COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA

(CFR)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 01.07.2022
100.25 CHF   -1.38%
01.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI startet mit leichten Gewinnen ins zweite Halbjahr
AW
01.07.COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA : Kommt nach der Akkumulation die Beschleunigung nach oben?
30.06.COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA : CIBC World Markets bleibt bei seiner Kaufempfehlung
MM
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ANALYSE/Absturz der Tech-Werte trübt den Glanz vom Cartier-Eigentümer

23.05.2022 | 09:45

Von Carol Ryan

ZÜRICH (Dow Jones)--Der Wertverfall ehemals angesagter Tech-Aktien wird es dem Luxusgüterkonzern Richemont nicht einfach machen, seine Problem-Marke Yoox Net-a-Porter (YNAP) loszuwerden. Am Freitag fielen die Aktien des Herstellers von Cartier-Uhren und Schmuck - offiziell bekannt als Compagnie Financiere Richemont - um 13,1 Prozent.

Der operative Gewinn des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2021/22 per Ende März lag etwa ein Zehntel unter den von Analysten erwarteten 3,8 Milliarden Euro. Teilweise ist dies auf Kosten zurückzuführen, die im Zusammenhang mit dem Aussetzen des Geschäfts in Russland stehen. Zudem hatten die Anleger gehofft, Näheres zum Fortgang der Gespräche zwischen Farfetch und YNAP über eine Art von Zusammenschluss zu erfahren, doch die Verhandlungen stocken.

Die Richemont-Aktie gehörte im 2021 zu den Top-Performern im Luxussektor. Im Jahresverlauf legte sie 70 Prozent zu. Weil der globale Markt für hochwertigen Schmuck boomt, hatten die Aktionäre erwartetet, dass die für einen großen Luxusgüterhersteller niedrigen operativen Margen sich verbessern würden. Das taten sie auch, aber offenbar nicht genug. Die operative Marge von Richemont lag bei 17,7 Prozent und damit 6,5 Prozentpunkte höher als im vorangegangenen Geschäftsjahr. Dennoch war dies immer noch deutlich weniger, als bei dem Handtaschenhersteller Hermes (39 Prozent) und dem Louis Vuitton-Eigentümer LVMH (27 Prozent).

   Aufholen bei operativer Marge dauert länger 

Diese Lücke zu schließen, wird länger dauern als erhofft. Obwohl sich die Umsätze der Schmuckmarken von Richemont sehen lassen können, blieb die operative Marge der Sparte mit etwa 34 Prozent hinter den Erwartungen zurück. Gestiegen sind die Kosten für Rohstoffe wie Gold und Diamanten. Auch die Werbebudgets wurden erhöht. Im Gegensatz zu anderen Luxusmarken verzichtete das Unternehmen jedoch auf aggressive Preiserhöhungen. Zwar wurde auch bei Richemont manches teurer, um die gestiegenen Arbeitskosten und Wechselkursschwankungen auszugleichen, aber das reichte nicht, um die Anleger zu begeistern.

Derweil steckt der Online-Modehändler YNAP weiterhin in Schwierigkeiten. Dessen Verkauf würde dem Aktienkurs von Richemont helfen. Richemonts Bereich "Online-Distributoren", zu dem auch der Online-Uhrenhändler Watchfinder.com gehört, hat trotz hoher Investitionen 210 Millionen Euro verloren. YNAP wird weiterhin Geld verbrennen, weil der Händler sein derzeitiges Geschäftsmodell, bei dem er das gesamte auf der Website verkaufte Inventar besitzt, auf einen Marktplatz umstellt, der Marken eine größere Kontrolle über den Verkauf gibt. Dafür erhält er dann Konzessionsgebühren.

   Lösung für YNAP derzeit nicht in Sicht 

Richemont informierte Ende vergangenen Jahres über Gespräche mit dem in New York notierten Unternehmen Farfetch. Zu den diskutierten Optionen gehört, dass Farfetch neben anderen Investoren Minderheitseigentümer von YNAP wird oder eine andere Art von Technologiepartnerschaft eingeht. Die beiden haben schon früher zusammengearbeitet. Richemont beteiligte sich im November 2020 an Farfetch als Teil eines Drei-Wege-Joint-Ventures in China mit dem Tech-Riesen Alibaba.

Die Aktien von Farfetch sind jedoch abgestürzt, weil verlustbringende Tech-Unternehmen nicht mehr in der Gunst der Anleger stehen. Seit der Bekanntgabe der Gespräche zwischen den Unternehmen Ende letzten Jahres ist der Marktwert von Farfetch von etwa 16 Milliarden US-Dollar auf heute 3,3 Milliarden US-Dollar eingebrochen. Entsprechend schlecht sind die Zeiten, um Kapital zur Finanzierung einer Fusion oder auch nur einer Minderheitsbeteiligung bereitzustellen.

Die lukrativen Uhren- und Schmuckgeschäfte von Richemont mögen zwar die Juwelen sein, an denen Anleger interessiert sind. Aber um wirklich zu glänzen, brauchen sie eine saubere Abgrenzung von YNAP, und das scheint in nächster Zeit unwahrscheinlich.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/rer/uxd

(END) Dow Jones Newswires

May 23, 2022 03:44 ET (07:44 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALIBABA GROUP HOLDING LIMITED 2.04%116 verzögerte Kurse.-2.35%
CHRISTIAN DIOR SE -0.35%564 Realtime Kurse.-22.74%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -1.38%100.25 verzögerte Kurse.-26.80%
LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON SE -0.29%580 Realtime Kurse.-20.22%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 2.08%55.25 verzögerte Kurse.-27.77%
Alle Nachrichten zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
01.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI startet mit leichten Gewinnen ins zweite Halbjahr
AW
30.06.COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA : CIBC World Markets bleibt bei seiner Kaufempfehlung
MM
30.06.Aktien Schweiz: SMI setzt Abwärtstrend zum Semester-Ende fort
AW
27.06.Aktien Schweiz Schluss: Schwergewichte schieben SMI über 10'900 Punkte
AW
27.06.Aktien Schweiz: SMI den zweiten Tag in Folge im Aufwärtstrend
AW
27.06.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI weiter im Aufwind
AW
27.06.Europäische Aktien erreichen Zwei-Wochen-Hoch und Rohstoffe erholen sich
MR
27.06.JPMorgan belässt Richemont auf 'Overweight' - Ziel 150 Franken
DP
27.06.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI weiter im Aufwind gesehen
AW
24.06.Aktien Schweiz Eröffnung: Kursgewinne zum Wochenschluss
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
29.06.Tribute to maitre jean-paul aeschimann
EQ
27.06.European stocks hit two-week high as commodities rebound
RE
16.06.COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT : Enrolment in the Master of Arts in Design & Applied Arts ..
PU
02.06.Jewellers' gold sourcing more challenging in times of war
RE
02.06.COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT : Download the Sustainability Report 2022
PU
02.06.COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT : Richemont's 2022 annual report now available online
PU
02.06.COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT : Corporate Document
PU
02.06.COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT : Corporate Document
PU
02.06.COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT : Corporate Document
PU
02.06.COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT : Corporate Document
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 21 005 Mio 21 848 Mio 21 033 Mio
Nettoergebnis 2023 3 114 Mio 3 239 Mio 3 119 Mio
Nettoliquidität 2023 4 576 Mio 4 760 Mio 4 582 Mio
KGV 2023 18,5x
Dividendenrendite 2023 2,58%
Marktwert 57 171 Mio 59 467 Mio 57 248 Mio
Marktwert / Umsatz 2023 2,50x
Marktwert / Umsatz 2024 2,28x
Mitarbeiterzahl 35 853
Streubesitz 89,2%
Chart COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
Dauer : Zeitraum :
Compagnie Financière Richemont SA : Chartanalyse Compagnie Financière Richemont SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 26
Letzter Schlusskurs 100,11 €
Mittleres Kursziel 130,64 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Jérôme Lambert Group Chief Executive Officer & Executive Director
Burkhart Grund Group Chief Finance Officer & Executive Director
Johann Peter Rupert Executive Chairman
Ruggero Magnoni Independent Non-Executive Director
Guillaume Pictet Independent Non-Executive Director