Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

COOPER TIRE & RUBBER COMPANY

(CTB)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Cooper Tire & Rubber Co : Cooper Tire erzielt eine Vereinbarung mit der Chengshan Group und der Gewerkschaft von CCT über das künftige Vorgehen in Bezug auf das CCT Joint Venture

31.01.2014 | 17:53

Die Vereinbarung enthält das Verfahren zur Festlegung des künftigen Anteilsbesitzes an CCT ab der unabhängigen Bewertung. Dadurch kann Cooper die reguläre Finanzberichterstattung wieder aufnehmen

Cooper Tire & Rubber Company (NYSE: CTB) meldete heute die Unterzeichnung eines Vertrages mit Chengshan Group Company Ltd. und der Gewerkschaft von CCT, um das künftige Vorgehen für das Joint Venture Cooper Chengshan (Shandong) Tire Company Ltd. (CCT) zu regeln.

Der Vertrag enthält das Verfahren zur Festlegung des künftigen Anteilsbesitzes an CCT ab der Beauftragung einer unabhängigen Bewertungsfirma zur Ermittlung des angemessenen Marktwerts. Nach der Bewertung kann Chengshan entweder Coopers Beteiligung von 65 Prozent erwerben oder seine eigene Beteiligung von 35 Prozent an Cooper verkaufen, wodurch CCT eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Cooper wäre. Sollte sich Chengshan für keine dieser Optionen entscheiden, verfügt Cooper laut Vertrag über das Recht, Chengshans Beteiligung von 35 Prozent zu übernehmen. Die Optionen hängen davon ab, dass Cooper seine Finanzergebnisse innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens vorlegt. Falls sich keine Partei entschließt, die Beteiligung der jeweils anderen Partei zu erwerben, kann das Joint Venture in Übereinstimmung mit dem Vertrag wie bisher fortgeführt werden.

Die Vereinbarung sieht ferner Folgendes vor. Sollte Chengshan die Beteiligung von Cooper am Joint Venture übernehmen, verfügt Cooper weiterhin für mindestens drei Jahre über Abnahmerechte bei CCT in Bezug auf die Herstellung von Cooper-Markenprodukten, darunter TBR-Reifen (Truck and Bus Radial, TBR).

Der Vertrag bestätigt zudem, dass der reguläre Betrieb von CCT mit der Unterstützung der Gewerkschaft und Chengshan aufrechterhalten wird, unter anderem die Herstellung von Cooper-Markenprodukten und der Zugang zu Finanz- und Betriebsdaten, wodurch Cooper die reguläre Finanzberichterstattung wieder aufnehmen kann.

?Durch diesen Vertrag erhält Cooper eine Sicherheit in Bezug auf die Fortführung des normalen Betriebs bei CCT sowie im Hinblick auf ein festgelegtes Verfahren zur Feststellung des langfristigen Anteilsbesitzes am Joint Venture basierend auf dem angemessenen Marktwert", so Roy Armes, Vorsitzender, Chief Executive Officer und President von Cooper.

?Wenn Cooper seine Beteiligung von CCT an Chengshan veräußert, ist die künftige Lieferung von Produkten an unsere Kunden durch die kommerziellen Abnahmerechte gesichert. Cooper wird ferner über zusätzliche Flexibilität für Akquisitionen, neue Abnahmebeziehungen oder potenzielle Greenfield-Entwicklungen bezüglich zusätzlicher Produktionskapazitäten überall auf der Welt verfügen, um die Expansion unseres TBR-Geschäfts voranzutreiben. Sofern Cooper den Minderheitenanteil von Chengshan an CCT erwirbt, erhalten wir die Sicherheit eines in unserem Vollbesitz stehenden Vermögenswertes mit einem erfahrenen Team, das unsere chinesische Wachstumsstrategie fortsetzen wird", fügte Armes hinzu.

?Bei beiden Szenarien ist China ein Kernwachstumsmarkt für Cooper, und wir werden weiterhin auf die bestehende Vertriebs- und Marketingorganisation und das Technologieteam in China vertrauen, sowie auf unser CKT-Produktionswerk außerhalb von Schanghai in Kunshan. Dieser hundertprozentige Bereich ist stetig gewachsen und hat sich mit reichhaltigen Kapazitäten für eine weitere Expansion zu einem Betrieb der Weltklasse entwickelt", erklärte Armes.

?Insgesamt sichert sich Cooper durch diesen Vertrag eine solide Position, um unseren strategischen Plan dynamisch zu verfolgen, dessen vorrangiges Ziel auf der maximalen Wertsteigerung für die Aktionäre liegt. Cooper verfügt jetzt über einen klar strukturierten Weg, um die reguläre Finanzberichterstattung wieder aufzunehmen, und wenn das langfristige Eigentumsrecht an CCT geklärt ist, werden wir uns weiterhin mit den Möglichkeiten für unseren Kapitaleinsatz befassen, um unseren Aktionären den bestmöglichen Wert zu liefern", erklärte Armes abschließend.

Webcast der Geschäftsleitung von Cooper für Investoren findet heute um 9.00 Uhr EST statt
Die Geschäftsleitung von Cooper wird heute, am 31. Januar, um 9 Uhr EST eine Erklärung zu den Angelegenheiten in dieser Mitteilung abgeben. Der Webcast ist unter http://www.media-server.com/m/p/yp9skj78 oder auf der Website für Investor Relations des Unternehmens unter http://coopertire.com/investors.aspx abrufbar. Circa zwei Stunden danach steht 30 Tage lang die Archivierung des Webcasts unter beiden Links zur Verfügung.

Über Cooper Tire & Rubber Company
Cooper Tire & Rubber Company ist die Muttergesellschaft einer Reihe globaler Unternehmen, die sich auf Entwicklung, Produktion, Marketing und Vertrieb von Reifen für Personenkraftwagen und Leichtlastkraftwagen spezialisiert haben. Cooper besitzt Joint Ventures, angegliederte Unternehmen und Tochtergesellschaften, deren Schwerpunkt ebenfalls auf Reifen für mittelgroße Lastkraftwagen, Motorräder und Rennfahrzeuge liegt. Cooper unterhält seinen Hauptsitz in Findlay im US-Bundesstaat Ohio sowie Produktionsstätten, Verkaufsstellen, Vertriebsstätten und Entwicklungseinrichtungen in 11 Ländern rund um den Globus. Weitere Informationen über Cooper Tire finden Sie unter www.coopertire.com, www.facebook.com/coopertire oder www.twitter.com/coopertire.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-Bundeswertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen nicht auf historischen Tatsachen, sondern geben die Erwartungen, Einschätzungen und Voraussagen von Cooper im Hinblick auf künftige Ergebnisse oder Ereignisse wieder. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung zukunftsgerichteter Ausdrücke wie ?überzeugt sein", ?erwarten", ?voraussichtlich", ?voraussagen", ?möglicherweise", ?könnten", ?beabsichtigen", ?Absicht", ?Ansicht", ?schätzen", ?planen", ?wahrscheinlich", ?wollen", ?sollen" oder ähnlicher Wendungen zu erkennen. Diese Aussagen bieten keinerlei Gewähr für künftige Leistungen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen, die schwer vorherzusagen sind und dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen erheblich von den im Rahmen dieser Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten Darstellungen abweichen können. Wir geben keinerlei Gewähr, dass unsere Erwartungen, Schätzungen oder Prognosen verwirklicht werden.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument gelten lediglich zum Datum der Veröffentlichung und wir übernehmen keinerlei Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Ereignisse oder Umstände.

Zu den zahlreichen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich von den im Rahmen zukunftsgerichteter Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen und Ereignissen abweichen, gehören unter anderen insbesondere: die Fluktuation der Rohstoff- und Energiepreise, einschließlich der Preise für Gummi, Stahl, erdölbasierte Produkte und Erdgas, sowie die Nichtverfügbarkeit derartiger Rohstoffe oder Energiequellen; eine nicht zeit- und vertragsgerecht erfolgte Zulieferung von Produkten seitens der Lieferanten von Cooper; Veränderungen der geschäftlichen oder wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in anderen Ländern; das Versäumnis, Informationstechnologien oder damit in Zusammenhang stehende Systeme zu implementieren, einschließlich des Versäumnisses von Cooper, ein ERP-System erfolgreich zu installieren; zunehmende Aktivitäten der Wettbewerber, einschließlich Maßnahmen von größeren Konkurrenten oder Billiganbietern; die Nichterreichung geplanter Umsatzzahlen; Veränderungen in den Beziehungen von Cooper zu seinen Kunden, einschließlich des Verlustes spezifischer Geschäfte aus Wettbewerbsgründen oder aufgrund anderer Ursachen; Prozesse gegen Cooper, einschließlich Produkthaftungsklagen, die zu erheblichen Schadenersatzansprüchen gegen Cooper führen können; Veränderungen der Zollbestimmungen oder die Einführung neuer Zölle oder Handelsbeschränkungen; Veränderungen des Pensionsaufwands und/oder der Finanzausstattung aufgrund der Anlageergebnisse des Vorsorgevermögens von Cooper sowie Veränderungen des Diskontsatzes, Gehaltssteigerungen und die erwarteten Erträge des Fondsvermögens oder Veränderungen der zugehörigen Rechnungslegungsvorschriften; Initiativen der Regulierungsbehörden und Gesetzesinitiativen, insbesondere in den Bereichen Umweltschutz und Gesundheitswesen; Fluktuationen der Kapital- und Finanzmärkte oder Veränderungen der Kreditmärkte und/oder des Zugangs zu diesen Märkten; Veränderungen von Zinssätzen oder Wechselkursen; nachteilige Veränderungen des Kreditratings von Cooper einhergehend mit zunehmenden Kreditkosten und/oder eingeschränktem Zugang zu den Kreditmärkten; die Risiken in Zusammenhang mit Geschäften außerhalb der Vereinigten Staaten; die nicht zeitgerechte Entwicklung erforderlicher Technologien, Verfahren oder Produkte, um der Kundennachfrage zu entsprechen; technologische Entwicklungen; die Unfähigkeit, die Kosten für die Entwicklung und Prüfung neuer Produkte oder Verfahren zu decken; die Auswirkungen von Arbeitsproblemen, darunter Arbeitsunterbrechungen bei Cooper oder bei einem oder mehreren seiner Großkunden oder Lieferanten; das Versäumnis, wichtiges Personal anzuwerben oder zu binden; die Konsolidierung bei Mitbewerbern und Kunden; unzutreffende Annahmen als Grundlage für die Ausarbeitung der strategischen Ausrichtung oder der operativen Planungen von Cooper oder die Unfähigkeit bzw. das Versäumnis, derartige Pläne erfolgreich umzusetzen; das Versäumnis, Übernahmen erfolgreich in die Betriebsabläufe zu integrieren oder die damit verbundenen Finanzierungen, die sich auf Liquidität und Kapitalressourcen auswirken können; die Auswirkungen von Arbeitsunterbrechungen und Änderungen in der Beziehung mit bzw. der Beteiligung an Joint Ventures; die Fähigkeit, den Betrieb des Joint Ventures Cooper Chengshan (Shandong) Tire Company Ltd. (?CCT") fortzusetzen, darunter der Erhalt von Finanz- und anderen Betriebsdaten von CCT; die Unfähigkeit, Preiserhöhungen zum Ausgleich höherer Produktions- oder Materialkosten durchzusetzen und beizubehalten; die Unfähigkeit, Rechte am geistigen Eigentum von Cooper in angemessener Weise zu schützen; die Unfähigkeit, aktive latente Steuern zu realisieren; das endgültige Ergebnis der von Cooper gegen hundertprozentige Tochtergesellschaften von Apollo Tyres Ltd. erhobenen Klagen sowie andere Faktoren, die in den Erörterungen und Analysen der Geschäftsleitung zu den aktuellen bei der SEC eingereichten Berichten von Cooper erläutert werden. Diese Aufstellung möglicher Faktoren dient der Veranschaulichung, ist aber keinesfalls erschöpfend. Alle zukunftsgerichteten Aussagen sollten unter Berücksichtigung möglicher Unwägbarkeiten bewertet werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medienkontakt für Cooper:
Anne Roman, +1 419-429-7189
alroman@coopertire.com
oder
Investorenkontakt für Cooper:
+1 419-424-4165
investorrelations@coopertire.com


© Business Wire 2014
Alle Nachrichten zu COOPER TIRE & RUBBER COMPANY
26.05.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
26.02.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
25.02.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : Standpoint Research stuft Standpoint Research von Kaufen au..
MM
24.02.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : KeyBanc Capital Markets ist weniger optimistisch
MM
2020COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
2020COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
2020COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
2020COOPER TIRE & RUBBER : Europe wird die Mitgliederversammlung der Rallye-Sprint in Goodwood..
BU
2020COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
2019COOPER TIRE & RUBBER COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu COOPER TIRE & RUBBER COMPANY
04.10.Cooper Tire Announces New Roadmaster® Steer Tire for Long-Haul Fleets
CI
16.08.Cooper Tire Launches Second Generation PRO Series™ Long Haul Steer 2 Tire
CI
10.06.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY(NYSE : CTB) dropped from S&P 600
CI
10.06.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY(NYSE : CTB) dropped from S&P Composite 1500
CI
10.06.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY(NYSE : CTB) dropped from S&P 600 Consumer Discretionary
CI
10.06.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY(NYSE : CTB) dropped from S&P Global BMI Index
CI
10.06.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY(NYSE : CTB) dropped from S&P TMI Index
CI
10.06.COOPER TIRE & RUBBER COMPANY(NYSE : CTB) dropped from S&P 1000
CI
08.06.SECTOR UPDATE : Financial Stocks Struggle Tuesday But Housing, Real Estate Shares Rise
MT
08.06.SECTOR UPDATE : Financial Stocks Sluggish Tuesday; Housing, Real Estate ETFs Rise
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu COOPER TIRE & RUBBER COMPANY
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 2 521 Mio - 2 300 Mio
Nettoergebnis 2020 143 Mio - 130 Mio
Nettoliquidität 2020 177 Mio - 161 Mio
KGV 2020 14,3x
Dividendenrendite 2020 1,04%
Marktkapitalisierung 3 040 Mio 3 040 Mio 2 773 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019 0,53x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,74x
Mitarbeiterzahl 9 839
Streubesitz 57,0%
Chart COOPER TIRE & RUBBER COMPANY
Dauer : Zeitraum :
Cooper Tire & Rubber Company : Chartanalyse Cooper Tire & Rubber Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Bradley E. Hughes President & Chief Executive Officer
Gerald C. Bialek Chief Financial Officer, Treasurer & VP
Ben P. Patel Chief Technology Officer & Senior Vice President
Phil Kortokrax Senior VP-Global Operations & Procurement
Stephen R. McClellan Director