1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Credit Suisse Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    CSGN   CH0012138530

CREDIT SUISSE GROUP AG

(CSGN)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe Europe  -  19/05 13:40:46
6.463 CHF   -2.67%
13:08Schweizer Geheimdienst soll Einblick in sicherheitsrelevante Finanzströme erhalten
RE
12:53JPMorgan hebt Ziel für Credit Suisse leicht an - 'Underweight'
DP
10:50UBS und CS lancieren neue Digital-Banking-Angebote für Privatkunden
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Neue Rechtskosten und mehr Verlust bei der Credit Suisse

25.01.2022 | 11:23
ARCHIV: Das Logo der Schweizer Bank Credit Suisse, Zürich, Schweiz, 3. November 2021. REUTERS/Arnd Wiegmann

Zürich (Reuters) - Die von Affären und Führungsproblemen geplagte Großbank Credit Suisse kommt nicht zur Ruhe.

Kosten für juristische Auseinandersetzungen drückten die zweitgrößte Schweizer Bank im Schlussquartal 2021 tiefer in die roten Zahlen als bislang in Aussicht gestellt. Das Institut gab am Dienstag eine neue Rückstellung in Höhe von 500 Millionen Franken für Rechtsstreitigkeiten bekannt. Bereits im November hatte die Credit Suisse gewarnt, dass wegen einer Wertberichtigung von rund 1,6 Milliarden Franken auf die Investmentbank im Zeitraum Oktober bis Dezember unter dem Strich ein Verlust droht. Etwas abgemildert wurde der Verlust durch Immobilienverkäufe, die 225 Millionen Franken hereinspülten.

Vor Steuern und unter Ausschluss der Wertberichtigung rechnet die Bank im vierten Quartal in etwa mit einem ausgeglichenen Ergebnis. Die Investmentbank habe einen Verlust geschrieben, erklärte die Credit Suisse. In der Vermögensverwaltung kam es zu einem leichten Geldabfluss, was jedoch durch Neugeldzuflüsse im Asset Management mehr als ausgeglichen wurde. Sowohl in der Vermögensverwaltung als auch im Investmentbanking seien die Handelserträge zurückgegangen. Die Bank begründete das einerseits mit der üblichen saisonalen Abschwächung und andererseits mit einer Abkühlung des Handelsbooms in den Jahren 2020 und 2021. Auch US-Großbanken hatten zuletzt darauf hingewiesen, dass der enorme Anstieg der Handelsvolumen während der Corona-Pandemie, der den Banken hohe Gebühreneinnahmen bescherte, allmählich nachlasse.

VORSTEUERVERLUST DEUTLICH HÖHER ALS VON ANALYSTEN GESCHÄTZT

Bei den Anlegern kamen die neuen Hiobsbotschaften schlecht an: Die Aktien der Credit Suisse sanken um 1,1 Prozent. Die Bank war 2021 mit 22 Prozent Wertverlust der größte Verlierer unter den Schweizer Standardwerten und hat auch dieses Jahr schon fast acht Prozent an Börsenwert verloren. "Das Aufräumen von Altlasten aus dem Investment Banking droht schon fast zur unendlichen Geschichte zu werden", erklärte ZKB-Analyst Michael Kunz. Er hatte bislang lediglich 693 Millionen Franken Vorsteuerverlust veranschlagt. Sein Kollege Andreas Venditti von der Bank Vontobel erklärte, das Vorsteuerergebnis falle rund 600 Millionen Franken schlechter aus als von ihm erwartet. Die Rückgänge der Transaktions- und Handelserträge dürften größer sein als bislang angenommen. "Die CS schneidet weiterhin schlechter ab als ihre Konkurrenten."

Das Institut kämpft mit den Nachwirkungen der milliardenschweren Fehlschläge mit dem Hedgefonds Archegos und den Greensill-Fonds. Vergangene Woche trat nach nur acht Monaten im Amt Verwaltungsratspräsident Antonio Horta-Osorio wegen Verstößen gegen Quarantäne-Regeln zurück. Sein Nachfolger Axel Lehmann will nun wieder Ruhe in die Bank bringen.

Die Quote des harten Kernkapitals (CET1) dürfte der Credit Suisse zufolge zum Jahresende 2021 das angepeilte Ziel von 14 Prozent übertreffen. Die Leverage-Ratio (Tier 1) dürfte über sechs Prozent liegen. Die Bank will den ausführlichen Jahresabschluss am 10. Februar veröffentlichen.


© Reuters 2022
Alle Nachrichten zu CREDIT SUISSE GROUP AG
13:08Schweizer Geheimdienst soll Einblick in sicherheitsrelevante Finanzströme erhalten
RE
12:53JPMorgan hebt Ziel für Credit Suisse leicht an - 'Underweight'
DP
10:50UBS und CS lancieren neue Digital-Banking-Angebote für Privatkunden
AW
07:13China Vanke listet 9,5 Milliarden Dollar Anleiheprogramm an der Hongkonger Börse
MT
05:32Credit Suisse sieht sich in der Schweiz mit einer Klage wegen des Spionageskandals des ..
MT
05:13Fitch stuft das Rating der Credit Suisse aufgrund von Herausforderungen bei schwacher o..
MT
18.05.Fitch stuft CS-Rating auf 'BBB+' von 'A-' herunter - Ausblick 'stabil'
AW
18.05.PRESSE : Credit Suisse vor Bezirksgericht Zürich in Beschattungsaffäre verklagt
AW
18.05.ANLEIHE : SFS Group nimmt mit Dualtranche total 400 Mio Franken auf
AW
18.05.Aktien Schweiz Schluss: Klar im Minus wegen Zins- und Konjunktursorgen
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu CREDIT SUISSE GROUP AG
11:32NORTH AMERICAN MORNING BRIEFING : Stocks Set for -2-
DJ
09:06Credit Suisse downgraded by Fitch, move follows S&P
RE
07:13China Vanke Lists $9.5 Billion Bond Program on Hong Kong Bourse
MT
05:32Credit Suisse Faces Lawsuit In Switzerland Over Former Wealth Manager's Spying Scandal
MT
05:13Fitch Downgrades Credit Suisse's Rating On Challenges Amid Weak Operating Profitability
MT
17.05.Credit Suisse Sees Gold Price Weighed by a Rising Dollar, Boosted by Inflation
MT
17.05.Companies count the cost of ditching Russia
RE
17.05.Credit Suisse Group rating downgraded by S&P
RE
17.05.CALB Hires More Banks For $1.5 Billion IPO in Hong Kong
MT
17.05.S&P Downgrades Credit Suisse Ratings On Revised Strategy Implementation Challenges
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu CREDIT SUISSE GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 18 778 Mio 19 003 Mio -
Nettoergebnis 2022 311 Mio 315 Mio -
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 38,3x
Dividendenrendite 2022 2,12%
Thesaurierung 16 973 Mio 17 176 Mio -
Wert / Umsatz 2022 0,90x
Wert / Umsatz 2023 0,83x
Mitarbeiterzahl 51 030
Streubesitz 90,1%
Chart CREDIT SUISSE GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Credit Suisse Group AG : Chartanalyse Credit Suisse Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends CREDIT SUISSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 6,64 CHF
Mittleres Kursziel 7,56 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Thomas Gottstein Chief Executive Officer
David Richard Mathers Chief Financial & Information Officer
Axel P. Lehmann Chairman
Joanne Hannaford Chief Operating & Technology Officer
Thomas Grotzer Global Head-Compliance
Branche und Wettbewerber