Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Continental AG
  6. News
  7. Übersicht
    CON   DE0005439004   543900

CONTINENTAL AG

(CON)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Continental baut Konzernstruktur um - stärkere Rolle für Software

30.09.2021 | 16:10

HANNOVER (dpa-AFX) - Mit einem Konzernumbau will Continental seine Struktur verschlanken und dabei auch das zentrale Zukunftsthema einer eigenen Software-Entwicklung stärken. Der Autozulieferer stellte die Pläne am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung vor. Ab Januar 2022 sollen alle Aktivitäten in nur noch drei Unternehmensbereiche eingegliedert werden: Automotive, Reifen und das Industriegeschäft Contitech. In der ersten Sparte ist künftig eine Untereinheit für "Software and Systems Excellence" angesiedelt. Vom Jahreswechsel an ist sie dort ein separater Teil neben fünf weiteren Geschäftsfeldern.

Außerdem machen die Hannoveraner aus den bisher zusammengefassten Geschäftsfeldern Reifen (Tires) und Industrie (Contitech) zwei eigenständige Unternehmensbereiche. Die Sparte für Reifen gehörte zuletzt zu den profitabelsten des Dax-Konzerns, allerdings werden hier auch etliche Jobs gestrichen. Neue Stellen entstehen vor allem bei Software, Sensorik und Elektronik. Insgesamt sind bei Conti in den nächsten Jahren bis zu 30 000 Stellen weltweit auf dem Prüfstand.

In der neuen Gestalt des Autozuliefer-Kernbereichs gibt es außer den Software- und Systemspezialisten fortan noch fünf untergeordnete Geschäftsfelder. Dies sind Netzwerktechnik und Hochleistungsrechner, Anzeige- und Bedienelemente, Mobilitätsdienste, autonomes Fahren sowie Sicherheitstechnologien. In der bisherigen Struktur war das alles auf sieben Einheiten verteilt und anders zugeschnitten - IT kam nur als eine von vielen übergreifenden "Zentralfunktionen" vor.

Das gesamte neue Geschäftsfeld soll Vorstandschef Nikolai Setzer leiten. Die Manager Helmut Matschi - zuständig für Fahrzeugvernetzung

- und Frank Jourdan - autonomes Fahren/Sicherheitstechnik - scheiden

infolge der strukturellen Änderungen vorzeitig aus. Der bislang siebenköpfige Conti-Vorstand schrumpft damit auf fünf Führungskräfte.

Auch die zentrale Entwicklung des Geschäftsfelds Fahrzeugvernetzung und Information fällt der neuen Software- und Systemeinheit zu. Ihre Leitung soll IT- und Technikchef Gilles Mabire übernehmen.

Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle begründete die Umstrukturierungen mit einer direkteren Ausrichtung an den wichtigsten Branchenthemen: "Die strategische Neuausrichtung wird beschleunigt und Continental mit Blick auf die Transformation der Mobilitätsindustrie agil, marktgerecht und zukunftsorientiert aufgestellt." Auch Setzer wurde in der Mitteilung zitiert: "Wir bündeln insbesondere im Bereich Software unsere Kompetenzen." Zudem nehme die Komplexität ab.

Der Konzernbetriebsrat von Continental sieht in dem neuen Aufbau einige seiner eigenen Forderungen bestätigt. "Es ist richtig und konsequent, Fürstentümer aufzulösen und damit grundsätzlich die Struktur der Strategie folgen zu lassen", erklärte der Chef der Belegschaftsvertretung, Hasan Allak. Es sei allerdings schade, dass "das Unternehmen wohl auch wegen der verzögerten Entscheidung zu personellen Konsequenzen auf Managementebene sehr gute Fach- und Führungskräfte verloren hat". Um Kürzungen in der Reifensparte, aber auch in anderen Bereichen hatte es teils heftigen Streit im Konzern sowie mit Gewerkschaften und Landesregierungen gegeben.

Die neue Struktur dürfe nun nicht als Vorwand herhalten, um weiteren Personalabbau durchzudrücken, warnte der Betriebsrat: "Viele Kolleginnen und Kollegen in Forschung und Entwicklung sind mit Kundenprojekten überlastet." Und die gerade vollzogene Abspaltung der Sparte für Antriebstechnik in das Unternehmen Vitesco sei etwa mit weniger Beschäftigung in der Verwaltung einhergegangen. "Die neuen Strukturen müssen genutzt werden, die Ressourcen besser einzusetzen und die Kolleginnen und Kollegen zu entlasten."/jap/DP/jha


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CONTINENTAL AG -0.67%95.32 verzögerte Kurse.-10.88%
VITESCO TECHNOLOGIES GROUP AG -1.19%41.55 verzögerte Kurse.0.00%
Alle Nachrichten zu CONTINENTAL AG
02.12.CONTINENTAL : erhält ersten Serienauftrag für Fahrzeug Hochleistungsrechner in China
PU
02.12.Barclays senkt Continental AG auf 'Underweight' - Ziel 95 Euro
DP
01.12.Diesel-Ermittlungen auch gegen PSA-Mitarbeiter
DP
01.12.VW Osnabrück mit Chance auf E-Cabrio - Software-Kooperationen denkbar
DP
01.12.Volkswagen in Gesprächen über Software-Kooperationen mit Continental, Robert Bosch
MT
29.11.KORREKTUR : XETRA-SCHLUSS/DAX nach Ausverkauf mit Mini-Erholung
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/Kraftlose Erholung - Faurecia-Warnung belastet Zulieferer
DJ
29.11.XETRA-SCHLUSS/DAX nach Ausverkauf mit Mini-Erholung
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/Gewinne werden verteidigt - Faurecia belastet Zulieferer
DJ
29.11.Autozulieferer kommen durch Halbleitermangel ins Schleudern
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu CONTINENTAL AG
02.12.CONTINENTAL : Receives first Series Order for Vehicle High Performance Computer in China
PU
01.12.GLOBAL MARKETS LIVE : Merck, Volkswagen, Salesforce, Roche, Mondelez...
01.12.Volkswagen In Talks For Software Cooperations With Continental, Robert Bosch
MT
30.11.ONE LOGIN, ONE PASSWORD, MANY PLATFO : VDO Hub makes daily workshop life easier
PU
29.11.NETWORKING FOR MORE CONNECTIVITY : Continental is Cooperating with Gera-Eisenach Cooperati..
PU
26.11.Carmakers get inventive as global chip crisis bites
RE
26.11.Carmakers get inventive as global chip crisis bites
RE
23.11.Continental Qualification Labs Offers Testing and Analysis Services to Outside Partners
CI
23.11.THROWING OUT THE ON-BOARD UNITS : Continental Develops the Future of Commercial Vehicle To..
PU
22.11.CONTINENTAL AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu CONTINENTAL AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 33 172 Mio 37 468 Mio 34 499 Mio
Nettoergebnis 2021 1 069 Mio 1 207 Mio 1 111 Mio
Nettoverschuldung 2021 3 603 Mio 4 069 Mio 3 747 Mio
KGV 2021 18,0x
Dividendenrendite 2021 1,98%
Marktkapitalisierung 19 219 Mio 21 733 Mio 19 987 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,69x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,61x
Mitarbeiterzahl 192 495
Streubesitz 54,0%
Chart CONTINENTAL AG
Dauer : Zeitraum :
Continental AG : Chartanalyse Continental AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CONTINENTAL AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 96,09 €
Mittleres Kursziel 110,62 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Nikolai Setzer Chairman-Executive Board
Wolfgang W. Reitzle Chairman-Supervisory Board
Gunter Dunkel Independent Member-Supervisory Board
Siegfried Wolf Independent Member-Supervisory Board
Sabine Neuß Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
CONTINENTAL AG-10.88%21 733
DENSO CORPORATION36.14%56 757
APTIV PLC27.23%44 843
MAGNA INTERNATIONAL INC.7.06%23 622
WEICHAI POWER CO., LTD.3.86%22 805
HYUNDAI MOBIS CO.,LTD-6.26%18 645