Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. Cineworld Group plc
  6. News
  7. Übersicht
    CINE   GB00B15FWH70

CINEWORLD GROUP PLC

(CINE)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Berichtssaison im Blick

16.07.2021 | 12:56

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen notieren am Freitagmittag mit kleinen Abgaben. Insgesamt wird die Börsenstimmung als fragil bezeichnet. Die rasche Ausbreitung der Delta-Variante des Corona-Virus mit neuen Beschränkungen kratze an der Erholungsstory der Konjunktur, heißt es. Die Bank of Japan hat bereits die Wachstumsprognose für das Fiskaljahr gesenkt. Der DAX verliert 0,1 Prozent auf 15.618 Stellen, der Euro-Stoxx-50 gibt 0,3 Prozent auf 4.044 nach.

"Uns ist allen klar, dass wir uns dem Wachstums-Peak nähern, gleichzeitig die Inflation hochschießt und das Tapering immer näher rückt", warnt ein Händler. Für etwas Beruhigung sorgen die EU-Verbraucherpreise. Sie sind nicht wie befürchtet über die 2-Prozent-Marke nach oben revidiert, sondern mit dem vorab gemeldeten Plus von 1,9 Prozent bestätigt worden.

   Viel Positives in laufender Berichtssaison schon eingepreist 

Auch wird die Berichtssaison zum bestimmenden Thema: "Leider zeigt sich, dass zumeist nur noch nach unten reagiert wird", sagt ein Händler. Die sehr hohen Erwartungen seien eingepreist, viele Fonds schienen nur noch ohne rechte Überzeugung investiert zu sein und mitzulaufen. Dies erkläre die prozentual zweistelligen Kurseinbrüche am Vortag bei Windkraftwerten, Tomtom und Asos.

Der Reise- und Freizeitsektor ist in Europa der Hauptgewinner mit 1,5 Prozent Plus. "Das liegt aber nur in zweiter Linie am Reisen", sagt ein Händler. Tatsächlich handele es sich hier um Käufe im Corona-Erholungs-Basket, der auch andere Branchen erfasse, etwa Kinobetreiber. Die Aktien der Kinokette Cineworld springen um 11,5 Prozent. "Kurstreiber ist die Ansicht, dass selbst steigende Inzidenzen nicht mehr zu neuen Lockdowns führen werden", sagt der Händler. So halte Großbritannien an seinen Öffnungsplänen unbeirrt fest.

Für Ericsson geht es um 8 Prozent nach unten. Von einem durchwachsenen zweiten Quartal für den Netzwerkausrüster mit Gegenwind aus China ist die Rede bei der Citigroup.

Ganz anders Jenoptik mit einem Aufschlag von 12,2 Prozent. Der Laser- und Optikspezialist hat die Prognose erhöht und starke Zweitquartalszahlen vermeldet. "Alle Kennzahlen liegen über Erwartung", so ein Händler. Mit einer Erhöhung der Prognose habe der Markt gerechnet, da die bisherige als konservativ betrachtet worden sei, nicht aber mit einer so deutlichen Margenverbesserung.

Rio Tinto büßen nach Vorlage des Zwischenberichts 1,7 Prozent ein. Dieser sei bei allen Kennzahlen schwach ausgefallen und am unteren Rand der jeweiligen Schätzspannen. RBC Capital Markets meint, es werde angesichts zahlreicher Unsicherheiten dauern, bis wieder Investorenvertrauen hergestellt werde. Jefferies sieht sogar die Möglichkeit, dass die Auslieferungsziele für Eisenerz aus Pilbara nicht mehr erreicht werden können.

   CEO von Burberry geht - Aktie fällt 

Für die Aktien von Burberry geht es trotz guter Geschäftszahlen um 3,9 Prozent abwärts. Hier belaste der Abgang von CEO Marco Gobbetti, heißt es dazu von Hargreaves Lansdown. Er werde als der "Turnaround-Zar" gesehen, und Investoren seien nicht sicher, ob es auch ohne ihn "am Steuer" so weitergehen werde. Die Zahlen seien hingegen "beeindruckend", da sogar die Vor-Corona-Levels auf vergleichbarer Basis übertroffen worden seien.

Astrazeneca verlieren 0,6 Prozent. Händler verweisen auf das Scheitern eines US-Zulassungsantrags. "Vor allem die deutliche Ablehnung mit 13 zu 1 Stimmen im Komitee zeigt, dass Astrazeneca zu lange auf das falsche Pferd gesetzt hat", so ein Händler. Das Beratungskomitee der US-Arzneimittelbehörde FDA hat sich damit sehr deutlich gegen die Zulassung des Astra-Mittels Roxadustat ausgesprochen.

=== 
Aktienindex                 zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50              4.044,17  -0,3%   -12,22     +13,8% 
Stoxx-50                   3.533,10  -0,1%    -2,17     +13,7% 
DAX                       15.618,41  -0,1%   -11,25     +13,9% 
MDAX                      34.481,69  -0,1%   -51,73     +12,0% 
TecDAX                     3.622,35  +0,1%     5,00     +12,8% 
SDAX                      16.110,89  +0,2%    38,95      +9,1% 
FTSE                       7.026,35  +0,2%    14,33      +8,5% 
CAC                        6.459,91  -0,5%   -33,45     +16,4% 
 
Rentenmarkt                 zuletzt         absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite         -0,35           -0,01      -0,59 
US-Zehnjahresrendite           1,32           +0,03      -1,36 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Fr, 9:42 Uhr  Do, 17:25 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1803      -0,1%        1,1802         1,1813   -3,4% 
EUR/JPY                130,08      +0,3%        130,03         129,97   +3,2% 
EUR/CHF                1,0857      +0,1%        1,0850         1,0847   +0,4% 
EUR/GBP                0,8548      +0,0%        0,8553         0,8524   -4,3% 
USD/JPY                110,21      +0,3%        110,17         110,01   +6,7% 
GBP/USD                1,3809      -0,1%        1,3799         1,3859   +1,1% 
USD/CNH (Offshore)     6,4714      +0,1%        6,4710         6,4615   -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD             31.269,51      -1,4%     31.643,01                  +7,6% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               71,66      71,65         +0,0%           0,01  +48,2% 
Brent/ICE               73,49      73,47         +0,0%           0,02  +43,8% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.819,72   1.829,45         -0,5%          -9,74   -4,1% 
Silber (Spot)           26,09      26,33         -0,9%          -0,24   -1,2% 
Platin (Spot)        1.133,95   1.142,73         -0,8%          -8,78   +5,9% 
Kupfer-Future            4,34       4,33         +0,2%          +0,01  +23,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 16, 2021 06:55 ET (10:55 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASOS PLC 4.52%3188 verzögerte Kurse.-33.35%
ASTRAZENECA PLC -0.96%8063 verzögerte Kurse.10.09%
BURBERRY GROUP PLC 0.25%1797.5 verzögerte Kurse.0.45%
CINEWORLD GROUP PLC 5.02%63.54 verzögerte Kurse.-0.87%
DAX -1.03%15490.17 verzögerte Kurse.12.91%
ERICSSON -1.88%98.45 verzögerte Kurse.0.83%
GOLD -0.03%1753.4 verzögerte Kurse.-7.59%
JENOPTIK AG -0.46%30.44 verzögerte Kurse.21.18%
MDAX -0.75%35292.99 verzögerte Kurse.14.60%
RIO TINTO PLC -3.60%4829.5 verzögerte Kurse.-11.71%
SDAX 0.00%16869.53 verzögerte Kurse.14.25%
SILVER -2.42%22.3598 verzögerte Kurse.-12.99%
Alle Nachrichten zu CINEWORLD GROUP PLC
10.09.Cineworld unterzeichnet 262-Millionen-Dollar-Zahlungsvereinbarung mit abweich..
MT
13.08.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (13.08.2021) +++
DJ
09.08.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (09.08.2021) +++
DJ
23.07.ANALYSE/Disney muss bei Filmen zwischen Kino und Streaming lavieren
DJ
23.07.ANALYSE/Disney laviert bei neuen Filmen zwischen Kino und Streaming
DJ
19.07.MÄRKTE EUROPA/Coronatalfahrt an den Börsen
DJ
19.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen mit Abschägen zum Handelsbeginn erwartet
DJ
16.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen erneut unter Abgabedruck
DJ
16.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter leichtem Abgabedruck
DJ
16.07.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Berichtssaison im Blick
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CINEWORLD GROUP PLC
13.09.CINEPLEX : accuses Cineworld of bad faith in day one of hearings over abortive t..
AQ
13.09.CINEPLEX : and Cineworld To Begin Legal Battle Over Scrapped Deal
MT
12.09.CINEPLEX : and U.K. exhibitor Cineworld to begin legal battle over scrapped deal
AQ
10.09.CINEWORLD : Disney to debut rest of 2021 films exclusively in theaters
RE
10.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Rise; Metals Rally on Hopes of Reduced U.S.-Ch..
DJ
10.09.FTSE Edges Higher as Gains for Oil, Mining Stocks Offset Weaker Travel Shares
DJ
10.09.UK Below-Forecast July GDP Reflects Plight of Small Companies
DJ
10.09.FTSE 100 to Rise After Upbeat Asia Trading
DJ
10.09.CINEWORLD : Signs $262 Million Payment Deal With Dissenting Regal Shareholders
MT
10.09.Cineworld pays $170 million to Regal investors unhappy with 2017 buyout
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu CINEWORLD GROUP PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 402 Mio 1 926 Mio 1 795 Mio
Nettoergebnis 2021 -526 Mio -723 Mio -674 Mio
Nettoverschuldung 2021 6 062 Mio 8 328 Mio 7 763 Mio
KGV 2021 -1,80x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 872 Mio 1 200 Mio 1 117 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 4,95x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,29x
Mitarbeiterzahl 30 432
Streubesitz 64,4%
Chart CINEWORLD GROUP PLC
Dauer : Zeitraum :
Cineworld Group plc : Chartanalyse Cineworld Group plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CINEWORLD GROUP PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 10
Letzter Schlusskurs 63,54 GBX
Mittleres Kursziel 91,90 GBX
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 44,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Moshe Joseph Greidinger Chief Executive Officer & Non-Executive Director
Nisan Cohen Chief Financial Officer & Executive Director
Alicja Kornasiewicz Chairman
Matthew Eyre Chief Operating Officer
Arni Samuelsson Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber