Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Commerzbank AG    CBK   DE000CBK1001

COMMERZBANK AG

(CBK)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 23.11. 21:59:56
5.233 EUR   +5.36%
19.11.ALLIANZ-UMFRAGE : Finanzkompetenz vieler Erwachsener sehr lückenhaft
DP
18.11.Goldman hebt Ziel für Commerzbank auf 7,30 Euro - 'Neutral'
DP
17.11.Dritte Banken-Fusion in Spanien heizt Wettbewerb an
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Bankenverband: Deutsche Institute haben sich wetterfest gemacht

15.10.2020 | 12:01

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die privaten Banken in Deutschland sehen sich gerüstet für eine steigende Zahl von Firmenpleiten in der Corona-Krise. "Wenn es in den kommenden Monaten zu einem Anstieg der Kreditausfälle kommt, ist dies keine Bedrohung für die Banken", sagte der Präsident vom Bundesverband deutscher Banken (BdB), Hans-Walter Peters, am Donnerstag. Die deutschen Institute hätten sich wetterfest gemacht und ihr Eigenkapital in der Vergangenheit deutlich aufgestockt. Um sich auf steigende Kreditausfälle vorzubereiten, sei die Risikovorsorge erhöht worden. "Die Banken wissen, wo Kredite wackeln".

Die Deutsche Bundesbank hatte aktuell dem deutschen Finanzsystem Stabilität in der Krise bescheinigt. Zugleich appellierte die Notenbank an die Kreditinstitute, den Geldhahn auch bei steigenden Firmenpleiten offen zu lassen.

Die privaten Banken erwarten in diesem Jahr einen Rückgang der globalen Wirtschaftsleistung um rund vier Prozent. "Da alle Regionen der Welt betroffen sind, wäre dies der stärkste Wirtschaftseinbruch seit dem Zweiten Weltkrieg", sagte Peters. Im Jahr 2021 sollte die globale Wirtschaftsleistung demnach aber um etwa fünf Prozent wachsen.

Der Banken-Präsident forderte Entlastungen für die Branche. Kritik übte er erneut am "Strafzins" von derzeit 0,5 Prozent, den Geschäftsbanken zahlen müssen, wenn sie Geld bei der Europäischen Zentralbank (EZB) parken. Auch wenn es inzwischen höhere Freibeträge gibt, ist das eine Milliardenbelastung für die Finanzbranche.

Die Institute im Euroraum haben Peters zufolge seit Juni 2014 gut 30 Milliarden Euro Zinsen an die Notenbank gezahlt. Aktuell sei die Belastung noch einmal gestiegen. Allein in diesem Jahr dürften es insgesamt etwa 10,5 Milliarden Euro sein, rund 3,5 Milliarden Euro mehr als vor einem Jahr. Deutsche Kreditinstitute zahlten den Angaben zufolge im vergangenen Jahr rund 2,34 Milliarden Euro. In diesem Jahr werden insgesamt etwa 2,6 Milliarden Euro erwartet.

Mit dem "Strafzins" will die EZB erreichen, dass Banken das viele billige Geld, das die Notenbank ihnen zur Verfügung stellt, an Unternehmen und Verbraucher weiterreichen, damit es in Investitionen und Konsum fließt.

Peters forderte eine deutliche Anhebung der Freibeträge, um die Finanzinstitute schnell zu entlasten. Bei der laufenden Strategieüberprüfung der EZB sollten die Negativzinsen zudem sorgfältig überprüft werden./mar/DP/jha


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMMERZBANK AG 5.54%5.242 verzögerte Kurse.-9.97%
DEUTSCHE BANK AG 3.50%9.274 verzögerte Kurse.29.54%
Alle Nachrichten auf COMMERZBANK AG
19.11.ALLIANZ-UMFRAGE : Finanzkompetenz vieler Erwachsener sehr lückenhaft
DP
18.11.Goldman hebt Ziel für Commerzbank auf 7,30 Euro - 'Neutral'
DP
17.11.Dritte Banken-Fusion in Spanien heizt Wettbewerb an
RE
16.11.COMMERZBANK : Druck auf Banken zu Fusionen und Einsparungen steigt
RE
16.11.EZB-VIZE : Banken frühestens 2022 wieder auf Vor-Krisen-Niveau
DP
13.11.Jefferies hebt Ziel für Commerzbank auf 5 Euro - 'Hold'
DP
13.11.RBC belässt Commerzbank auf 'Sector Perform' - Ziel 5 Euro
DP
11.11.KONTAKTLOSES ZAHLEN : EuGH stärkt Verbraucher bei Bankkarten-Verlust
DP
11.11.UBS belässt Commerzbank auf 'Sell' - Ziel 4,60 Euro
DP
11.11.ROHSTOFFPREISE, ZINSEN, WÄHRUNGEN : wie sich der Mittelstand im Corona-Jahr 2020..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
20.11.COMMERZBANK AG : UBS remains a Sell rating
MD
18.11.COMMERZBANK AG : Goldman Sachs reaffirms its Neutral rating
MD
13.11.COMMERZBANK AG : Jefferies reaffirms its Neutral rating
MD
13.11.COMMERZBANK AG : RBC reaffirms its Neutral rating
MD
11.11.COMMERZBANK AG : Gets a Sell rating from UBS
MD
11.11.COMMODITY PRICES, INTEREST RATES, CU : how medium-sized businesses protect thems..
PU
09.11.TOSHIBA : Cerberus seeks $3 billion for flagship private equity fund -sources
RE
06.11.COMMERZBANK AG : JP Morgan reaffirms its Neutral rating
MD
06.11.COMMERZBANK AG : Credit Suisse reiterates its Neutral rating
MD
05.11.EUROPA : U.S. election bets, earnings drive European stocks to two-week high
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 8 342 Mio 9 927 Mio 9 013 Mio
Nettoergebnis 2020 -276 Mio -328 Mio -298 Mio
Nettoverschuldung 2020 - - -
KGV 2020 -22,8x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 6 220 Mio 7 377 Mio 6 721 Mio
Wert / Umsatz 2020 0,75x
Wert / Umsatz 2021 0,73x
Mitarbeiterzahl 47 912
Streubesitz 84,4%
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 5,02 €
Letzter Schlusskurs 4,97 €
Abstand / Höchstes Kursziel 47,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,14%
Abstand / Niedrigstes Ziel -21,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martin Zielke Chairman-Management Board
Hans-Jörg Vetter Chairman-Supervisory Board
Jörg Hessenmüller Chief Operating Officer
Bettina Orlopp Chief Financial Officer
Uwe Tschäge Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
COMMERZBANK AG-9.97%7 377
JPMORGAN CHASE & CO.-17.81%349 233
BANK OF AMERICA CORPORATION-23.88%231 928
INDUSTRIAL AND COMMERCIAL BANK OF CHINA LIMITED-24.00%206 610
CHINA MERCHANTS BANK CO.. LTD.19.88%141 585
ROYAL BANK OF CANADA1.54%113 617