Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Commerzbank AG    CBK   DE000CBK1001

COMMERZBANK AG

(CBK)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 25.09. 12:31:30
4.023 EUR   -1.64%
09:03Morning Briefing - International
AW
08:47AKTIE IM FOKUS : Adidas und Puma steigen - Commerzbank: Trendprofiteure
DP
08:13Aktien Frankfurt Ausblick: Stabil nach verlustreicher Börsenwoche
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

AKTIEN IM FOKUS 2: Banken im Pendelverkehr nach erfüllten EZB-Erwartungen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
12.09.2019 | 15:24

(neu: Aktienkurse, Experten und mehr Details)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Kurse der Banken aus der Eurozone haben am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) munter geschwankt. Zuerst machte sich unter Anlegern Erleichterung breit, dass die hohen Erwartungen von den Währungshütern erfüllt wurden - mit einem laut Thomas Gitzel von der VP Bank "geldpolitischen Feuerwerk". Die Aktien zollten dann aber ihrer jüngsten Rally Tribut.

Die Entscheidungen der Währungshüter wurden den Vorschusslorbeeren gerecht, nachdem die Branchenpapiere in den vergangenen Tagen schon deutlich gestiegen waren. Seit Anfang September war der Stoxx Europe 600 Banks in der Spitze um mehr als 10 Prozent geklettert, weite Teile davon in den vergangenen drei Handelstagen. Die Papiere der Deutschen Bank hatten seit Anfang September um bis zu 20 Prozent zugelegt, ausgehend vom Rekordtief im August sogar um bis zu einem Drittel.

Den Sektorwerten konnte das Ziehen aller geldpolitischen Register durch die EZB vor diesem Hintergrund nur noch kurz helfen. Nach dem Zinsentscheid rückten die Aktien der Deutschen Bank zuerst um 3,5 Prozent vor, tauchten dann aber mit bis zu 2 Prozent ins Minus ab. Zuletzt pendelten sie sich dann bei einem Verlust von einem halben Prozent ein. Ein ähnliches Kurssprung-Szenario zwischen Gewinnen und Verlusten zeigte sich branchenweit. Die Aktien der Commerzbank standen zuletzt etwa 1 Prozent tiefer.

"In den Banktürmen dürfte die Zinsentscheidung mit Wohlwollen aufgenommen werden", sagte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Zwar sank der Einlagesatz für die Banken mit minus 0,5 Prozent noch weiter ins Negative, wie erwartet kündigte die EZB aber Entlastung mittels eines Staffelzinsmodell an. "Wenn die Banken in Zukunft Freibeträge erhalten, ist der Nutzen wohl größer als der zusätzliche Schaden", so der Experte.

Etwas niedriger als ursprünglich erhofft ist laut Altmann das monatlich 20 Milliarden Euro schwere Anleihenkaufprogramm ausgefallen. Nachdem es hier in den vergangenen Tagen jedoch Spekulationen gab, dass der interne Widerstand gegen das Vorhaben steige, konnte auch dies am Markt als Erfüllung gewertet werden. Altmann fasste daher zusammen, dass der scheidende Notenbankchef Mario Draghi "noch einmal einen ganz großen Wurf" gewagt habe. Für den Notenbankchef sei das Ergebnis ein Sieg auf ganzer Linie.

Einige Experten hatten in ihren Schätzungen sogar befürchtet, dass der Einlagenzins auf minus 0,6 Prozent sinken könnte. Dazu gehörte Jernej Omahen von der US-Investmentbank Goldman Sachs, der auf diesem Niveau noch nicht einmal das Ende der Fahnenstange sah. Eine stärkere Senkung hätte die deutschen Institute wohl empfindlich getroffen. Omahen gab aber in seiner Studie zu, dass der nun eingeführte Staffelzins eine kritische Komponente sei, von dem vor allem die Deutsche Bank profitieren würde./tih/bek/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG -1.61%4.029 verzögerte Kurse.-25.87%
DEUTSCHE BANK AG -1.57%6.84 verzögerte Kurse.0.43%
STOXX EUROPE 600 -0.71%353.3 verzögerte Kurse.-13.54%
STOXX EUROPE 600 NR -1.02%776.59 verzögerte Kurse.-12.86%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. 4.83%195.11 verzögerte Kurse.-15.14%
VP BANK AG 0.71%113.4 verzögerte Kurse.-26.84%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf COMMERZBANK AG
09:03Morning Briefing - International
AW
08:47AKTIE IM FOKUS : Adidas und Puma steigen - Commerzbank: Trendprofiteure
DP
08:13Aktien Frankfurt Ausblick: Stabil nach verlustreicher Börsenwoche
AW
07:13Ökonomen zum Anstieg des Ifo-Index im September
RE
24.09.ÜBERALL FLOTT ELEKTRONISCH BEZAHLEN : Brüssel für EU-weites System
DP
24.09.Ifo-Index steigt - Dienstleister aber in Sorge wegen Corona-Infektionen
RE
24.09.COMMERZBANK : macht Klimarisiken im Portfolio transparent und vergleichbar &ndas..
PU
24.09.Ifo-Geschäftsklima hellt sich fünften Monat in Folge auf
AW
24.09.SFC ENERGY IM FOKUS : Brennstoffzellenhersteller will Stück vom Wasserstoff-Boom
DP
23.09.BAFIN : Mehr internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen Geldwäsche
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
09:40German bond yields tick up as U.S. stimulus hopes support markets
RE
24.09.COMMERZBANK : makes climate risks in its portfolio transparent and comparable &n..
PU
23.09.Stocks fall, dollar up as data warns of sputtering recovery
RE
23.09.Osram Shares Rise After Shareholder Compensation Agreement With Ams
DJ
23.09.Dollar clings to two-month highs amid COVID-19 angst
RE
23.09.Italian 30-year yield hits record low, more stimulus awaited
RE
23.09.Euro falls to two-months low as COVID-19 angst boosts dollar
RE
23.09.Italian 30-year bond yield falls to record low; focus on PMIs
RE
22.09.Deutsche Bank to close 20% of domestic branches
RE
22.09.Expected bank merger wave puts Deutsche Bank on stand-by
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 8 369 Mio 9 754 Mio 9 051 Mio
Nettoergebnis 2020 -318 Mio -371 Mio -344 Mio
Nettoverschuldung 2020 - - -
KGV 2020 -17,1x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 5 122 Mio 5 966 Mio 5 540 Mio
Wert / Umsatz 2020 0,61x
Wert / Umsatz 2021 0,60x
Mitarbeiterzahl 47 549
Streubesitz 84,4%
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 4,89 €
Letzter Schlusskurs 4,09 €
Abstand / Höchstes Kursziel 56,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,5%
Abstand / Niedrigstes Ziel -24,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martin Zielke Chairman-Management Board
Hans-Jörg Vetter Chairman-Supervisory Board
Jörg Hessenmüller Chief Operating Officer
Bettina Orlopp Chief Financial Officer
Uwe Tschäge Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
COMMERZBANK AG-25.87%5 966
JPMORGAN CHASE & CO.-33.47%282 391
INDUSTRIAL AND COMMERCIAL BANK OF CHINA LIMITED-33.00%238 488
BANK OF AMERICA CORPORATION-33.73%202 220
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION-24.81%165 578
CHINA MERCHANTS BANK CO.. LTD.-1.38%134 083