Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. Cineworld Group plc
  6. News
  7. Übersicht
    CINE   GB00B15FWH70

CINEWORLD GROUP PLC

(CINE)
  Bericht
Verzögert London Stock Exchange  -  13:20 06.10.2022
2.525 GBX   -1.77%
30.09.Cineworld erwartet schwierige Jahre für Kinobetreiber
RE
30.09.Cineworld: US-Konkursgericht lehnt Antrag von Cineplex auf Soforthilfe ab
MT
30.09.Cineworld verringert Zwischenverlust, da sich die Kinobesucherzahlen nach der Schließung von COVID-19 verbessern
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE EUROPA/Schwach - Anleger nehmen Risiko vom Tisch

17.08.2022 | 18:02

FRANKFURT (Dow Jones)--An den europäischen Aktienmärkten ist es am Mittwoch deutlicher nach unten gegangen. Der DAX verlor 2 Prozent auf 13.627 Punkte, der Euro-Stoxx-50 schloss 1,3 Prozent niedriger mit 3.756 Punkten. Die Aktie der Kinokette Cineworld brach um 60 Prozent ein, das Unternehmen braucht wegen fehlender Besucher frisches Geld von Investoren. Ein Blick auf die Sektor-Indizes zeigt, dass sich die Anleger defensiver positionieren. So performten die Aktien der Unternehmen aus dem Lebensmittelsektor oder dem Gesundheitswesen vergleichsweise gut, stärker verkauft wurden dagegen die Aktien der Automobilhersteller, Minenbetreiber oder Bauwerte.

Als Belastungsfaktoren wurden an der Börse vor allem zwei Gründe genannt. Zum einen der Preis für Gas: An der niederländischen TTF handelt der August-Kontrakt aktuell bei 227 Euro je MWh nach rund 164 vor einem Monat. Die steigenden Gaspreise werden nach Einschätzung der UBS das Wachstum in der Eurozone ausbremsen. Der Fokus der Anleger könnte schnell auf die zukünftige Belastung durch steigende Energiekosten und weg von der Inflation wechseln.

Zweitens belastete die hohe britische Inflationsrate, die mit 10,1 Prozent im Juli noch stärker stieg als befürchtet und den höchsten Stand seit 40 Jahren markierte. "Die britische Inflationsrate zeigt, dass die Probleme noch nicht vorbei sind", so ein Händler. Die Anleihen werden mit Blick auf steigende Risikoaversion plus hoher Inflation verkauft, im Gegenzug stiegen die Renditen der Bundesanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren um 11 Basispunkte auf 1,085 Prozent.

   Europäische Berichtssaison verlief besser als erwartet 

Der Großteil der Unternehmen hat die Zahlen für das zweite Quartal inzwischen vorgelegt und dabei überraschend gut abgeschnitten. Beim Stoxx-Europe-600 stiegen einer LBBW-Studie zufolge die aggregierten Umsätze gegenüber dem Vorjahresquartal um 5 Prozent und die Gewinne sogar um 9 Prozent. Mehr als die Hälfte der Unternehmen mit vorhandenen Analystenschätzungen überraschte positiv beim Gewinn. Allerdings trifft dies nicht auf alle Unternehmen zu, denn mehr als ein Drittel musste eine negative Gewinnüberraschung verbuchen.

Die Aktie von Cineworld verlor mehr als die Hälfte ihres Wertes. Während man hier nach dem Ende der Pandemie mit vollen Kinosälen gerechnet hatte, berichtete das Unternehmen von schwachen Besucherzahlen. Das Ausbleiben der Cineasten sei auf ein begrenztes Filmangebot zurückzuführen, das voraussichtlich bis November andauern werde, was sich auch auf die Liquidität auswirke. Die Nachricht dürfte viele Anleger auf dem falschen Fuß erwischen, nachdem die Kinokette AMC jüngst vermeldet hatte, dass die Kinokassen klingelten, wenn Filme wie Doctor Strange oder Top Gun: Maverick in den Sälen liefen.

Cineworld befindet sich dagegen in Finanzierungsgesprächen, die wahrscheinlich zu einer erheblichen Verwässerung für die bestehenden Aktionäre führen werden. Die Aktie wurde erst einmal gen Süden geschickt, an der Börse wird darauf gesetzt, diese über die erwartete Kapitalerhöhung billiger zurückzubekommen.

   Uniper mit befürchtet hohen Verlust 

In der zweiten Reihe am deutschen Aktienmarkt brachen Uniper um rund 11 Prozent ein. Wie befürchtet hat das Unternehmen im ersten Halbjahr einen Verlust in Milliardenhöhe gemacht. Die Verluste von Uniper als Ergebnis der Beschränkung der Liefermenge von russischem Gas beliefen sich laut der Analysten von Metzler für die erste Jahreshälfte auf ca. 400 Millionen Euro. Per 17. August lägen sie bereits bei 3,8 Milliarden Euro. Aktuell fielen infolge der Lieferbeschränkungen täglich Verluste von 100 Millionen Euro an. Es bleibe abzuwarten, ob die Verlustannahmen hoch genug ausfielen. Für 2023 erwarte das Unternehmen ebenfalls einen Verlust auf Ebene des Gesamtunternehmens, der jedoch deutlich geringer als 2022 ausfallen dürfte. 2024 rechne Uniper damit, wieder schwarze Zahlen zu schreiben.

Mit der Aktie von Sanofi ging es um gut 5,7 Prozent nach unten, nachdem der französische Pharmakonzern sein globales klinisches Entwicklungsprogramm für das Brustkrebsmittel Amcenestrant eingestellt hatte. An der Börse wurde dem Medikament ein hohes kommerzielles Potenzial zugetraut, den Nettobarwert je Aktie sahen die Citi-Analysten bei 3 bis 5 Euro je Aktie. Derweil dünnt sich die Pipeline des Unternehmens weiter aus.

=== 
Index                      Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                             stand      absolut         in %           seit 
.                                                              Jahresbeginn* 
Euro-Stoxx-50              3.756,06       -49,16        -1,3%         -12,6% 
Stoxx-50                   3.667,36       -19,14        -0,5%          -4,0% 
Stoxx-600                    439,03        -4,04        -0,9%         -10,0% 
XETRA-DAX                 13.626,71      -283,41        -2,0%         -14,2% 
FTSE-100 London            7.515,75       -20,31        -0,3%          +1,1% 
CAC-40 Paris               6.528,32       -64,26        -1,0%          -8,7% 
AEX Amsterdam                723,09        -5,02        -0,7%          -9,4% 
ATHEX-20 Athen             2.164,67        +2,68        +0,1%          +1,1% 
BEL-20 Bruessel            3.820,65       -37,97        -1,0%         -11,4% 
BUX Budapest              42.980,64      -547,44        -1,3%         -15,3% 
OMXH-25 Helsinki           4.819,10       -85,68        -1,7%         -12,5% 
ISE NAT. 30 Istanbul       3.229,41       +84,33        +2,7%         +59,5% 
OMXC-20 Kopenhagen         1.732,68        +7,71        +0,4%          -7,0% 
PSI 20 Lissabon            6.235,43       +33,34        +0,5%         +12,6% 
IBEX-35 Madrid             8.434,80       -77,10        -0,9%          -3,2% 
FTSE-MIB Mailand          22.757,81      -240,02        -1,0%         -16,4% 
RTS Moskau                 1.136,40        -5,65        -0,5%         -28,8% 
OBX Oslo                   1.147,11        -4,92        -0,4%          +7,3% 
PX  Prag                   1.238,77       -16,97        -1,4%         -13,1% 
OMXS-30 Stockholm          2.034,76       -24,17        -1,2%         -15,9% 
WIG-20 Warschau            1.682,93       -52,07        -3,0%         -25,8% 
ATX Wien                   3.043,65       -58,03        -1,9%         -19,4% 
SMI Zuerich               11.128,19        -2,25        -0,0%         -13,6% 
* zu Vortagsschluss 
 
Rentenmarkt              zuletzt                   absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       1,09                     +0,12          +1,27 
US-Zehnjahresrendite        2,91                     +0,10          +1,40 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %  Mi, 8:24 Uhr  Di, 17:15 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,0165       -0,0%        1,0166         1,0176   -10,6% 
EUR/JPY                   137,63       +0,8%        136,76         136,73    +5,2% 
EUR/CHF                   0,9694       +0,3%        0,9665         1,0515    -6,6% 
EUR/GBP                   0,8445       +0,5%        0,8399         0,8407    +0,5% 
USD/JPY                   135,40       +0,9%        134,51         134,35   +17,6% 
GBP/USD                   1,2037       -0,5%        1,2105         1,2106   -11,1% 
USD/CNH (Offshore)        6,7951       +0,0%        6,7857         6,8018    +6,9% 
Bitcoin 
BTC/USD                23.376,42       -2,4%     24.381,77      23.770,15   -49,4% 
 
ROHOEL                   zuletzt   VT-Settl.         +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  86,43       86,53         -0,1%          -0,10   +20,8% 
Brent/ICE                  91,97       92,34         -0,4%          -0,37   +23,5% 
GAS                               VT-Schluss                      +/- EUR 
Dutch TTF                 226,30      223,00         +0,2%           0,39  +243,5% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag         +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.762,26    1.775,82         -0,8%         -13,57    -3,7% 
Silber (Spot)              19,73       20,14         -2,0%          -0,41   -15,4% 
Platin (Spot)             922,75      938,35         -1,7%         -15,60    -4,9% 
Kupfer-Future               3,58        3,62         -1,3%          -0,05   -19,2% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

August 17, 2022 12:01 ET (16:01 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AEX -0.40%661.92 Realtime Kurse.-16.08%
AEX ALL-SHARE -0.44%902.02 Realtime Kurse.-17.79%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.52%0.65333 verzögerte Kurse.2.15%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.09%20359.6 Schlusskurs.-51.56%
BITCOIN (BTC/USD) -0.92%20157.3 Schlusskurs.-57.77%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.49%1.14005 verzögerte Kurse.-3.60%
CAC 40 -0.36%5962.34 Realtime Kurse.-15.56%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.31%0.739831 verzögerte Kurse.6.49%
CINEWORLD GROUP PLC -1.47%2.5246 verzögerte Kurse.-91.97%
DAX -0.30%12475.55 verzögerte Kurse.-21.20%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
FTSE 100 -0.72%7000.34 verzögerte Kurse.-4.04%
FTSE/ATHEX MARKET 0.31%480.61 verzögerte Kurse.-10.12%
FTSE/ATHEX MID-CAP 0.36%1265.57 verzögerte Kurse.-15.16%
GOLD -0.16%1714.33 verzögerte Kurse.-5.68%
GREECE ATHEX COMPOSITE 0.34%821.74 verzögerte Kurse.-7.86%
IBEX 35 -0.48%7543.8 verzögerte Kurse.-11.67%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.59%0.012312 verzögerte Kurse.4.22%
MSCI ITALY (STRD) 4.72%215.195 Realtime Kurse.-33.07%
OMX HELSINKI 25 -0.54%4499.62 Realtime Kurse.-17.67%
POLAND WIG 20 0.40%1425.73 verzögerte Kurse.-36.04%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.46%549.4003 Realtime Kurse.-22.27%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.05%245.1886 Realtime Kurse.-3.45%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.19%1008.79 Realtime Kurse.-9.79%
SANOFI -0.56%79.82 Realtime Kurse.-9.27%
SMI -0.41%10430.93 verzögerte Kurse.-17.74%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) -0.41%915.59 verzögerte Kurse.-15.46%
STOXX ITALY 20 (EUR) -0.84%960.68 verzögerte Kurse.-19.43%
STOXX ITALY 45 (EUR) -0.82%95.59 verzögerte Kurse.-20.60%
STOXX ITALY TMI (EUR) -0.79%97.04 verzögerte Kurse.-21.35%
UNIPER SE 0.89%4.06 verzögerte Kurse.-90.37%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.22%1.011153 verzögerte Kurse.13.88%
Alle Nachrichten zu CINEWORLD GROUP PLC
30.09.Cineworld erwartet schwierige Jahre für Kinobetreiber
RE
30.09.Cineworld: US-Konkursgericht lehnt Antrag von Cineplex auf Soforthilfe ab
MT
30.09.Cineworld verringert Zwischenverlust, da sich die Kinobesucherzahlen nach der Schließun..
MT
30.09.Das angeschlagene Cineworld meldet schwache Q3-Besucherzahlen und schwindende Barmittel
MR
30.09.Cineworld: Q3-Besucherzahlen unter den Erwartungen
MR
28.09.National Bank prüft die Möglichkeit einer Fusion von Cineplex und Real, wie WSJ bericht..
MT
28.09.Cineplex beginnt Gespräche mit Cineworld-Gläubigern über eine mögliche Wiederbelebung d..
MT
28.09.Cineplex bemüht sich um das US-Franchise von Cineworld, berichtet WSJ
MR
28.09.Cineplex nähert sich den Kreditgebern von Cineworld, um die Fusion mit Regal wiederzube..
MR
14.09.Tausende müssen in Großbritannien wegen der Beerdigung der Königin mit Behinderungen re..
MR
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu CINEWORLD GROUP PLC
30.09.Global markets live: Nike, Meta, Barclays, Cineworld, Boeing...
MS
30.09.Cineworld report paints bleak picture for cinemas
RE
30.09.UK Markets Expected to Remain Volatile After Questionable Fiscal Policy
DJ
30.09.UK Builders Gain as House-Price Rise Provides Relief
DJ
30.09.MarketScreener's World Press Review : September 30, ..
MS
30.09.FTSE Posts Modest Rebound as Quarter Comes to an End
DJ
30.09.Gilts Gain Ground After Turbulent Week
DJ
30.09.Pound Recovers Toward Pre-Budget Levels But Government Clarity Needed
DJ
30.09.London Stocks Seen Little Changed; Economic Worries Persist
DJ
30.09.Cineworld: US Bankruptcy Court Denies Cineplex's Emergency Relief Motion
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu CINEWORLD GROUP PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 3 276 Mio 3 686 Mio 3 632 Mio
Nettoergebnis 2022 - - -
Nettoverschuldung 2022 6 697 Mio 7 534 Mio 7 425 Mio
KGV 2022 -
Dividendenrendite 2022 398%
Marktwert 35,3 Mio 39,7 Mio 39,1 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 2,05x
Marktwert / Umsatz 2023 1,68x
Mitarbeiterzahl 25 686
Streubesitz 75,7%
Chart CINEWORLD GROUP PLC
Dauer : Zeitraum :
Cineworld Group plc : Chartanalyse Cineworld Group plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CINEWORLD GROUP PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 2,57 GBX
Mittleres Kursziel 49,50 GBX
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1 826%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Moshe Joseph Greidinger Chief Executive Officer & Non-Executive Director
Nisan Cohen Chief Financial Officer & Executive Director
Alicja Kornasiewicz Chairman
Matthew Eyre Chief Operating Officer
Arni Samuelsson Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber