1. Startseite
  2. Aktien
  3. Dänemark
  4. Nasdaq Copenhagen
  5. Danske Bank A/S
  6. News
  7. Übersicht
    DANSKE   DK0010274414

DANSKE BANK A/S

(DANSKE)
  Bericht
Verzögert Nasdaq Copenhagen  -  16:59 09.08.2022
101.30 DKK   +0.20%
22.07.EUROPA : Europäische Aktien stagnieren nach hawkischer EZB und krisenbedingter Volatilität in Italien
MR
22.07.Danske Bank A/S revidiert Gewinnprognose für das Jahr 2022
CI
22.07.Danske Bank streicht erneut Dividende wegen Estland-Fall
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Danske Bank hält trotz Gewinnrückgang und höherer Kosten an Prognose fest

29.04.2022 | 11:48
FILE PHOTO: A Danske bank sign is seen on a bank's headquarters in Copenhagen

Die Danske Bank meldete für das erste Quartal einen niedrigeren Gewinn als erwartet und begründete dies mit höheren Kosten und turbulenten Finanzmärkten.

Die Aktien von Danske fielen um 0940 GMT um 3,65%, nachdem das Unternehmen für das erste Quartal einen Nettogewinn von 2,8 Milliarden dänischen Kronen (396,28 Mio. $) gemeldet hatte, der damit unter dem Durchschnitt von 3,2 Milliarden lag, den die Analysten in einer vom Unternehmen durchgeführten Umfrage prognostiziert hatten.

"Unser Kernbankergebnis zeigt weiterhin Fortschritte und Widerstandsfähigkeit in einem sehr schwierigen Umfeld, was sich natürlich auch auf unsere anderen Ertragssparten auswirkt", sagte Chief Executive Carsten Egeriis in einer Erklärung.

Die Nettozinserträge und die Nettogebührenerträge für das erste Quartal lagen beide leicht über den Schätzungen der Analysten, während das Handelsergebnis auf 565 Millionen Kronen fiel und damit unter dem von den Analysten erwarteten Durchschnitt von 855 lag.

"Sie müssen die Kosten senken, denn es gibt bereits eine gewisse Skepsis, ob sie ihre Ziele erreichen können", sagte Sydbank-Analyst Mikkel Jensen und fügte hinzu, dass die Erträge im ersten Quartal "insgesamt positiv" waren, aber die Kosten unter den Erwartungen lagen.

Es wird erwartet, dass die Kosten im Zusammenhang mit der Einhaltung von Vorschriften und der Bekämpfung von Geldwäsche in diesem Jahr ihren Höhepunkt erreichen und bis 2023 zurückgehen werden, sagte Egeriis gegenüber Reuters. "Aber die zugrunde liegenden Kosten entwickeln sich in die richtige Richtung", sagte er.

"Wir sind auf dem richtigen Weg. Wir sehen eine zunehmende Kreditvergabe und Aktivität [...] Wir halten also an unseren finanziellen Zielen fest", fügte er hinzu.

Die größte dänische Bank wird seit 2018 von einem Geldwäscheskandal in ihrer inzwischen geschlossenen Filiale in Estland verfolgt, der die Kosten für die Einhaltung von Vorschriften in die Höhe schnellen ließ und das Vertrauen in den Kreditgeber schwinden ließ.

Am Donnerstag teilte die Bank mit, dass sie wegen ihrer Verwicklung in den Fall in Estland mit einer potenziell "erheblichen" Geldstrafe rechnen muss und daher für das erste Quartal keine Dividende zahlen wird.

Danske hielt an seiner Prognose für das Gesamtjahr fest, die einen Nettogewinn von 13 bis 15 Milliarden Kronen und Kosten in Höhe von 25 Milliarden Kronen vorsieht. In einer Umfrage, die Anfang des Monats durchgeführt wurde, erwarteten die Analysten jedoch, dass Danske beide Ziele verfehlen würde.

Die Bank sagte auch, dass der Ausblick keine Auswirkungen aus einer möglichen Beilegung der Estland-Angelegenheit in diesem Jahr enthält.

Das bedeutet, dass er sich im Falle einer möglichen Geldstrafe wahrscheinlich ändern müsste. Analysten haben geschätzt, dass sich die Geldstrafen der Behörden auf bis zu 20 Milliarden Kronen belaufen könnten.

($1 = 7,0658 dänische Kronen)

(Der Artikel wurde überarbeitet, um das überflüssige Wort im 1. Absatz zu entfernen.)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DANSKE BANK A/S 0.20%101.3 verzögerte Kurse.-10.49%
SYDBANK A/S -0.36%220.2 verzögerte Kurse.6.87%
Alle Nachrichten zu DANSKE BANK A/S
22.07.EUROPA : Europäische Aktien stagnieren nach hawkischer EZB und krisenbedingter Volatilität..
MR
22.07.Danske Bank A/S revidiert Gewinnprognose für das Jahr 2022
CI
22.07.Danske Bank streicht erneut Dividende wegen Estland-Fall
MR
22.07.Danske Bank A/S meldet Ergebnis für das zweite Quartal und die sechs Monate bis zum 30...
CI
21.07.Dänische Zentralbank erhöht Leitzins im Gefolge der EZB-Erhöhung
MR
15.07.NCC bindet bestehenden Kreditrevolver über 281 Millionen Dollar an Nachhaltigkeitsziele
MT
13.07.Ørn Software-Übernahme erhält Genehmigung der finnischen Regierung
MT
11.07.EUROPA : Europäische Aktien rutschen wegen Energieversorgungsengpässen und COVID-Schwierig..
MR
11.07.Schiffe werden älter und langsamer, da die Emissionsvorschriften greifen
MR
11.07.Danske Bank senkt Gewinnprognose für GJ22 inmitten volatiler Marktbedingungen
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DANSKE BANK A/S
01.08.Completion of the voluntary cash offer by EG Norge AS to acquire all shares in Ørn Soft..
AQ
01.08.DANSKE BANK A/S : Rules of Procedure - Board of Directors and Executive Leadership Team
PU
01.08.DANSKE BANK A/S : Rules of Procedure Board of Directors and Executive Leadership Team
PU
25.07.DANSKE BANK A/S : Speech from conference call Q2 2022
PU
22.07.ADRs End Mixed; Danske Bank, Volkswagen Trade Actively
DJ
22.07.MARKETSCREENER'S WORLD PRESS REVIEW : July 22, 2022
MS
22.07.European shares log best week in two months despite volatility
RE
22.07.Denmark's decade-long experiment with negative rates seen ending soon
RE
22.07.European shares flat after hawkish ECB, Italian crisis-related volatility
RE
22.07.Danica Pension Press Release H1 2022
AQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DANSKE BANK A/S
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 40 542 Mio 5 570 Mio 5 309 Mio
Nettoergebnis 2022 10 650 Mio 1 463 Mio 1 395 Mio
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 8,13x
Dividendenrendite 2022 6,11%
Marktwert 86 070 Mio 11 819 Mio 11 271 Mio
Wert / Umsatz 2022 2,12x
Wert / Umsatz 2023 1,95x
Mitarbeiterzahl 21 663
Streubesitz 77,7%
Chart DANSKE BANK A/S
Dauer : Zeitraum :
Danske Bank A/S : Chartanalyse Danske Bank A/S | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DANSKE BANK A/S
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 101,10 DKK
Mittleres Kursziel 130,94 DKK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 29,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Rasch Egeriis Chief Executive Officer
Stephan Engels Chief Financial Officer
Martin Blessing Chairman
Fredrik Lindstrom Group Chief Information Officer
Frans Woelders Group Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber