1. Startseite
  2. Aktien
  3. Italien
  4. Borsa Italiana
  5. Davide Campari-Milano N.V.
  6. News
  7. Übersicht
    CPR   NL0015435975

DAVIDE CAMPARI-MILANO N.V.

(CPR)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe Europe  -  15:12 28.06.2022
10.22 EUR   +1.24%
08.06.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - Credit Suisse nach Achterbahnfahrt sehr fest
DJ
08.06.MÄRKTE EUROPA/Leichter - "Umfeld zeigt in die falsche Richtung"
DJ
08.06.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Einzelhandelswerte atmen mit Inditex auf
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Campari erhöht 2022 die Getränkepreise, um steigende Kosten auszugleichen

26.10.2021 | 17:51

Der italienische Getränkehersteller Campari plant für das kommende Jahr höhere Preiserhöhungen als üblich, um die steigenden Kosten für Logistik und Rohstoffe wie Glas, Alkohol und Zucker auszugleichen, so der oberste Manager des Unternehmens.

Am Dienstag meldete der Hersteller von Aperol und Campari-Bitter einen 12,8-prozentigen Anstieg des flächenbereinigten Umsatzes im Zeitraum Juli-September, da die Verbraucher wieder mehr trinken und auswärts essen gehen und mehr für Aperitifs ausgeben.

Der bereinigte Betriebsgewinn, d. h. der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT), belief sich auf 137 Mio. Euro (159,4 Mio. US-Dollar) und lag damit um 16 % über dem Vorjahreszeitraum, wenn man Wechselkurseffekte, Übernahmen und Veräußerungen ausklammert.

Der meistverkaufte Aperitif der Gruppe, Aperol, der die Hauptzutat für den Cocktail Aperol Spritz ist, verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatzanstieg von 15,5 %.

Der Konzern wies jedoch auf Risiken durch steigende Kosten hin und warnte die Anleger vor möglichen Engpässen, die den Versand von Spirituosen in die Vereinigten Staaten und nach Asien verlangsamen könnten.

"Normalerweise erhöhen wir jedes Jahr die Preise... im Jahr 2022 planen wir angesichts der höheren Kosten für alle Rohstoffe stärkere Erhöhungen als üblich", sagte Campari-CEO Bob Kunze-Concewitz in einem Telefoninterview mit Reuters nach den Ergebnissen des dritten Quartals.

Die Aktien der in Mailand ansässigen Gruppe drehten nach den Ergebnissen ins Minus und fielen um 1450 GMT um mehr als 4%, da die Investoren Gewinne mitnahmen, nachdem die Aktie kurzzeitig ein Allzeithoch von 13,10 Euro erreicht hatte.

Kunze-Concewitz sagte, dass Campari die Preise in all seinen Hauptmärkten, einschließlich der Vereinigten Staaten, anheben werde und fügte hinzu, dass Spezialgetränke wie Aperol und Campari höhere Erhöhungen erfahren könnten als Getränke, die dem Wettbewerb stärker ausgesetzt sind, wie z.B. Wodka.

"Wir haben die Preise für Tequila innerhalb von 18 Monaten zweimal erhöht, und wir werden dies 2022 wieder tun müssen", sagte er.

Während einer Telefonkonferenz zu den Ergebnissen sagten die Führungskräfte von Campari, dass die Gruppe bei konstantem Volumen einen Anstieg der Material-, Produktions- und Logistikkosten um 5 % erwartet.

Andere Unternehmen auf der ganzen Welt haben Investoren und Verbraucher vor steigenden Kosten und Engpässen bei Arbeitskräften und Rohstoffen gewarnt.

Campari sagte, es arbeite auch daran, die Auswirkungen von Engpässen aufgrund von Problemen mit Seefrachtern und dem Mangel an LKW-Fahrern zu verringern.

"In den Vereinigten Staaten erleben wir einen boomenden Konsum, aber wir haben Probleme mit Lieferungen sowohl in den Häfen als auch vor Ort ... wir tun unser Bestes, um Spannungen in der Lieferkette zu reduzieren", sagte Kunze-Concewitz.

Der CEO von Campari sagte, dass die Gruppe auch Maßnahmen ergreifen werde, um effizienter zu werden und den Mix der verkauften Produkte anzupassen, um ihre Rentabilität zu schützen.

"Wir gehen davon aus, dass sich die positive Markendynamik und der vorteilhafte Absatzmix im letzten Quartal fortsetzen und dazu beitragen werden, den zunehmenden Druck auf die Inputkosten, insbesondere die Logistikkosten, die beschleunigten Investitionen in den Markenaufbau sowie die schrittweise Anpassung der Strukturkosten teilweise auszugleichen", sagte er in einer Erklärung.

($1 = 0,8593 Euro) (Berichterstattung durch Francesca Landini; Bearbeitung durch Keith Weir und Emelia Sithole-Matarise)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Alle Nachrichten zu DAVIDE CAMPARI-MILANO N.V.
08.06.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - Credit Suisse nach Achterbahnfahrt sehr fest
DJ
08.06.MÄRKTE EUROPA/Leichter - "Umfeld zeigt in die falsche Richtung"
DJ
08.06.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Einzelhandelswerte atmen mit Inditex auf
DJ
08.06.MÄRKTE EUROPA/Behauptet - Credit-Suisse-Warnung drückt auf Bankaktien
DJ
17.05.DAVIDE CAMPARI-MILANO N.V. (BIT : CPR) startet einen Aktienrückkaufplan im Rahmen der am 1..
CI
03.05.Italiens Campari bestätigt EBIT-Margenprognose für 2022
MT
03.05.Campari Q1-Umsatzsprung durch Aperitif-Nachfrage beflügelt
MR
03.05.Davide Campari-Milano N.V. meldet Ergebnis für das erste Quartal bis zum 31. März 2022
CI
19.04.DAVIDE CAMPARI-MILANO N.V. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
23.02.Steigende Kosten zwingen Campari dazu, das Margenziel auf Eis zu legen
MR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAVIDE CAMPARI-MILANO N.V.
27.06.DAVIDE CAMPARI MILANO N : Notification of share buyback
PU
20.06.DAVIDE CAMPARI MILANO N : Notification of share buyback
PU
13.06.DAVIDE CAMPARI MILANO N : Notification of share buyback
PU
06.06.DAVIDE CAMPARI MILANO N : Notification of share buyback
PU
17.05.Davide Campari-Milano N.V. commences an Equity Buyback Plan, under the authorization ap..
CI
12.05.Campari plans new bars to help whet aperitif appetites
RE
10.05.Diageo Sells Picon Brand to Campari for $125.5 Million
MT
03.05.Italy's Campari Confirms EBIT Margin Forecast For 2022
MT
03.05.TRANSCRIPT : Davide Campari-Milano N.V., Q1 2022 Earnings Call, May 03, 2022
CI
03.05.Campari sales jump as bars stock up spirits before prices rise
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 2 464 Mio 2 614 Mio 2 497 Mio
Nettoergebnis 2022 344 Mio 365 Mio 348 Mio
Nettoverschuldung 2022 764 Mio 810 Mio 774 Mio
KGV 2022 33,0x
Dividendenrendite 2022 0,67%
Marktwert 11 415 Mio 12 111 Mio 11 569 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 4,94x
Marktwert / Umsatz 2023 4,55x
Mitarbeiterzahl 3 793
Streubesitz 27,4%
Chart DAVIDE CAMPARI-MILANO N.V.
Dauer : Zeitraum :
Davide Campari-Milano N.V. : Chartanalyse Davide Campari-Milano N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAVIDE CAMPARI-MILANO N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 10,10 €
Mittleres Kursziel 11,66 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Robert Kunze-Concewitz Group Marketing Director
Paolo Rinaldo Marchesini Group Chief Financial Officer
Luca Garavoglia Chairman
Christopher Woods Head-Information Technology
Annalisa Loustau Elia Independent Non-Executive Director