Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler AG    DAI   DE0007100000

DAIMLER AG

(DAI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Daimler : Fahrerlager-Geschichten – Podiumsserie und Zweifach-Sieg in Hockenheim

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
18.09.2019 | 11:13

Aufbruch in ein neues Abenteuer, GT-Erfolge in aller Welt und Vorfreude auf das F1-Nachtrennen in Singapur

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt's Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • ADAC GT Masters: Indy Dontje und Maximilian Götz fahren im ersten Rennen in Hockenheim auf Platz zwei
  • ADAC GT4 Germany: Zwei Rennen, zwei Siege für den Mercedes-AMG GT4 auf dem Hockenheimring
  • IMSA Michelin Pilot Challenge: Sieg für Dominik Baumann und Russell Ward auf dem Laguna Seca Raceway in Monterey

Newssplitter

Auf nach Singapur: Nach dem Ende der Europasaison reist die Formel 1 zu einem der absoluten Höhepunkte des Jahres - dem Großen Preis von Singapur. Das Nachtrennen hat sich seit seiner F1-Premiere im Jahr 2008 rasch als eines der Saisonhighlights etabliert. Der Marina Bay Street Circuit galt in den vergangenen Jahren jedoch nicht unbedingt als Paradestrecke für das Team. Ganz im Gegenteil, der anspruchsvolle Stadtkurs mit seinen 23 Kurven verlangte der Mannschaft Jahr für Jahr alles ab. Dennoch zeigt ein Blick in die Statistikbücher, dass das Team seit 2014 schon vier Siege unter dem Flutlicht einfahren konnte - davon zuletzt drei in Folge. Gleich dreimal stand Lewis Hamilton (2014, 2017, 2018) ganz oben auf dem Podest, einmal streckte Nico Rosberg (2016) den Siegerpokal in den Nachthimmel von Singapur. Auch die Qualifyings waren in den vergangenen fünf Ausgaben hart umkämpft: dreimal ging die Pole an Mercedes, zweimal an Ferrari.

Willkommen in der Formel E: Noch bevor der Startschuss für das vergangene Rennwochenende fiel, präsentierte sich das neue Mercedes-Benz EQ Formel E Team der Weltöffentlichkeit. Im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt stellte der Neueinsteiger in die ABB FIA Formel E Meisterschaft sein Auto, den Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01, seine Fahrerpaarung Stoffel Vandoorne und Nyck de Vries sowie seinen Teamchef Ian James vor. Weitere Informationen zur Präsentation finden Sie auf unserer Medienseite.

Podiumsserie ausgebaut und Zweifach-Sieg am Hockenheimring: Nach den Podesterfolgen in Spielberg (2. Platz), Zandvoort (3. Platz) und am Nürburgring (2. Platz) hat Mercedes-AMG Motorsport am Hockenheimring die Erfolgsserie beim ADAC GT Masters fortgesetzt. Indy Dontje (NED) und Maximilian Götz (GER) pilotierten den Mercedes-AMG GT3 #47 im ersten Rennen des Wochenendes auf Platz zwei und sammelten somit wichtige Punkte in der Meisterschaft - vor dem Saisonfinale am Sachsenring steht das Duo vom MANN-FILTER Team HTP Motorsport an vierter Stelle in der Gesamtwertung mit Chancen auf die Vizemeisterschaft. Neben der #47 wusste auch der Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 21 im ersten Lauf zu überzeugen: Platz vier bedeutete für Jimmy Eriksson (SWE) und Daniel Keilwitz (GER) vom Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing die beste Saisonleistung beim ADAC GT Masters. Im zweiten Rennen sahen die Fans an der 4,574 km langen Strecke eine geschlossene Teamleistung der Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach. Alle vier eingesetzten Mercedes-AMG GT3 fuhren in die Punkteränge, wobei erneut die #47 (Platz sieben) und die #21 (Platz neun) die schnellsten AMG-Fahrzeuge stellten. Zudem hielten Marvin Dienst (GER) und Aidan Read (AUS) von Schütz Motorsport (#36) durch den zweiten Rang der Junior-Wertung ihre Meisterschaftschancen auf Platz drei liegend aufrecht.

In der ADAC GT4 Germany, die am Wochenende ebenfalls auf dem Hockenheimring stattfand, gab es für Mercedes-AMG Motorsport gleich zwei Siege zu feiern. Das erste Highlight setzten Tim Heinemann und Luke Wankmüller (beide GER) von HP Racing International (#77), die im Samstagslauf alle Konkurrenten hinter sich ließen und nach 60 Minuten als Erste die Ziellinie überquerten - Morgan Haber (AUS) und Luca-Sandro Trefz (GER) im Mercedes-AMG GT4 #48 verpassten das Podium mit Platz vier dagegen nur denkbar knapp. Im zweiten Lauf machten es die beiden Piloten von Leipert Motorsport jedoch besser: Von Startposition neun aus behielten sie über das gesamte Rennen ihre konstant gute Pace bei und sicherten sich den Sieg im 26 Fahrzeuge starken Feld. Ein weitere Top-Ten-Platzierung erzielten Oliver Mayer und Jan-Philipp Springob (beide GER) vom Team Bremotion, die in ihrem Mercedes-AMG GT4 #11 auf dem siebten Platz landeten. Mayer klettert damit auf Rang eins der Trophy-Wertung, während Springob in der Junior-Wertung vor Luca-Sandro Trefz auf dem zweiten Platz liegt.

AMG-Triumph auf dem Laguna Seca Raceway: Dominik Baumann (AUT) und Russell Ward (USA) haben beim neunten Event der IMSA Michelin Pilot Challenge eine beeindruckende Leistung mit dem Sieg gekrönt. Das Duo von Winward Racing / HTP Motorsport (#33) war von Position fünf gestartet und sicherte sich nach zwei Stunden auf dem WeatherTech Raceway Laguna Seca den ersten Platz, nachdem sie sowohl auf der Strecke durch Überholmanöver als auch in der Box durch eine optimale Strategie geglänzt hatten. Insgesamt kamen vier Mercedes-AMG GT4 in die Top-Ten, die damit wichtige Punkte in der Fahrer- und Herstellerwertung sammelten. Mercedes-AMG Motorsport führt die Meisterschaft bei noch einem ausstehenden Rennen mit drei Zählern Vorsprung an.

Der WeatherTech Raceway Laguna Seca war am Wochenende auch Austragungsort der IMSA WeatherTech SportsCar Championship. Beim elften Saisonevent der Serie fuhren Jeroen Bleekemolen (NED) und Ben Keating (USA) vom Mercedes-AMG Team Riley Motorsports #33 auf Rang fünf der GTD-Klasse.

Siege und Podestplatzierungen in Frankreich, England, Italien, Norwegen und Asien: Mercedes-AMG Customer Racing hat bei der fünften Rennveranstaltung der GT4 France einen Dreifachsieg gefeiert. Thomas Drouet und Benjamin Ricci (beide FRA) vom AKKA ASP Team (#88) holten im zweiten Rennen des Wochenendes den Sieg und standen damit zum ersten Mal in dieser Saison ganz oben auf dem Podest - generell war es erste Sieg für Mercedes-AMG in diesem Jahr in der französischen GT4-Serie. Der historische Tag wurde komplettiert durch den zweiten Platz von CD Sport (#187) und den dritten Platz vom AKKA ASP-Schwesterauto (#87). Durch das hervorragende Abschneiden verbesserten sich die Teams und Fahrer auch in der Meisterschaft: Edouard Cauhaupé und Arthur Rougier (beide FRA) von CD Sport (#187) liegen auf Position drei und auch das AKKA ASP Team belegt Rang drei in der Mannschaftswertung.

Beim letzten Rennen der diesjährigen British GT Championship durften sich die #6 von RAM Racing sowie die #77 von Fox Motorsport jeweils über Top-Drei-Ergebnisse freuen. Während sich Ian Loggie und Callum MacLeod (beide GBR) im Mercedes-AMG GT3 #6 nach zwei Stunden den zweiten Gesamtplatz auf dem Donington Park sicherten, belegten Michael Broadhurst und Mark Murfitt (beide GBR) im Mercedes-AMG GT4 #77 den zweiten Klassenplatz. Die Saison beenden Loggie / MacLeod als Fünfter der GT3-Meisterschaft. Murfitt / Broadhurst werden Dritter in der GT4-Pro-AM-Wertung.

Beim sechsten von insgesamt acht Rennen der Italian GT Championship gingen zwei Mercedes-AMG GT3 von Antonelli MotorSport an den Start. Ein gutes Resultat gelang hierbei vor allem dem Fahrzeug mit der Startnummer 21, das von Stefano Colombo, Francesca Linossi (beide ITA) und Ling Kang (CHN) pilotiert wurde. Nach drei Stunden auf dem Autodromo Vallelunga stand für das Trio der vierte Gesamtplatz sowie der zweite Klassenrang zu Buche.

Unterdessen feierten Victor Bouveng und Mats Ek Tidstrand (beide SWE) in der GT4 Scandinavia gleich zwei Podiumserfolge. Sowohl im ersten als auch im zweiten Rennen sicherten sich die Piloten von Eken Motorsport im Mercedes-AMG GT4 #71 den dritten Platz und sammelten damit wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft, in der sie momentan auf dem vierten Rang liegen.

Endless Sports (#3) hat in der Super Taikyu im japanischen Motegi den zweiten Platz der Klasse ST-Z eingefahren. Das Team um Tsubasa Takahashi, Yudai Uchida und Hideki Yamauchi (alle JPN) war von Position acht aus auf den Twin Ring Motegi gegangen und belegte nach fünf Stunden den fünften Gesamtplatz. Der Mercedes-AMG GT4 #190 vom Team Birth Racing Project - BRP kam direkt hinter ihren Markenkollegen auf dem dritten Klassenrang ins Ziel.

Erfolge für Mercedes-AMG Motorsport gab es auch beim Pan Delta Super Racing Festival: Pat Wong vom Team TRC (#26) gewann im Samstags- wie auch im Sonntagsrennen seine Klasse und krönte damit seine starke Leistung auf dem Zhuhai International Circuit. Sein Teamkollege Terence Tse (HKN) im Mercedes-AMG GT4 #22 rundete das Wochenende mit einem dritten und einem zweiten Klassenplatz ab.

Social Media News

#PurePitWall: Unser Motorsport Strategie-Direktor James Vowles beantwortete nach Monza wieder Fan-Fragen zum Italien Grand Prix: von den Ereignissen im Q3 bis zur Entscheidung für den Medium-Reifen...

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=OP_C-Z5KEh0

#Esports: Es geht wieder los und es gibt viel zu tun! Wir liefern alle Infos von der ersten Runde der F1 Esports-Action mit den Mercedes-AMG Petronas Esports Gamern Brendon Leigh und Patryk Krutyj.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=XofbgDWJlr4

#FormulaENowHasaMercedes: Auf in das Abenteuer Formel E! Der neue Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01 ist bereit für seine erste Saison in der Elektrorennserie.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=Tcfp3wgRYwM

#ReLive: Unsere Präsentation auf der IAA in Frankfurt verpasst? Kein Problem! Unser Live-stream vom Launch des Mercedes-Benz EQ Formel E Teams steht auch jetzt noch in voller Länge bereit - inklusive der Vorstellung des Teamchefs sowie der beiden Fahrer.

Video ansehen: www.facebook.com/mercedesbenzeqfe/videos/548793055925055/

#beastofthegreenhell: Der Mercedes-AMG GT3 wurde seinem Spitznamen wieder einmal gerecht, als er zum dritten Mal in Folge einen Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring gewinnen konnte (Lauf 4, 5, und 6). Die Highlights dazu gibt es im Video.

Video ansehen: www.facebook.com/MercedesAMGCustomerRacing/videos/2179556322146766/

Daimler AG veröffentlichte diesen Inhalt am 18 September 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 18 September 2019 09:12:02 UTC.


share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf DAIMLER AG
11:04AUTONOMES FAHREN : Daimler Trucks und Torc kooperieren mit Luminar - Daimler Tru..
PU
08:36OLIVER ZIPSE : China gibt neuen Schwung - Wie sieht Zipse die Corona-Lage?
DP
29.10.Gericht weist Prevent-Forderungen gegen Daimler größtenteils ab
DP
29.10.VW und Branche schütteln Corona-Folgen teils ab - Vorsicht bleibt
DP
29.10.AUSBLICK SWISS RE : 9M-Verlust von 862 Millionen US-Dollar erwartet
AW
28.10.Deutsche Autoindustrie einigt sich auf Klimaziel
AW
28.10.Autoindustrie einigt sich auf Klimaziel
DP
28.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 28.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
28.10.VOLKSWAGEN IM FOKUS : Wolfsburger wieder besser in der Spur
DP
28.10.Barclays hebt Ziel für Daimler auf 55 Euro - 'Equal Weight'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAIMLER AG
11:48DAIMLER : Truck Buys Minority Stake in Luminar Technologies
DJ
11:20DAIMLER : Trucks and Torc partner with Luminar to enable automated trucking &nda..
PU
11:05DAIMLER : Trucks and Torc partner with Luminar to enable automated trucking &nda..
PU
06:49Geely's EV unit Polestar seeks to raise around $900 million - sources
RE
29.10.VW Bounces Back but Warns About Infections in Europe and U.S.
DJ
29.10.DAIMLER : Mercedes-Benz EQ Formula E Team and Modis enter into partnership for S..
PU
29.10.China's premium car buyers drive VW back to profit
RE
29.10.China's premium car buyers drive VW back to profit
RE
29.10.ONLY RECENTLY PRESENTED AND ALREADY : Mercedes-Benz delivers three Mercedes-Ben..
PU
28.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Microsoft, Deutsche Bank, Sony…
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 154 Mrd. 179 Mrd. 164 Mrd.
Nettoergebnis 2020 2 417 Mio 2 816 Mio 2 581 Mio
Nettoliquidität 2020 13 825 Mio 16 109 Mio 14 761 Mio
KGV 2020 19,6x
Dividendenrendite 2020 1,84%
Marktkapitalisierung 47 501 Mio 55 388 Mio 50 718 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,22x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,19x
Mitarbeiterzahl 291 770
Streubesitz 79,4%
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 54,66 €
Letzter Schlusskurs 44,23 €
Abstand / Höchstes Kursziel 80,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -42,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ola Kaellenius Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Markus Schäfer Chief Operating Officer
Harald Wilhelm Chief Financial Officer
Clemens A. H. Börsig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DAIMLER AG-10.42%55 170
TOYOTA MOTOR CORPORATION-11.81%184 166
VOLKSWAGEN AG-27.97%76 974
GENERAL MOTORS COMPANY-4.67%49 931
BMW AG-20.25%43 877
HONDA MOTOR CO., LTD.-21.43%40 983