Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Commerzbank AG
  6. News
  7. Übersicht
    CBK   DE000CBK1001   CBK100

COMMERZBANK AG

(CBK)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

EZB ermöglicht einigen Banken Dividendenzahlungen und rät davon ab

15.12.2020 | 20:22

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Banken der Eurozone sollen nach dem Willen der Europäischen Zentralbank möglichst noch bis Herbst 2021 auf die Zahlung von Dividenden an ihre Aktionäre verzichten. Damit rückt die EZB ein Stück weit vom generellen Dividendenstopp ab, der bis Jahresende galt. Sie mahnt aber weiterhin zur Vorsicht angesichts möglicher Folgen der Corona-Pandemie für ausstehende Kredite der Geldhäuser.

Angesichts der fortgesetzten staatlichen Unterstützung für die Wirtschaft und der deutlichen Verzögerung negativer Folgen der Krise für die Bilanzen der Banken, könnte sich der Corona-Konjunkturschock für den Bankensektor immer noch nicht in vollem Umfang widerspiegeln, teilte die Bankenaufsicht der EZB am Dienstagabend mit. Diese anhaltende Unsicherheit verlange eine extreme Umsicht mit Blick auf Ausschüttungen an Aktionäre. Daher sollten Kreditinstitute bis Ende September 2021 nach Möglichkeit auf Dividenden und Aktienrückkäufe verzichten beziehungsweise die Corona-Folgen bei eventuellen Ausschüttungen einkalkulieren.

Etwaige Ausschüttungen sollten einen Anteil von 15 Prozent der kumulierten Gewinne von 2019 und 2020 oder 0,2 Prozentpunkte der harten Kernkapitalquote nicht überschreiten, welcher Wert auch immer niedriger sei. Sollte eine Bank eine Ausschüttung planen, müsse sie sich mit der Bankenaufsicht abstimmen, hieß es weiter.

Der Chef der deutschen Finanzaufsicht Bafin, Felix Hufeld, begrüßte die Entscheidung der EZB. "Mit der Möglichkeit einer Einzelfallbetrachtung reagiert die EZB auch auf die große Unsicherheit, in der wir uns gerade befinden", sage er laut einer Mitteilung. So rechnet der Experte mit verstärkten Kreditausfällen. Die Banken sollten daher möglichst viel Kapital im System halten und dieses System nicht unnötig schwächen.

Die EZB, die seit November 2014 die größten Banken und Bankengruppen im Euroraum direkt beaufsichtigt, hatte die Finanzinstitute im Euroraum schon kurz nach Beginn der Pandemie aufgefordert, vorerst auf die Ausschüttung von Dividenden und auf Aktienrückkäufe zu verzichten. Viele Banken strichen in der Folge geplante Gewinnausschüttungen für das Geschäftsjahr 2019 oder verringerten diese zumindest.

Zunächst hatte der Aufruf nur bis zum 1. Oktober gegolten, wurde aber zwischenzeitlich bis 1. Januar 2021 verlängert. Zuletzt hatte sich aber bereits eine Aufweichung abgezeichnet. So hatte EZB-Aufsichtsvizechef Yves Mersch Ende November ein Ende des generellen Dividendenstopps signalisiert. Die Argumentation, das Geld durch den Dividendenbann zusammenhalten zu müssen, scheint nicht mehr jeden bei der Aufsicht überzeugt zu haben.

Die Befürworter von Dividenden argumentieren, dass gerade Banken mit dicken Kapitalpolstern ihre Aktionäre bei der Stange halten müssten. Nur so könnten die Institute langfristig lebensfähig bleiben. Da sich die Lage der Banken nach einem düsteren ersten Halbjahr vor allem bei der Vorsorge gegen mögliche Kreditausfälle zuletzt etwas gebessert hat, haben viele Banken viel mehr Kapital an Bord, als es die Aufseher eigentlich vorschreiben./mis/edh


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AAREAL BANK AG -0.45%22.2 verzögerte Kurse.14.07%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.37%0.61685 verzögerte Kurse.-1.68%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.02%0.666209 verzögerte Kurse.3.77%
COMMERZBANK AG 1.19%5.094 verzögerte Kurse.-4.41%
DEUTSCHE BANK AG -1.10%10.1 verzögerte Kurse.14.11%
DEUTSCHE PFANDBRIEFBANK AG -0.31%9.054 verzögerte Kurse.3.26%
UNICREDIT S.P.A. 0.84%10.276 verzögerte Kurse.33.24%
Alle Nachrichten zu COMMERZBANK AG
15:12Aktien Frankfurt: Dax erholt sich von Kursrutsch zum Wochenstart
AW
13:33Commerzbank stellt eine verzögerte Erholung in Australien und Auswirkungen auf den aust..
MT
12:53Ölpreise erholen sich nach Kursrutsch
DP
12:18Aktien Frankfurt: Dax treibt mit Erholungswelle in Europa wieder nach oben
AW
10:58UPDATE/MÄRKTE EUROPA/Aktien erholt - UMG mit gelungenem Börsenstart
DJ
10:33COMMERZBANK : muss sich bei Urteil zu Polen-Krediten weiter gedulden
RE
10:31Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierung nach Kursrutsch
DP
10:13MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung - UMG bringt Beats an die Börse
DJ
08:27MÄRKTE EUROPA/Bodenbildung nach Absacker erwartet
DJ
20.09.Aktien Frankfurt Schluss: Evergrande-Sorgen verhageln Dax 40 das Debüt
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COMMERZBANK AG
15:41Sterling flounders at 1-month lows before cbank meeting; green bond sale helps
RE
15:18Oil Rises as U.S. Supply Remains Constrained as China Worries Subside
MT
13:33Commerzbank Notes A Delayed Recovery in Australia and Impact on The Australian Dollar
MT
06:14EMEA MORNING BRIEFING : Stocks to Rebound as Markets Look Calmer
DJ
20.09.Commerzbank Says Germany's Price Pressures Remain High in August
MT
20.09.Oil Prices Retreat on China Worries and Returning Gulf of Mexico Output
MT
20.09.Euro zone bond yields fall as stock markets skid
RE
20.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Slump on China Fears
DJ
20.09.Commerzbank on COVID-19 Cases, Vaccination Program in Thailand
MT
20.09.Gold edges off 1-month low as Evergrande stokes risk aversion
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu COMMERZBANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 8 342 Mio 9 779 Mio 9 036 Mio
Nettoergebnis 2021 -346 Mio -406 Mio -375 Mio
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 -17,0x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 6 304 Mio 7 387 Mio 6 829 Mio
Wert / Umsatz 2021 0,76x
Wert / Umsatz 2022 0,77x
Mitarbeiterzahl 38 671
Streubesitz 85,0%
Chart COMMERZBANK AG
Dauer : Zeitraum :
Commerzbank AG : Chartanalyse Commerzbank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COMMERZBANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 5,03 €
Mittleres Kursziel 6,17 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Manfred Knof Chief Executive Officer
Bettina Orlopp Deputy Chairman-Supervisory Board & CFO
Helmut Gottschalk Chairman-Supervisory Board
Dennis Bartel Head-Human Resources & Technology
Bernd Reh Head-Research & Press Contact
Branche und Wettbewerber