1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Credit Suisse Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    CSGN   CH0012138530

CREDIT SUISSE GROUP AG

(CSGN)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe Europe  -  19/05 14:03:45
6.468 CHF   -2.59%
13:08Schweizer Geheimdienst soll Einblick in sicherheitsrelevante Finanzströme erhalten
RE
12:53JPMorgan hebt Ziel für Credit Suisse leicht an - 'Underweight'
DP
10:50UBS und CS lancieren neue Digital-Banking-Angebote für Privatkunden
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Credit-Suisse-Fondssparte zieht offenbar Kaufinteressenten an

09.04.2021 | 19:43

Zürich/London/New York (awp/awp/sda/reu) - Die krisengeschüttelten Asset-Management-Sparte der Credit Suisse lockt Insidern zufolge mögliche Bieter an. Mehrere Fondshäuser, aber auch Mantelfirmen für Börsengänge (SPACs) hätten Kaufinteresse an Teilen oder dem gesamten Geschäft signalisiert.

Dies sagten drei mit der Situation vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Dazu gehörten die US-Fondsriesen BlackRock und State Street. Auch europäische Anbieter, darunter die Deutsche-Bank-Tochter DWS, würden in den Startlöchern stehen. Das Geschäft könnte auf einen Wert von rund vier Milliarden Dollar kommen, hiess es.

Die Credit Suisse habe Gespräche mit Interessenten aufgenommen, sagten die Insider. Diese befänden sich aber noch in einem frühen Stadium. Bisher habe niemand eine vertiefte Prüfung (Due diligence) eingeleitet. Bezüglich des Zeitrahmens seien die Meinungen geteilt, ob ein schneller Verkauf sinnvoller sei oder eher eine Transaktion in sechs bis zwölf Monaten, die dann möglicherweise mehr abwerfe.

Kein Entscheid vor neuem VRP erwartet

"Die Credit Suisse ist immer noch im Krisenmodus und sie haben noch nicht entschieden, wie es weitergehen soll", sagte eine der Personen. Ein Entscheid zu der Sparte dürfte aber nicht fallen, bevor der neue Verwaltungsratspräsident Antonio Horta-Osorio Ende April das Steuer übernehme.

Credit-Suisse-Sprecher Andreas Kern erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AWP: "Die Bank hat keine Pläne, Teile oder das gesamte Asset-Management-Geschäft zu verkaufen." BlackRock, State Street, DWS und Pegasus Europe lehnten gegenüber Reuters eine Stellungnahme ab.

Börsengang auch eine Option

Eine der Optionen sei auch ein Börsengang und dabei wiederum die Fusion mit einer bereits notierten SPAC (Special Purpose Acquisition Company). So sei das Credit-Suisse-Asset-Management auf den Radar des SPACs Pegasus Europe geraten, der Mantelgesellschaft des ehemaligen UniCredit-Chefs Jean-Pierre Mustier, sagten zwei Insider.

Aus regulatorischen Gründen könnten formelle Gespräche mit Mustier oder seinem Team erst stattfinden, wenn Pegasus Europe an der Börse Amsterdam gelistet ist. SPACs sind Unternehmenshüllen, die zunächst kein eigenes Geschäft haben. Diese sammeln mit einem Börsengang Geld ein und gehen erst danach auf die Suche nach einem Unternehmen, das sie mit dem Erlös kaufen können.

____ Greensill-Pleite schlägt aufs Ergebnis

Bei der Credit Suisse spitzte sich die Lage Anfang März zu, als das Institut die Abwicklung von vier zusammen mit Greensill Capital betriebene Lieferketten-Finanzierungs-Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund zehn Milliarden Dollar einleitete. Die Bank warnte bereits, dass der Fall das Ergebnis belasten könnte.

Im November hatte das Institut bereits den Wert der Beteiligung am Hedgefonds-Anbieter York Capital in den eigenen Büchern um rund 450 Millionen Dollar kürzen müssen. Mehrere Manager, darunter der Leiter der Asset Management-Sparte, wurden inzwischen abberufen.

Die Wertberichtigung auf der York-Beteiligung drückte das Asset Management 2020 in die roten Zahlen. Nachdem 2019 noch ein Vorsteuergewinn von 479 Millionen Franken zu Buche gestanden hatte, war es im Jahr darauf ein Verlust von 39 Millionen Franken. Ende 2020 verwaltete der Bereich rund 440 Milliarden Franken.

Konsolidierungsprozess läuft

In der Branche läuft seit Jahren vor allem unter mittelgrossen Anbietern wie Credit Suisse ein Konsolidierungsprozess. "Ein möglicher Verkauf des Asset Managements der Credit Suisse wurde bereits in der Vergangenheit diskutiert", sagte Hermes-Portfoliomanager Filippo Alloatti.

Den Spekulationen über eine Abspaltung hatte auch Konzernchef Thomas Gottstein Nahrung gegeben. In einem Interview mit "Bloomberg Television" erklärte er Ende März, eine Verselbstständigung des Asset Managements sei "potenziell Teil des Plans".


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BLACKROCK, INC. -3.25%591.86 verzögerte Kurse.-35.36%
CREDIT SUISSE GROUP AG -2.59%6.464 verzögerte Kurse.-25.16%
DEUTSCHE BANK AG -0.75%9.4 verzögerte Kurse.-14.04%
STATE STREET CORPORATION -3.86%66.97 verzögerte Kurse.-27.99%
Alle Nachrichten zu CREDIT SUISSE GROUP AG
13:08Schweizer Geheimdienst soll Einblick in sicherheitsrelevante Finanzströme erhalten
RE
12:53JPMorgan hebt Ziel für Credit Suisse leicht an - 'Underweight'
DP
10:50UBS und CS lancieren neue Digital-Banking-Angebote für Privatkunden
AW
07:13China Vanke listet 9,5 Milliarden Dollar Anleiheprogramm an der Hongkonger Börse
MT
05:32Credit Suisse sieht sich in der Schweiz mit einer Klage wegen des Spionageskandals des ..
MT
05:13Fitch stuft das Rating der Credit Suisse aufgrund von Herausforderungen bei schwacher o..
MT
18.05.Fitch stuft CS-Rating auf 'BBB+' von 'A-' herunter - Ausblick 'stabil'
AW
18.05.PRESSE : Credit Suisse vor Bezirksgericht Zürich in Beschattungsaffäre verklagt
AW
18.05.ANLEIHE : SFS Group nimmt mit Dualtranche total 400 Mio Franken auf
AW
18.05.Aktien Schweiz Schluss: Klar im Minus wegen Zins- und Konjunktursorgen
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu CREDIT SUISSE GROUP AG
11:32NORTH AMERICAN MORNING BRIEFING : Stocks Set for -2-
DJ
09:06Credit Suisse downgraded by Fitch, move follows S&P
RE
07:13China Vanke Lists $9.5 Billion Bond Program on Hong Kong Bourse
MT
05:32Credit Suisse Faces Lawsuit In Switzerland Over Former Wealth Manager's Spying Scandal
MT
05:13Fitch Downgrades Credit Suisse's Rating On Challenges Amid Weak Operating Profitability
MT
17.05.Credit Suisse Sees Gold Price Weighed by a Rising Dollar, Boosted by Inflation
MT
17.05.Companies count the cost of ditching Russia
RE
17.05.Credit Suisse Group rating downgraded by S&P
RE
17.05.CALB Hires More Banks For $1.5 Billion IPO in Hong Kong
MT
17.05.S&P Downgrades Credit Suisse Ratings On Revised Strategy Implementation Challenges
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu CREDIT SUISSE GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 18 778 Mio 19 003 Mio -
Nettoergebnis 2022 311 Mio 315 Mio -
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 38,3x
Dividendenrendite 2022 2,12%
Thesaurierung 16 973 Mio 17 176 Mio -
Wert / Umsatz 2022 0,90x
Wert / Umsatz 2023 0,83x
Mitarbeiterzahl 51 030
Streubesitz 90,1%
Chart CREDIT SUISSE GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Credit Suisse Group AG : Chartanalyse Credit Suisse Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CREDIT SUISSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 6,64 CHF
Mittleres Kursziel 7,56 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Thomas Gottstein Chief Executive Officer
David Richard Mathers Chief Financial & Information Officer
Axel P. Lehmann Chairman
Joanne Hannaford Chief Operating & Technology Officer
Thomas Grotzer Global Head-Compliance
Branche und Wettbewerber