Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Credit Suisse Group AG    CSGN   CH0012138530

CREDIT SUISSE GROUP AG

(CSGN)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 21.10. 09:28:57
9.97 CHF   +1.12%
09:27CS lanciert mit AXA digitale Versicherungsangebote
AW
08:42Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
07:55Wdh: Schweizer Fondsmarkt nimmt im September geringfügig zu
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Einkaufsmanager-Index Industrie verharrt im November unter Wachstumsschwelle

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
02.12.2019 | 10:07

Zürich (awp) - Die Stimmung in der Schweizer Industrie hat sich im November wieder etwas stärker eingetrübt. Der Einkaufsmanager-Index (PMI) des Sektors ging um 0,6 Punkte auf 48,8 Zähler zurück. Der PMI des Dienstleistungssektor ging ebenfalls zurück, und zwar um 3,1 Punkte auf 51,7 Zähler.

In der Industrie blieb der Wert somit unter der Marke von 50 Punkten, die als Wachstumsschwelle definiert ist. Er notiert seit dem letzten April unter dieser Marke und fiel zeitweise bis auf 44,7 Punkte. Der Krebsgang dauere an, teilte die Credit Suisse am Montag mit, die den Index in Zusammenarbeit mit dem Branchenverband Procure.ch ermittelt. Insgesamt mehrten sich jedoch die Zeichen, dass sich die Industriekonjunktur stabilisiere.

Der aktuelle Wert liegt im Rahmen der Experten-Schätzungen. Von der Nachrichtenagentur AWP befragte Ökonomen hatten mit einem Wert zwischen 48,0 und 50,5 Punkten gerechnet.

Bei den einzelnen Subkomponenten sticht vor allem der Auftragsbestand negativ heraus. Markante Produktionssteigerungen seien in den kommenden Monaten daher nicht zu erwarten, so die CS.

Gleichwohl baut die Industrie Stellen auf. Die entsprechende Subkomponente lag den zweiten Monat in Folge über der 50-Punkte-Marke. Offensichtlich habe sich die schwache Nachfrage nach Industrieprodukten bislang nicht nachhaltig negativ auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt.

Dienstleistungssektor über Wachstumsschwelle

Im Dienstleistungsbereich ging der Index um 3,1 Punkte zurück und kam damit unter den Schätzungen der Experten zu liegen (53,0-54,1). Er liege aber noch immer im Wachstumsbereich, was seit Beginn der Berechnung im Oktober 2016 mit Ausnahme eines Monats immer der Fall gewesen sei, so die CS.

Die aktuelle Nachfrageschwäche finde in erster Linie im Industriesektor statt, lautet die Schlussfolgerung. Insbesondere habe die Subkomponente "Geschäftstätigkeit" - das Pendant zur Produktion in der Industrie - unverändert deutlich in der Wachstumszone notiert. Und es seien auch neue Aufträge hereingekommen.

Der PMI und das KOF Konjunkturbarometer gelten als die beiden wichtigsten Frühindikatoren für die Schweizer Wirtschaft. Das letzte KOF-Barometer wurde am vergangenen Freitag veröffentlicht und zeigte ebenfalls einen leichten Rückgang an. Mit 93,0 Punkten lag es weiterhin unterhalb seines langfristigen Durchschnittswertes.

rw/uh


share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf CREDIT SUISSE GROUP AG
09:27CS lanciert mit AXA digitale Versicherungsangebote
AW
08:42Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
07:55Wdh: Schweizer Fondsmarkt nimmt im September geringfügig zu
AW
06:31BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
20.10.Credit Suisse belässt Intel auf 'Outperform' - Ziel 70 Dollar
DP
20.10.Credit Suisse lässt Alphabet auf 'Outperform' - Ziel 1850 Dollar
DP
20.10.Credit Suisse hebt Facebook-Ziel auf 322 Dollar - 'Outperform'
DP
20.10.Aktien Europa: Börsen treten vor US-Weichenstellung auf der Stelle
AW
20.10.Aktien Schweiz: Entgegengesetzte Kräfte zerren am SMI
AW
20.10.BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Fondsmarkt nimmt im September geringfügig zu
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CREDIT SUISSE GROUP AG
09:39AXA : Credit Suisse teams up with AXA for digital app
RE
08:10CREDIT SUISSE : Advances Institutional Sustainability Initiative Through Partner..
PU
02:49GMC's All-Electric Hummer Pickup Highlights GM's New Strategy on EVs -- Updat..
DJ
20.10.Pricey Hummer Pickup Highlights GM's New Strategy to Sell Electrics
DJ
20.10.CREDIT SUISSE : Asset Management's Credit Investments Group Closes Edition CLO O..
PU
20.10.UBS Profit Doubles on Trading Surge -- 3rd Update
DJ
20.10.ALPHABET A : Credit Suisse keeps its Buy rating
MD
20.10.SERGIO ERMOTTI : Ermotti hands $1.5 billion buyback baton to Hamers after UBS pr..
RE
20.10.FACEBOOK INC : Credit Suisse reaffirms its Buy rating
MD
20.10.ASOS : Credit Suisse reiterates its Buy rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 21 952 Mio 24 257 Mio -
Nettoergebnis 2020 3 184 Mio 3 519 Mio -
Nettoverschuldung 2020 - - -
KGV 2020 7,69x
Dividendenrendite 2020 3,01%
Marktkapitalisierung 23 007 Mio 25 358 Mio -
Wert / Umsatz 2020 1,05x
Wert / Umsatz 2021 1,06x
Mitarbeiterzahl 48 800
Streubesitz 95,2%
Chart CREDIT SUISSE GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Credit Suisse Group AG : Chartanalyse Credit Suisse Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse CREDIT SUISSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Mittleres Kursziel 12,38 CHF
Letzter Schlusskurs 9,86 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 72,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,5%
Abstand / Niedrigstes Ziel -27,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Thomas Gottstein Chief Executive Officer
Urs Rohner Chairman
James Walker Chief Operating Officer
David Richard Mathers Chief Financial Officer
John Ivan Tiner Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber