Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Daimler AG
  6. News
  7. Übersicht
    DAI   DE0007100000   710000

DAIMLER AG

(DAI)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Daimler-Chef Källenius: Weniger Arbeitsplätze nach Wechsel zu Elektro

01.08.2021 | 16:38

STUTTGART (awp international) - Die Transformation des Autobauers Daimler von Verbrennungsmotoren hin zur Elektromobilität wird den Stuttgarter Konzern nach Einschätzung seines Chef Ola Källenius Arbeitsplätze kosten. "Man muss auch ehrlich mit den Menschen sein: Die Montage eines Verbrennungsmotors bringt mehr Arbeit mit sich als der Bau einer Elektroachse", sagte Källenius der "Welt am Sonntag". "Selbst wenn wir den kompletten elektrischen Antriebsstrang selbst bauen würden, werden wir Ende der Dekade weniger Menschen beschäftigen." Es gebe aber auch neue, hochwertigste Jobs im Zuge der Umstellung.

Daimler hatte sich zuletzt deutlich ambitioniertere Ziele für den Durchbruch der eigenen E-Flotte gesetzt und für die Pkw-Stammmarke Mercedes-Benz im Kern auch den baldigen Abschied vom Verbrennungsmotor angekündigt. Unter dem Leitbegriff "Electric only" soll künftig das ganze Mercedes-Geschäft auf elektrisches Fahren ausgerichtet werden. Schon im Jahr 2025 wollen die Schwaben rund 50 Prozent ihrer Neuverkäufe mit vollelektrischen oder Plug-in-Autos erzielen - doppelt so viel wie bisher geplant.

Auch nach Einschätzung des Daimler-Betriebsrats gibt es keine Alternative zum batterieelektrischen Antrieb. "Man kann nicht gegen den Strom schwimmen, wenn die ganze Welt gerade den batterieelektrischen Antrieb vorantreibt", sagte Arbeitnehmervertreter Michael Brecht. Allerdings gebe es auch Zweifel in der Belegschaft am reinen Elektrokurs des Konzerns und dem bevorstehenden Aus des Verbrennungsmotors. "Einige Kollegen hängen schon noch dem Glauben an, dass wir noch eine Weile so weitermachen könnten."

Bisher verdient Daimler das mit Abstand meiste Geld mit herkömmlichen Verbrennungsautos, also Benzinern oder Dieselfahrzeugen. Die Zahl der verkauften vollelektrischen Pkw machte im ersten Halbjahr gerade mal etwas mehr als 3 Prozent aller ausgelieferten Autos aus, hinzu kommt ein etwas höherer Anteil von Hybridautos. Die Branche rechnet allerdings - auch angesichts politischer Vorgaben - in den nächsten Jahren mit rasant wachsenden Absatzquoten bei E-Autos./mov/DP/he


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu DAIMLER AG
12:55KLIMASCHUTZ : Umwelthilfe reicht Klage gegen BMW und Mercedes-Benz ein
DP
12:53PAUL ACHLEITNER : Achleitner erneut Topverdiener unter Dax-Aufsichtsratschefs
DP
11:58Daimler Truck will von Anteil von Verbrennermotoren eindämmen
DP
10:01COINIX GMBH & CO. KGAA : Neuzugänge im coinIX Portfolio - Neue Investments setzen auf die ..
DJ
09:54BMW und Daimler sehen sich mit rechtlichen Schritten konfrontiert, weil sie sich weiger..
MT
08:48Deutsche Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes
DJ
08:18BMW : Umwelthilfe reicht Klage gegen BMW und Mercedes ein
RE
06:20Kleintransporter leiden unter Paketboom - schlechtere TÜV-Quote
DP
06:14WDH/WOCHENVORSCHAU : Termine bis 4. Oktober 2021
DP
20.09.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAIMLER AG
12:45U.S. agency confirms air bag safety probe into 30 million vehicles
RE
09:54BMW : Daimler Face Legal Action for Refusal to Strengthen Carbon Emissions Goals
MT
08:02Explainer-Why are BMW and Daimler being sued over climate change?
RE
20.09.Eurostoxx 50 : European shares slide as China Evergrande's troubles cast shadow
RE
20.09.DAIMLER : Mitsubishi Fuso to deliver 20 eCanter trucks to Australia Post
AQ
20.09.Special Report-BP gambles big on fast transition from oil to renewables
RE
20.09.European shares slide as China Evergrande's troubles cast shadow
RE
20.09.VULCAN ENERGY RESOURCES : Names New Chief Communications Officer; Shares Fall 5%
MT
20.09.U.S. opens probe into 30 million vehicles over air bag inflators
RE
17.09.DAIMLER : Truck boss says chip supply has tightened further
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu DAIMLER AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 170 Mrd. 200 Mrd. 185 Mrd.
Nettoergebnis 2021 12 486 Mio 14 652 Mio 13 551 Mio
Nettoliquidität 2021 23 414 Mio 27 476 Mio 25 411 Mio
KGV 2021 5,86x
Dividendenrendite 2021 6,03%
Marktkapitalisierung 73 979 Mio 86 820 Mio 80 290 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,30x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,25x
Mitarbeiterzahl 289 643
Streubesitz 81,4%
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 69,15 €
Mittleres Kursziel 94,13 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 36,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ola Källenius Chairman-Management Board
Harald Emil Wilhelm Chief Financial Officer
Bernd Pischetsrieder Chairman-Supervisory Board
Markus Schäfer Chief Operating Officer
Clemens A. H. Börsig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
DAIMLER AG19.66%86 820
TOYOTA MOTOR CORPORATION25.93%253 753
VOLKSWAGEN AG18.75%134 050
GENERAL MOTORS COMPANY18.56%71 672
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED10.90%65 658
BMW AG7.84%59 256