Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Daimler AG
  6. News
  7. Übersicht
    DAI   DE0007100000   710000

DAIMLER AG

(DAI)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 19.10. 20:16:05
82.2 EUR   +0.31%
16:12STUDIE : Mehr Auto-Rückrufe wegen Sicherheitsmängeln
DP
18.10.MÄRKTE EUROPA/China-Daten belasten - Philips senkt Ausblick
DJ
18.10.XETRA-SCHLUSS/China-Daten drücken DAX zu Wochenbeginn
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BGH bestätigt : Thermofenster an sich begründet keinen Schadenersatzanspruch

16.09.2021 | 14:57

KARLSRUHE (AFP)--Das Einbauen eines sogenannten Thermofensters in ein Auto ist für sich genommen nicht sittenwidrig. Mercedes-Käufer, deren Dieselfahrzeuge keinem Rückruf durch das Kraftfahrtbundesamt unterliegen, bekommen keinen Schadenersatz wegen des Thermofensters, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Donnerstag in vier Fällen. Für eine sittenwidrige Schädigung müssten weitere Punkte hinzukommen. (Az. VII ZR 190/20 u.a.)

Ein Thermofenster verringert die Abgasreinigung bei sehr hohen und vor allem bei niedrigen Lufttemperaturen. Dann werden weniger Abgase zur erneuten Verbrennung in den Motor zurückgeführt. Die Kläger argumentierten, dass Daimler das Thermofenster genau auf die Prüfbedingungen abgestimmt und die Betriebserlaubnis für die entsprechenden Fahrzeuge unter Vorspiegelung der Einhaltung der Grenzwerte bekommen habe. In den Vorinstanzen hatten sie mit ihren Klagen keinen Erfolg - nun wies der BGH auch ihre Revisionen zurück.

Selbst wenn unterstellt würde, dass ein Thermofenster eine unzulässige Abschalteinrichtung sei, sei der darin - unterstellt - liegende Gesetzesverstoß für sich genommen nicht besonders verwerflich, sagte der Vorsitzende Richter Rüdiger Pamp bei der Urteilsverkündung in Karlsruhe. Dafür hätten die Verantwortlichen bei Daimler in dem Bewusstsein handeln müssen, eine solche unzulässige Einrichtung zu verwenden und den Verstoß billigend in Kauf nehmen müssen.

Die Entscheidung bedeutet nicht, dass ein Thermofenster auf jeden Fall zulässig ist. Bis heute sei aber keine Stilllegung der betroffenen Autos und auch keine Umrüstung von den Behörden angeordnet worden, erklärte der BGH. Der Siebte Zivilsenat bestätigte mit den Urteilen die bisherige BGH-Rechtsprechung. Bereits im Juli hatte der Sechste Senat entschieden, dass ein Thermofenster an sich noch keine sittenwidrige Schädigung sei.

Schon in der Verhandlung am Donnerstagvormittag war deutlich geworden, dass der BGH vermutlich bei seiner Linie bleiben würde. Der Anwalt der Kläger verwies vergebens darauf, dass Verbraucher mangels Einblicken in das Innere der Unternehmen vieles gar nicht nachweisen könnten. Er sprach von einem "Ungleichgewicht" zwischen Kunden und Autokonzernen.

Daimler seinerseits erklärte nach der Verhandlung, die Position des BGH habe "Leitcharakter für Tausende von Gerichtsverfahren in Deutschland". Ein Thermofenster sei nicht mit der von Volkswagen eingesetzten unzulässigen Abschalteinrichtung vergleichbar.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha

(END) Dow Jones Newswires

September 16, 2021 08:56 ET (12:56 GMT)

Alle Nachrichten zu DAIMLER AG
16:12STUDIE : Mehr Auto-Rückrufe wegen Sicherheitsmängeln
DP
18.10.MÄRKTE EUROPA/China-Daten belasten - Philips senkt Ausblick
DJ
18.10.XETRA-SCHLUSS/China-Daten drücken DAX zu Wochenbeginn
DJ
18.10.WDH/IPO : Volvo Cars plant bei Börsengang Einnahmen bis zu 2,5 Milliarden Euro
DP
18.10.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Valneva haussieren
DJ
18.10.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Philips senkt Ausblick
DJ
18.10.MÄRKTE EUROPA/DAX startet im Minus - China-BIP bremst
DJ
18.10.POWERTAP HYDROGEN CAPITAL : Pinakin Patel, CEO von AES (49 % im Besitz von PowerTap), trit..
DJ
15.10.AUTONOMES FAHREN :  Junge Union fordert flächendeckende Tests
DP
15.10.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAIMLER AG
18.10.Carmakers shift up a gear in race to go electric
RE
18.10.Stellantis, LGES strike battery production deal for North America
RE
15.10.DAIMLER : Paving the way for sustainable mobility: bp, BMW Group and Daimler Mobility anno..
AQ
15.10.DAIMLER : eCanter on showcase for the first time in the UAE
AQ
15.10.Volkswagen Group Global Deliveries Fell Sharply in 3Q
DJ
15.10.European new car sales down in September - ACEA
RE
15.10.EU New Car Sales Fell in September Amid Chip Shortage
DJ
13.10.Europe's carmakers face raw material bottleneck for EV batteries
RE
12.10.SHANGHAI STOCK EXCHANGE B SHARES IND : Mercedes-Benz to Launch New Tech Center in China
MT
11.10.HOME FROM HOME : Mercedes-Benz doubles down on China
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DAIMLER AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 167 Mrd. 195 Mrd. 179 Mrd.
Nettoergebnis 2021 12 348 Mio 14 367 Mio 13 255 Mio
Nettoliquidität 2021 23 509 Mio 27 352 Mio 25 234 Mio
KGV 2021 7,02x
Dividendenrendite 2021 5,04%
Marktkapitalisierung 87 673 Mio 102 Mrd. 94 108 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,38x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,33x
Mitarbeiterzahl 289 643
Streubesitz 81,4%
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 81,95 €
Mittleres Kursziel 95,34 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ola Källenius Chairman-Management Board
Harald Emil Wilhelm Chief Financial Officer
Bernd Pischetsrieder Chairman-Supervisory Board
Markus Schäfer Chief Operating Officer
Clemens A. H. Börsig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
DAIMLER AG41.81%101 733
TOYOTA MOTOR CORPORATION28.19%247 312
VOLKSWAGEN AG26.19%137 719
GENERAL MOTORS COMPANY36.62%82 589
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED26.13%73 879
BMW AG19.58%65 108