Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA

(CFR)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe Europe  -  09:20 30.09.2022
93.60 CHF   +0.73%
09:15JPMorgan hebt Ziel für Richemont auf 155 Franken - 'Overweight'
DP
29.09.Richemont's Cartier eröffnet in den kommenden Jahren 10 neue US-Geschäfte
MT
28.09.Aktien Schweiz: Düstere Stimmung - Roche als kleiner Lichtblick
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Richemont-VRP: Werden nächste Krise überstehen

08.08.2022 | 18:26

Zürich (awp) - In einem Interview mit der Wirtschaftszeitung "Finanz und Wirtschaft" ("FuW") am (heutigen) Montag hat sich Richemont-VRP Johann Rupert ausführlich zur Online-Strategie seines Unternehmens gehäussert. Zudem äusserte Rupert sich zur Übernahmepolitik des Unternehmens und ging auch auf die Nachfolgeplanung ein. Sein Sohn soll dabei jedoch keine aktive Rolle übernehmen.

Positive Entwicklung bei YNAP

Bei der Investition in die Online-Handelsplattform Yoox-Net-a-Porter (YNAP) zeigt sich Rupert selbstkritisch. Bei der Umstellung des Geschäftsmodells von einem linearen zu einem Plattformmodell hätte er früher handeln müssen. Auch habe Richemont eventuell zu viel Geld ausgegeben.

Aktuell entwickle sich YNAP aber in eine erfreuliche Richtung. Der Cashflow habe sich verbessert und die Verluste nähmen ab. Eine Lösung der Probleme sei in Arbeit. In den nächsten zwei Monaten werde es Klarheit geben, welchen Weg das Unternehmen mit YNAP einschlagen wolle, so Rupert.

Beim Aufbau der Plattform werde Richemont auf Farfetch setzen, mit oder ohne Partner. Rupert erwartet, dass sich das Modell nach dem Start der Plattform innerhalb von zwei bis drei Jahren in der Gewinn- und Verlustrechnung niederschlagen wird.

Unabhängiger vom stationären Geschäft werden

Zu den Kosten für den Aufbau des Online-Geschäfts sagte Rupert, Richemont gebe jährlich etwa eine Milliarde Euro für Pacht und Miete der Filialen aus. "Ich würde lieber einen grösseren Umsatzanteil online erarbeiten, statt an fixe Mietverträge gebunden zu sein", sagte er.

Je mehr Richemont online verkaufe, desto weniger Boutiquen brauche es. "Um durchzustarten, müssten wir in den nächsten fünf Jahren 20 bis 30 Prozent dieses Betrags online erwirtschaften", sagte er weiter. Dies sei absolut machbar. Neben der Erfüllung der Kundenbedürfnisse im E-Commerce könne Richemont so auch Fixkosten senken.

Geringere Fixkosten machten das Unternehmen resistenter gegen Krisen. Denn Mieten müssten in der Krise weiter gezahlt werden. Zudem wolle er das gesparte Geld verstärkt in Produktinnovation, Design und Kommunikation investieren.

Fokus bei Zukäufen auf kleinere Marken

Bei künftigen Akquisitionen wolle Richemont stärker auf "kleinere erfolgreiche Marken" setzen, betonte Rupert weiter. Die von ihn sogenannten "Maisons" wolle Richemont weiter aufbauen.

So wolle das Unternehmen Goodwill schaffen und nicht an die früheren Aktionäre ausschütten. "Es gehört nicht zu unserer Strategie, Umsatz in grossem Umfang und zu einem überhöhten Preis zu kaufen, um dann die Arbeit tun zu müssen, die der vorherige Eigentümer hätte tun sollen", sagte der VRP weiter.

Sohn Anton nicht als Nachfolger geplant

Auf seine Nachfolge angesprochen betonte Rupert, dass sein Sohn Anton keine operative Rolle übernehmen werde. Sein Sohn sei im Verwaltungsrat, um die Kontinuität und Stabilität zu garantieren. Er habe nicht vor, Managementaufgaben zu übernehmen und auch noch nie eine Führungsposition bekleidet.

Zu seinem künftigen Nachfolger wollte Rupert sich nicht äussern, da diese Person dann sofort ins Visier der Öffentlichkeit geraten würde. Den oder die mögliche Nachfolgerin würden nur einige Verwaltungsräte kennen. Seine Aufgabe zu übernehmen sei zudem nicht leicht. Dies sei wie das Dirigieren eines Orchesters. Aus vielen mitunter kapriziösen Solisten müsse eine Einheit geformt werden.

cg/pre


© AWP 2022
Alle Nachrichten zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
09:15JPMorgan hebt Ziel für Richemont auf 155 Franken - 'Overweight'
DP
29.09.Richemont's Cartier eröffnet in den kommenden Jahren 10 neue US-Geschäfte
MT
28.09.Aktien Schweiz: Düstere Stimmung - Roche als kleiner Lichtblick
AW
27.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI am Dienstag mit Gegenbewegung
AW
27.09.Datenpanne bei der Richemont-Tochter Watchfinder.com
AW
27.09.Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.09.2022 - 15.15 Uhr
DP
27.09.Aktien Schweiz: SMI noch im Plus - Gegenbewegung verliert bereits Schwung
AW
27.09.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI stabilisiert sich
AW
27.09.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI mit Stabilisierungsversuch erwartet
AW
26.09.Aktien Schweiz Schluss: Abgaben - SMI-Marke von 10'000 Punkten hat gehalten
AW
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
29.09.Richemont's Cartier To Open 10 New US Stores In Coming Years
MT
15.09.Global markets live: Microsoft, Tesla, Shell, Adobe, Disney...
MS
07.09.ADRs End Higher, Compagnie Financiere Richemont SA and Ubisoft Entertainment Trade Acti..
DJ
07.09.Consumer Cos Up As Oil Hits 8-Month Low -- Consumer Roundup
DJ
07.09.Decisions of the richemont 2022 annual general meeting
EQ
07.09.Richemont Shareholders Elect Current Board Member Over Bluebell's Proposed Representati..
MT
07.09.Richemont Investors Reject Activist's Attempt to Elect Former LVMH Executive to Board -..
DJ
07.09.Richemont Shareholders Turn Down Activist's Board Candidate
DJ
07.09.Richemont shareholders reject proposals from activist investor Bluebell
RE
07.09.Richemont shareholders reject activist investor's board candidate
RE
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 21 020 Mio 20 531 Mio 20 118 Mio
Nettoergebnis 2023 2 997 Mio 2 927 Mio 2 868 Mio
Nettoliquidität 2023 1 691 Mio 1 652 Mio 1 619 Mio
KGV 2023 17,9x
Dividendenrendite 2023 2,69%
Marktwert 55 441 Mio 54 152 Mio 53 063 Mio
Marktwert / Umsatz 2023 2,56x
Marktwert / Umsatz 2024 2,29x
Mitarbeiterzahl 35 853
Streubesitz 89,2%
Chart COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
Dauer : Zeitraum :
Compagnie Financière Richemont SA : Chartanalyse Compagnie Financière Richemont SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Letzter Schlusskurs 97,08 €
Mittleres Kursziel 136,47 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 40,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Jérôme Lambert Group Chief Executive Officer & Executive Director
Burkhart Grund Group Chief Finance Officer & Executive Director
Johann Peter Rupert Executive Chairman
Ruggero Magnoni Independent Non-Executive Director
Guillaume Pictet Independent Non-Executive Director