & Chief Executive Officer
Shou Ming Shi President
Da Rong Pan Chief Financial Officer & Executive Director
Ka Yan Hui Chairman
Dong Feng Chen Head-Information
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
CHINA EVERGRANDE GROUP-80.20%5 006
VONOVIA SE-9.91%35 939
CHINA VANKE CO., LTD.-29.27%35 834
DEUTSCHE WOHNEN SE21.26%21 137
VINHOMES JOINT STOCK COMPANY14.60%15 066
VINGROUP JOINT STOCK COMPANY-3.72%15 032