Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler AG    DAI   DE0007100000

DAIMLER AG

(DAI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Korr: Patentstreit zwischen Nokia und Daimler geht zum EuGH

26.11.2020 | 10:38

DÜSSELDORF/STUTTGART (awp international) - Im Mobilfunk-Patentstreit zwischen dem Netzwerkausrüster Nokia und dem Autobauer Daimler sollen zentrale Fragen nun vom Europäischen Gerichtshof geklärt werden. Das Landgericht Düsseldorf wird den Luxemburger Richtern einen Fall vorlegen, wie es am Donnerstag mitteilte (Az. 4c O 17/19). Nokia wirft Daimler vor verschiedenen Gerichten Patentverletzungen im Zusammenhang mit der Mobilfunktechnik im Auto vor und klagt jeweils auf Unterlassung. Vor dem Landgericht Mannheim war der Netzwerkausrüster im August in einem Fall erfolgreich, in einem anderen dagegen nicht. Auch in München hat Nokia sich schon durchgesetzt.

Im Kern dreht sich der Streit darum, wie sogenannte standardessentielle Patente, deren Nutzung für den Einsatz der Technik unbedingt erforderlich ist, zu fairen Konditionen und ohne Diskriminierung allen Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Nokia vertritt laut Gericht die Ansicht, frei entscheiden zu können, auf welcher Stufe an wen Lizenzen vergeben werden, also ob direkt an die Autohersteller oder an deren einzelne Zulieferer. Daimler hingegen ist der Auffassung, dass die Zulieferer ihre Produkte jeweils selbst direkt lizenzieren können müssten.

Wie zuvor schon das Landgericht Mannheim gehen auch die Düsseldorfer Richter davon aus, dass Daimler im konkreten Fall ein Nokia-Patent verletzt. Sie werfen zugleich aber die Frage auf, ob der Netzwerkausrüster seine "auf dem Lizenzvergabemarkt unstreitig gegebene marktbeherrschende Stellung" missbraucht, wenn er seine Ansprüche geltend macht. Gegen den Beschluss ist noch eine Beschwerde beim Oberlandesgericht möglich.

Nokia sprach von "rein akademischen" Fragen, da man sowohl Daimler als auch den Zulieferern Lizenzierungsangebote gemacht habe. Entscheidungen anderer Gerichte zu Gunsten Nokias blieben von der aktuellen Entscheidung unberührt. "Daimler nutzt Nokias Technologie seit 14 Jahren und hat alle möglichen Wege gesucht, die Zahlung zu vermeiden", hiess es. Man werde nun über das weitere Vorgehen beraten.

Daimler begrüsste die Entscheidung. Damit könnten die Fragen zur Lizenzierung der Patente nun grundlegend und europaweit beantwortet werden, sagte ein Sprecher und verwies darauf, dass auch das Bundeskartellamt ein solches Vorgehen angeregt habe./eni/DP/eas


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG 0.05%59.07 verzögerte Kurse.2.21%
NOKIA OYJ -1.02%3.3905 verzögerte Kurse.8.71%
Alle Nachrichten auf DAIMLER AG
22.01.AKTIE IM FOKUS 3 : Volkswagen profitieren von überzeugenden Eckdaten
DP
22.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
22.01.RUDOLF CARACCIOLA : „Ein silberner Streifen am Himmel der Rennfahrer&ldquo..
PU
22.01.STARKE KERLE TRANSPORTIEREN TAUSENDE : Spedition Schuon setzt zwei Mercedes-Benz..
PU
22.01.MERCEDES-BENZ VANS : Erster Ausblick auf das Reisemobiljahr 2021
PU
22.01.Amag-Geschäft im 2020 von Coronapandemie massiv gebremst
AW
22.01.HERBERT DIESS : 'Audi muss aufholen' und ist 'auf sehr gutem Weg'
DP
22.01.AKTIE IM FOKUS : Volkswagen-Eckzahlen überzeugen - Hoffnung für Autosektor
DP
21.01.Bernstein belässt BMW auf 'Outperform' - Ziel 90 Euro
DP
21.01.DAIMLER : S&P erhöht Daimler-Ausblick auf stabil
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAIMLER AG
22.01.S&P GLOBAL : Automaker Daimler Outlook Revised To Stable From Negative On Better..
AQ
22.01.TAKE FIVE : Davos goes virtual
RE
22.01.STRONG GUYS TRANSPORT THOUSANDS OF C : the Schuon freight company uses two Merce..
PU
22.01.DGAP-PVR : Daimler AG: Release according to -2-
DJ
22.01.DGAP-PVR : Daimler AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [t..
DJ
22.01.MERCEDES-BENZ VANS : a first glimpse into the motorhome year 2021
PU
22.01.DAIMLER : S&P Confirms Daimler at BBB+/A-2, Changes Outlook to Stable From Negat..
MT
21.01.GLOBAL MARKETS LIVE: Intel, IBM, Zur Rose…
21.01.Volkswagen faces EU fine for missing 2020 emissions targets
RE
20.01.Mercedes unveils electric compact SUV in bid to outdo Tesla
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 154 Mrd. 187 Mrd. 165 Mrd.
Nettoergebnis 2020 2 518 Mio 3 064 Mio 2 711 Mio
Nettoliquidität 2020 14 324 Mio 17 433 Mio 15 424 Mio
KGV 2020 26,8x
Dividendenrendite 2020 1,54%
Marktkapitalisierung 63 195 Mio 76 927 Mio 68 048 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,32x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,28x
Mitarbeiterzahl 291 770
Streubesitz 78,9%
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 61,58 €
Letzter Schlusskurs 59,07 €
Abstand / Höchstes Kursziel 35,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 4,25%
Abstand / Niedrigstes Ziel -32,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Ola Källenius Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Markus Schäfer Chief Operating Officer
Harald Wilhelm Chief Financial Officer
Clemens A. H. Börsig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DAIMLER AG2.21%76 710
TOYOTA MOTOR CORPORATION-3.73%209 114
VOLKSWAGEN AG6.31%103 225
GENERAL MOTORS COMPANY32.28%78 836
BMW AG-1.32%55 895
HYUNDAI MOTOR COMPANY33.85%50 693