Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Delivery Hero SE
  6. News
  7. Übersicht
    DHER   DE000A2E4K43   A2E4K4

DELIVERY HERO SE

(DHER)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Delivery Hero : Jahresabschluss 2020

28.04.2021 | 07:57

Jahresabschluss und zusammengefasster Lagebericht

Delivery Hero SE

31. Dezember 2020

ZUSAMMENGEFASSTER

LAGEBERICHT

A. GRUNDLAGEN DES KONZERNS

55

1.

Geschäftsmodell

55

2.

Konzernstruktur

55

3.

Segmente

55

4.

Management & Kontrolle

56

5.

Steuerungssystem

56

6.

Forschung & Entwicklung

57

7.

Arbeitnehmer

58

B. WIRTSCHAFTSBERICHT

58

1.

Markt- und Branchenumfeld

58

2.

Geschäftsverlauf

59

3.

Wirtschaftslage

61

4.

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

70

C. RISIKO- UND CHANCENBERICHT

71

1.

Grundsätze für das Risikomanagement und die Risikostrategie

71

2.

Konzernübergreifendes Risikomanagementsystem ("RMS")

71

3.

Internes Kontrollsystem für die Finanzberichterstattung

74

4.

Internes Revisionssystem

75

5.

Risikoberichterstattung zum 31. Dezember 2020

75

6.

Chancenbericht

84

D. AUSBLICK

85

1.

Gesamtwirtschaftliche und branchenbezogene Prognose

85

2.

Erwartungen der Gesellschaft

86

E. ERGÄNZENDE LAGEBERICHTERSTATTUNG ZUM

EINZELABSCHLUSS DER DELIVERY HERO SE

86

1.

Geschäftsmodell

86

2.

Lage

87

F.

SONSTIGE ANGABEN

90

1.

Übernahmerechtliche Angaben nach §§ 289a, 315a HGB

90

2.

Vergütungsbericht nach § 162 AktG

90

3.

Corporate Governance

90

4.

Nichtfinanzieller Bericht

90

5.

Eigene Aktien

90

A. GRUNDLAGEN DES KONZERNS

1. Geschäftsmodell

Delivery Hero SE und die in den Konzernabschluss einbezo- genen Tochterunternehmen (zusammen auch als DH, DH Gruppe, Delivery Hero oder Konzern bezeichnet) bieten online Essensbestellungen und andere Lieferdienste in rund 50 Ländern und vier geografischen Regionen − Europe, Middle East and North Africa (MENA), Asia und Americas − an.

Die Gesellschaft operiert als Delivery Hero SE mit Sitz in Berlin, Deutschland. Weitere Informationen zur Konzern- struktur und zu den Segmenten finden Sie in den Kapiteln "Konzernstruktur" und "Segmente".

Die Gesellschaften des Konzerns betreiben Essensbestell- plattformen im Internet unter verschiedenen Markennamen, deren Nutzer (Besteller) an Restaurants weitergeleitet wer- den und Essenslieferdienste in Anspruch nehmen können. Die Bestellplattformen von Delivery Hero sind auf die loka- len Bedürfnisse ihrer Nutzer ausgerichtet, die aus einem breiten Spektrum an Essensangeboten von Restaurants in ihrer Region wählen können. Bestellungen können per App oder über die Website getätigt werden und werden anschlie- ßend entweder in bar oder über Online-Zahlungsmethoden bezahlt. Die Kundenbestellungen werden entweder durch die eigene Fahrerflotte oder durch die Partnerrestaurants selbst ausgeliefert. Delivery Hero bietet seinen Partnerres- taurants ein Liefer- und Kassensystem an, um Bestellungen, die über die Plattform getätigt wurden, sofort einsehen und annehmen zu können. Darüber hinaus bietet Delivery Hero Produkte und Dienstleistungen für Restaurants, wie z. B. ­Versandverpackungen sowie Werbe- und Druckdienstleis- tungen an. Neben den Online-Essensbestellplattformen bietet der Konzern auch Restaurants ohne eigene Liefer- möglichkeit die Auslieferung des Essens an die Besteller über eigene Lieferdienste an. Die Koordination der Fahrer- flotte erfolgt über eine eigene Dispositionssoftware.

Im Laufe des Jahres 2020 hat Delivery Hero sein Quick-­Commerce-Geschäft 1 ("Q-Commerce") weltweit ausgebaut.

Der Konzern bietet zwei verschiedene Dienstleistungen an: eine Zusammenarbeit mit lokalen Händlern, bei denen klei- ne Chargen von Lebensmitteln, Elektronik, Blumen, pharma- zeutischen Produkten oder anderen Haushaltsgegenständen ausliefert werden (Agentenmodell), sowie der Betrieb von kleinen Lagerhäusern, sogenannte Dmarts 2, die strategisch in dicht besiedelten Gebieten platziert sind, um kleine Char- gen von Lebensmitteln und anderen Convenience-Produkten in weniger als einer Stunde, teilweise innerhalb von 10 bis 15 Minuten, auszuliefern (Prinzipal-Modell). Bestellungen für beide Modelle werden über unsere Lieferplattformen aufgegeben. Der Konzern hat zudem das Geschäftsmodell Küchen gestartet, bei dem DH Drittan­bietern Räumlichkeiten und Fachwissen, einschließlich ­Wissen über die Industriali- sierung von Küchen und virtuelle Restaurantkonzepte, zur Verfügung stellt. In geringerem Umfang und nur als Pilot- projekt betreibt Delivery Hero eigenständig­ Küchen.

Delivery Hero generiert einen großen Teil seiner Umsätze auf Grundlage der getätigten Bestellungen im Marktplatz- geschäft. Diese Provisionsumsätze basieren auf einem ver- traglich festgelegten Prozentsatz des Bestellwertes. Der Prozentsatz variiert je nach Land, Art des Restaurants und der erbrachten Dienstleistungen, wie z. B. Nutzung eines Kassensystems, Last-Mile-Lieferung und Marketingsupport.

Zusätzlich zu den Provisionen generiert Delivery Hero Um- satzerlöse, z. B. durch Einnahmen aus Liefergebühren und Premiumplatzierungen. Premiumplatzierung bedeutet, dass Restaurants unter allen gelisteten Anbietern in ihrem jeweiligen Liefergebiet an oberer Stelle stehen. Zudem ge- neriert Delivery Hero wachsende Umsätze durch Bestellun- gen in Dmarts und selbst betriebenen Küchen.

Neben der Führung des Konzerns übernimmt Delivery Hero SE eine Reihe von IT-, Marketing- und sonstigen Dienst­ leistungen, insbesondere kaufmännische Beratungsleis- tungen sowie Produkt- und Technologieentwicklungen. Darüber hinaus übernimmt die Delivery Hero SE als Holding der Gruppe Funktionen wie Konzern-Controlling und

Rechnungswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Investor Relations, Risikomanagement und Personalwesen.

Das Geschäftsmodell von Delivery Hero basiert auf der Vision des Managementteams, immer ein herausragendes Bestellerlebnis zu liefern, schnell und einfach an die Tür unserer Kunden. Dies beginnt mit einem einfachen und nahtlosen Bestellprozess und bequemen Zahlungsoptio- nen und umfasst die pünktliche Lieferung der Bestellung sowie den angemessenen Umgang mit Reklamationen während des Bestell- oder Lieferprozesses.

2. Konzernstruktur

Die Muttergesellschaft Delivery Hero SE wurde 2011 mit Sitz in Berlin gegründet und hat seitdem ihre Präsenz weltweit in lokalen Märkten mit verschiedenen Marken ausgebaut. Delivery Hero umfasst zum Bilanzstichtag 203 Gesellschaften (Vorjahr: 133 Gesellschaften). Für weitere Informationen ver- weisen wir auf Abschnitt D.01. des Konzernabschlusses. ­Delivery Hero SE beherrscht all ihre Tochtergesellschaften.

3. Segmente

Ab dem Geschäftsjahr 2020 wird zusätzlich zu den vier geo- grafischen Segmenten MENA, Asia, Europe und Americas, in denen das Plattform-Geschäft abgebildet ist, das neue Segment "Integrated Verticals" eingeführt.

Das Geschäft von Delivery Hero ist in die folgenden fünf Segmente unterteilt:

  • Asia,
  • MENA (Middle East and North Africa),
  • Europe,
  • Americas und
  • Integrated Verticals.

Dabei sind die Dienstleistungsangebote und die einzelnen Bestellplattformen an die lokalen Marktgegebenheiten und Wettbewerbssituationen angepasst.

1 Quick-Commerce oder Q-Commerce ist die nächste Generation des E-commerce. Dabei werden kleine Mengen von Waren jederzeit unmittelbar an den Kunden ausgeliefert.

2 Dmarts: kleine, lokale Lagerhäuser, die eine schnelle Lieferung von On-Demand-­ Artikeln ermöglichen; bisher als Dark Stores bezeichnet.

Asia

Delivery Hero hat eine starke Präsenz in Südkorea, wo sie in 2020 hauptsächlich unter der Marke Yogiyo tätig war.

Andere asiatische Märkte, in denen Delivery Hero mit ihrer Marke foodpanda präsent ist, umfassen eine Vielzahl von Märkten mit hohen Wachstumsraten wie Bangladesch, Kambodscha, Hongkong, Laos, Malaysia, Myanmar, Pakis- tan, die Philippinen, Singapur, Taiwan und Thailand. Die Unternehmen betreiben Lieferservicemodelle oder ge- mischte Modelle, die sowohl eigene Lieferdienste als auch einen Marktplatz anbieten.

Darüber hinaus nahm der Konzern im September 2020 seine Geschäftstätigkeit in Japan auf.

MENA

Im Segment MENA betreibt Delivery Hero sowohl Markt- platzgeschäfte als auch eigene Lieferdienstleistungen in den Märkten Bahrain, Ägypten, Jordanien, Saudi-Arabien, Kuwait, Oman, Katar und den Vereinigten Arabischen Emi- raten mit den Marken Talabat, Carriage und Hungerstation. Die ehemalige Marke Otlob in Ägypten wurde im Laufe des Jahres 2020 in Talabat umbenannt.

Darüber hinaus ist die Türkei, einer unserer reifsten Märkte für Online-Lebensmittelbestellungen und -lieferungen, im MENA-Segment enthalten, in dem die Gruppe mit der Marke Yemeksepeti vertreten ist.

Im August 2020 erwarb der Konzern InstaShop, das eine Online-Marktplatz-Plattform für die Bestellung von Lebens- mitteln und anderen Waren betreibt. InstaShop ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar, Bahrain, Ägypten und Libanon vertreten. Für weitere Einzelheiten verweisen wir auf Abschnitt D.02. des Konzernabschlusses.

Europe

Im Segment Europa bieten wir sowohl einen Marktplatz als auch einen eigenen Lieferservice an. Wir sind in Österreich, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Zypern, der

Tschechischen Republik, Finnland, Griechenland, Ungarn, Montenegro, Norwegen, Rumänien, Serbien und Schweden mit lokalen Marken (Mjam, DameJidlo, donesi, efood, foo- dora, foodpanda, foody, NetPincér und pauza) vertreten.

Americas

Das Segment Americas repräsentiert die Geschäftstätigkeit von Delivery Hero in den lateinamerikanischen Märkten häuptsächlich unter der Marke PedidosYa. Der Konzern ist vertreten in Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, der ­Dominikanischen Republik, Panama, Paraguay und Uruguay.

Im Oktober 2020 übernahm die Gruppe das Geschäft von Glovo in Lateinamerika und erweiterte damit ihre Präsenz um Costa Rica, Ecuador, Guatemala, Honduras und Peru. Gleichzeitig nahm Delivery Hero die Geschäftstätigkeit in Venezuela auf.

Im Mai 2020 beendete Delivery Hero seine Geschäftstätig- keit in Kanada, wo es die Marke foodora betrieb, und ver- äußerte Motwer S.A., Uruguay.

Integrated Verticals

Zusätzlich zu den vier geografischen Plattform-Segmenten MENA, Asien, Europa und Amerika wurde zum 1. Januar 2020 das Segment Integrated Verticals eingeführt. Es um- fasst sowohl Dmarts als auch das Küchengeschäft.

Integrated Verticals erfasst die Bestellungen, bei denen ­Delivery Hero als Prinzipal agiert. Dementsprechend wer- den die Umsätze auf Basis des Bruttowarenwerts (GMV) ohne Umsatzsteuer erfasst. Die Dmart-Geschäftsaktivitäten umfassen den Betrieb eigener Lagerhäuser mit einer Aus- wahl an Lebensmitteln und anderen Convenience-Produk- ten, von denen aus die Waren innerhalb eines sehr kurzen Zeitrahmens an den Kunden geliefert werden. In deutlich geringerem Umfang tragen auch die von Delivery Hero be- triebenen Küchen zu den Umsätzen in diesem Segment bei.

Delivery Hero betreibt Dmarts in 37 Märkten auf vier Kon- tinenten unter verschiedenen lokalen Marken. Virtuelle Küchen werden unter der lokalen Marke in Korea und Sin- gapur und unter der Marke Sweetheart Kitchen in Saudi- Arabien und Kuwait betrieben.

Im Februar 2020 erwarb der Konzern die Honest Food Company GmbH ("Honest Food") als eine strategische Investition in virtuelle Küchenkonzepte. Honest Food ist in Österreich, der Tschechischen Republik, Finnland und Ungarn tätig.

4. Management & Kontrolle

Der Vorstand der Delivery Hero SE besteht aus zwei Mit- gliedern. Er ist für die Strategie und das Management der Gruppe verantwortlich. Niklas Östberg (Vorstandsvorsitzen- der) verantwortet die Bereiche Strategie, Operations, Tech- nologie, Produkt, Personal, Marketing und Public Relations. Emmanuel Thomassin (Finanzvorstand) ist für die Bereiche Finanzen, Einkauf, Recht, Investor Relations, Interne Re­ vision, Payment Solutions sowie Governance, Risk & Com- pliance verantwortlich. Die interne Revision berichtet direkt an den Aufsichtsrat. Der Aufsichtsrat berät und überwacht den Vorstand und wird in Geschäfte von grundlegender Bedeutung für das Unternehmen eingebunden.

5. Steuerungssystem

Der Vorstand leitet das Unternehmen sowohl auf Segmentals auch auf Gesamtkonzernebene. Die bedeutsamsten fi- nanziellen Leistungsindikatoren sind der Gesamtumsatz der Segmente3 und das bereinigte EBITDA (adjusted EBITDA) 4.

3 Gesamtumsatz der Segmente ist definiert als Umsatz vor Abzug von Gutschein­ aufwendungen.

4 Leistungsindikator, der nicht in den International Financial Reporting Standards (IFRS) definiert ist. Das adjusted EBITDA ist das Ergebnis aus fortgeführter Geschäftstätigkeit vor Ertragsteuern, Finanzergebnis, Abschreibungen und nicht operativen Ergebniseffekten. Die nicht operativen Ergebniseffekte umfassen insbesondere (i) Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen, (ii) Aufwendun- gen für Dienstleistungen im Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen und Finanzierungsrunden, (iii) Aufwendungen für Reorganisationsmaßnahmen und (iv) sonstige nicht operative Aufwendungen und Erträge, insbesondere das Ergebnis aus dem Abgang von Sachanlagen und immateriellen Vermögenswer- ten, das Ergebnis aus Erträgen und Aufwendungen aus dem Verkauf und der Aufgabe von Tochterunternehmen, Wertberichtigungen auf sonstige Forderungen und nicht einkommensabhängige Steuern. Abschreibungen auf Nutzungsrechte nach IFRS 16 sind nicht mehr im adjusted EBITDA enthalten.

Während der Gesamtumsatz der Segmente ein Indikator für das Wachstumspotenzial der Gruppe und ihre Fähigkeit zur Bereitstellung attraktiver Dienstleistungsangebote an ihre Kunden ist, dient das adjusted EBITDA als Indikator für den Weg der Gruppe in die Profitabilität.

Delivery Hero nutzt zudem die folgenden nichtfinanziellen Leistungsindikatoren zur Steuerung auf Gesamtkonzern­ ebene:

  • Die Anzahl der Bestellungen 5 ist eine wichtige Leistungs- kennzahl, die Umsatzentwicklung und Wachstum treibt.
  • Der Bruttowarenwert6 ("GMV - Gross Merchandise
    Value")­ wird von den Bestellungen beeinflusst und hat direkte Auswirkungen auf die Umsatzerlöse. Er ist einer der bedeutsamsten Leistungsindikatoren zur Steuerung.

6. Forschung und Entwicklung (F&E)

Unsere Vision, immer ein herausragendes Erlebnis zu lie- fern, ist abhängig von ständiger Innovation und techno- logischer Entwicklung in allen Bereichen der Kundenerfah- rung. Innovation und Technologie konzentrieren sich daher auf die Steigerung des Nutzens für die Plattformnutzer durch das Verfeinern unserer Personalisierung, Empfehlun- gen und Suchalgorithmen, um mehr personalisierte An- gebote, Auftragsverfolgung und -transparenz zu schaffen. Zudem soll die Suche nach neuen Restaurants und Essens- optionen sowie die Benutzeroberfläche, die Performance und Stabilität unserer App optimiert werden.

5 Bestellungen sind Bestellungen von Endverbrauchern im angegebenen Zeitraum. Die Bestellungen für unser Click-to-Call-Geschäft in Südkorea (ähnlich einem restaurantspezifischen­ Branchenbuch, bei dem die Kunden auf eine Schaltfläche klicken, die sie direkt mit dem Restaurant per Telefon verbindet) wurden auf der Grundlage­ der Anzahl der Anrufe geschätzt, die von den Benutzern über diese Click-to-Call-Plattformen in dem betreffenden Zeitraum getätigt wurden, sofern die Anrufe 25 Sekunden oder länger dauerten, multipliziert mit 60 %.

6 GMV ist der von Kunden gezahlte Gesamtwert (einschließlich Mehrwertsteuer, Liefergebühren, Servicegebühren und anderer Zuschüsse). GMV für unsere Click-to-Call-Geschäfte (ähnlich einem restaurantspezifischen Geschäftsver­ zeichnis, bei dem die Kunden auf eine Schaltfläche klicken, die sie direkt mit dem Restaurant per Telefon verbindet) wurden anhand der Anzahl der Anrufe, die die Benutzer über diese Klicks tätigten, geschätzt, sofern die Anrufe 25 Sekunden oder länger dauerte, multipliziert mit 60 % und der durchschnitt­ lichen Warenkorbgröße für die im gleichen Zeitraum über unsere koreanischen Non-Click-to-Call-Online-Marktplätze platzierten Aufträge.

Innovation und Technologie zielen ferner darauf ab, den Mehrwert für unsere Restaurantpartner zu steigern, durch Prognose von Angebot und Nachfrage, Vorratsverwaltungs- optimierung sowie schnellere und bessere Zustellungsmög- lichkeiten und maßgeschneiderte Marketinglösungen. Zu- dem investieren wir zunehmend in die Entwicklung neuer Zahlungslösungen (z. B. "Wallet"), maschinellen Lernens, intelligenter Katalogverwaltung und Dateninfrastruktur. Darüber hinaus arbeiten wir an der weiteren Automatisie- rung der Betriebsabläufe, z. B. der Verbesserung der Pro- zesse in Kundenbetreuung, der dynamischen Preisgestal- tung, Abrechnung und dem Zusteller-Onboarding.

Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (F&E) von ­Delivery Hero richten sich auf die Herausforderungen, ein besonderes On-Demand-Erlebnis heute und in der Zukunft zu bieten. Diese Herausforderungen umfassen die millio- nenfache Bestellabwicklung nahezu in Echtzeit, die verant- wortungsvolle Sammlung einer großen Menge von Daten und der Umgang mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Anforderungen in unseren Märkten.

Im Laufe des Jahres haben wir erfolgreich Bezahlungs- dienstleistungen, wie das "Wallet", dynamische Preisgestal- tung und eigene technische Lösungen für das Q-Commerce-­ Geschäft entwickelt und implementiert, wie z. B. ein eigenes Lagerverwaltungssystem.

Delivery Heros Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten ­zielen auf der einen Seite auf die Entwicklung lokaler Technologie und Plattformen ab, um eine stark lokalisierte Lö- sung anbieten zu können. Auf der anderen Seite liegt der Fokus auf dem Design einer zentralen Support-Funktion mit Innovationen in den Bereichen:

  • Daten und Datenanalyse,
  • Logistik, inklusive Flottenmanagement und Fahrerdis- position,
  • Marketing, Customer Relationship Management (CRM) und Kampagnenautomatisierung,
  • Bestellübermittlung an Restaurants, Fahrertracking und Integration von Point-of-Sale-Systemen (POS) sowie
  • Kundenerfahrung.

Um lokale Lösungen anbieten zu können, die gleichzeitig auf unserer globalen Plattform aufbauen, folgen wir einem flexiblen Ansatz mit kleinen und agilen Technikteams in allen unseren Segmenten. Das größte Team arbeitet von unserem Hauptsitz in Berlin aus.

F&E-AUFWENDUNGEN (in EUR Mio.)

150

2020

2019

129,3

100

65,0

50

0

2020 betrugen die Aufwendungen des Konzerns für F&E € 129,3 Mio. (Vorjahr: € 65,0 Mio.). Dies stellt 5,2 % (Vorjahr: 5,1 %) der Umsatzerlöse des Konzerns dar. Entwicklungs- kosten in Höhe von € 34,4 Mio. (Vorjahr: € 13,0 Mio.) wur- den aktiviert, dies entspricht 22,2 % (Vorjahr: 19,9 %) der

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Disclaimer

Delivery Hero SE published this content on 28 April 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 28 April 2021 05:56:01 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu DELIVERY HERO SE
20.09.INDEX-MONITOR: Airbus und neun weitere Konzerne im größeren Dax
DP
17.09.MARKT-AUSBLICK/DAX-40 plus Bundestagswahl zu nehmende Hürden
DJ
15.09.MÄRKTE EUROPA/Versorgerwerte und Sonderbewegungen vor Verfall drücken
DJ
15.09.MÄRKTE EUROPA/Globale Konjunkturdaten und Verfalltag bremsen
DJ
15.09.MÄRKTE EUROPA/China-Konjunktur und UK-Inflation belasten
DJ
15.09.MÄRKTE EUROPA/Impulslos seitwärts - Essenszulieferer sehr schwach
DJ
14.09.Aktien Frankfurt Schluss: US-Inflationsdaten geben leichten Aufwind
DP
14.09.XETRA-SCHLUSS/Uneinheitlich - DAX wenig verändert
DJ
14.09.Aktien Frankfurt: Freundlich nach US-Inflationsdaten
AW
14.09.Aktien Frankfurt: Wenig Bewegung - Anleger warten auf US-Inflationsdaten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DELIVERY HERO SE
16.09.DECODING THE PROGRAM : An inside look at the Delivery Hero Tech Academy
PU
13.09.Salesforce rival Freshworks aims for nearly $9 billion valuation in U.S. IPO
RE
12.09.THE FUTURE OF ROBOTS AND DRONES IN Q : A conversation with Maria Estevan
PU
10.09.FTSE 100 Gains, Sterling Rises on Prospect of BOE Tightening
DJ
08.09.DELIVERY HERO : To Launch Tech Hub In Turkey In September
MT
08.09.DELIVERY HERO : opens new tech hub in Turkey to accelerate local and global innovation
PU
08.09.DELIVERY HERO : opens new tech hub in Turkey to accelerate local and global innovation
EQ
08.09.PRESS RELEASE : Delivery Hero opens new tech hub in Turkey to accelerate local and global ..
DJ
08.09.Delivery Hero SE Opens New Tech Hub in Turkey to Accelerate Local and Global Innovation
CI
07.09.Glovo plans to double investment in Africa in next 12 months
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu DELIVERY HERO SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 910 Mio 6 930 Mio 6 402 Mio
Nettoergebnis 2021 -1 408 Mio -1 651 Mio -1 526 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 534 Mio 1 799 Mio 1 662 Mio
KGV 2021 -19,7x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 29 835 Mio 34 961 Mio 32 317 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 5,31x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,55x
Mitarbeiterzahl 43 838
Streubesitz 70,2%
Chart DELIVERY HERO SE
Dauer : Zeitraum :
Delivery Hero SE : Chartanalyse Delivery Hero SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DELIVERY HERO SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 119,85 €
Mittleres Kursziel 162,35 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 35,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
L. Niklas Östberg Chief Executive Officer
Emmanuel Thomassin Chief Financial Officer
Martin Karl Enderle Chairman-Supervisory Board
Christian Graf von Hardenberg Chief Technology Officer
Pieter-Jan Vandepitte COO & Member-Management Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
DELIVERY HERO SE-5.63%34 961
TENCENT HOLDINGS LIMITED-20.21%555 641
NETFLIX, INC.5.99%254 683
PROSUS N.V.-22.70%253 493
AIRBNB, INC.15.32%100 127
UBER TECHNOLOGIES, INC.-21.98%74 978