Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Compagnie Financière Richemont SA    CFR   CH0210483332

COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA

(CFR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Umbau und Hongkong-Proteste bremsen Luxuskonzern Richemont

08.11.2019 | 13:09
Movement plates for watches of Swiss watch manufacturer IWC are seen at its new factory in Schaffhausen

Zürich (Reuters) - Der Umbau des Luxusgüterherstellers Richemont hinterlässt Spuren im Ergebnis des Schweizer Unternehmens.

Der operative Gewinn rückte in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2019/20 zwar um drei Prozent auf 1,17 Milliarden Euro vor, verfehlte damit aber die Analystenerwartungen. Die zugekauften Online-Handelsplattformen für Mode und Uhren weiteten ihre Verluste aus, teilte der Konzern am Freitag mit. Richemont machte dafür Investitionen in die Informatik und ins Marketing verantwortlich. Doch Finanzchef Burkhart Grund erklärte, das Geschäft befinde sich auf Kurs, ein ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen. Das Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Online-Riesen Alibaba sei gut angelaufen.

"Für uns ergibt sich das Bild eines Unternehmens, das sich noch immer im Wandel befindet", erklärte Bernstein-Analyst Luca Solca. An der Börse sackten die Aktien fünf Prozent ab. Richemont, die weltweite Nummer zwei der Branche, versucht sich an die veränderten Gewohnheiten der Verbraucher anzupassen und stärker auf den Vertrieb über das Internet zu setzen. Doch dieser Umbau kostet erst mal.

Dazu kommt ein Einbruch im Schlüsselmarkt Hongkong, wo viele Geschäfte während der politischen Unruhen geschlossen blieben, sowie die gedämpfte Kaufbereitschaft der Verbraucher in anderen Ländern. Damit schwächte sich das Wachstum im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal ab. Insgesamt belief sich der Halbjahresumsatz auf 7,4 Milliarden Euro. Der Gewinn des Herstellers von Cartier-Schmuck und Uhren der Marken A. Lange & Söhne, Baume & Mercier oder IWC sackte um 61 Prozent auf 869 Millionen Euro ab. Vor einem Jahr hatte ein Sondergewinn im Zusammenhang mit der Übernahme des Internet-Portals Yoox-Net-A-Porter 1,4 Milliarden Euro in die Kassen des Genfer Unternehmens gespült.

Zur laufenden Konsolidierung in der Branche wollte sich Richemont nicht äußern. Der französische Branchenriese LVMH will den amerikanischen Juwelier Tiffany für rund 14,5 Milliarden Dollar schlucken. Für LVMH wäre es die bislang größte Übernahme. Der weltweit größte Anbieter von Luxusartikeln könnte mit dem Zukauf seine Schmucksparte stärken. Doch Insidern zufolge halten die Amerikaner das Angebot für zu niedrig. Analysten spekulierten, ob auch Richemont ein Auge auf Tiffany werfen könnte. Finanzchef Grund erklärte, Richemont konzentriere sich gegenwärtig darauf, die eigenen Schmuckmarken Van Cleef, Cartier und Buccellati weiterzuentwickeln.


© Reuters 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALIBABA GROUP HOLDING LIMITED -2.07%260 verzögerte Kurse.11.72%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 0.49%85.78 verzögerte Kurse.6.69%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.07%1.2171 verzögerte Kurse.-0.41%
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE -0.10%507 Realtime Kurse.-0.65%
Alle Nachrichten auf COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
21.01.Aktien Schweiz Schluss: Schwergewichte drücken SMI ins Minus
AW
21.01.Aktien Schweiz: Freundliche Kurse - SMI kurzzeitig über 11'000 Punkten
AW
21.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Positive Auslandsvorgaben ziehen Kurse nach oben
AW
20.01.Aktien Schweiz Schluss: Klare Gewinne am Tag von US-Amtsübergabe
AW
20.01.Aktien Europa Schluss: Anleger begrüßen Machtwechsel in den USA
DP
20.01.MÄRKTE EUROPA/Fest - Unternehmenszahlen kommen gut an
DJ
20.01.Aktien Europa Schluss: Anleger begrüssen Machtwechsel in den USA
AW
20.01.Aktien Schweiz steigen mit US-Rückenwind - Richemont gesucht
DJ
20.01.MÄRKTE EUROPA/Fest - Merck/Glaxosmithkline schwach mit Bintrafusp Alfa
DJ
20.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
20.01.Equities hit record highs, oil and dollar edges higher as Biden takes office
RE
20.01.Equities hit record highs, oil and dollar edges higher as Biden takes office
RE
20.01.EUROPA : Wall Street bounce, upbeat earnings lift European stocks
RE
20.01.ANALYSIS : Europe Inc earnings in no man's land between recession and recovery
RE
20.01.GLOBAL MARKETS LIVE: Jack Ma reappears, Better-than-expected profits for Morg..
20.01.China's appetite for Cartier boosts Richemont sales
RE
20.01.Wall St bounce, upbeat earnings lift European stocks
RE
20.01.Shares rise after Yellen's call to `act big' on coronavirus spending
RE
20.01.MORNING BID-Staying high before Biden
RE
20.01.CORRECTION : Richemont Fiscal Q3 Sales Inch Up Amid Growth in Asia
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 12 884 Mio 15 679 Mio 13 871 Mio
Nettoergebnis 2021 776 Mio 945 Mio 836 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 641 Mio 1 997 Mio 1 766 Mio
KGV 2021 58,0x
Dividendenrendite 2021 1,53%
Marktkapitalisierung 44 795 Mio 54 464 Mio 48 226 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 3,60x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,11x
Mitarbeiterzahl 35 657
Streubesitz 88,8%
Chart COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
Dauer : Zeitraum :
Compagnie Financière Richemont SA : Chartanalyse Compagnie Financière Richemont SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 81,04 €
Letzter Schlusskurs 79,27 €
Abstand / Höchstes Kursziel 28,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,23%
Abstand / Niedrigstes Ziel -20,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Jérôme Lambert Group Chief Executive Officer & Executive Director
Johann Peter Rupert Executive Chairman
Burkhart Grund Group Chief Finance Officer & Executive Director
Alan Grant Quasha Independent Non-Executive Director
Jan Rupert Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber