1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Bank AG
  6. News
  7. Übersicht
    DBK   DE0005140008   514000

DEUTSCHE BANK AG

(DBK)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  19:53 27.06.2022
8.885 EUR   -0.38%
14:09Deutlich weniger Filialen und Kreditinstitute in Deutschland
DP
10:54CHRISTIAN SEWING : Hohe Inflation droht zum 'Spaltpilz' zu werden
DP
07:27Deutsche aktualisiert US-Gesundheitsrichtlinie zur Finanzierung der Reisekosten von Mitarbeitern für Abtreibungen und andere Eingriffe
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutsche Bank verlangt von Lieferanten ab Juli ESG-Siegel

18.05.2022 | 14:26
ARCHIV: Ein Logo einer Filiale der Deutschen Bank in Köln, Deutschland, 18. Juli 2016. REUTERS

Frankfurt (Reuters) - Die Deutsche Bank verlangt ab Juli von ihren Lieferanten bei größeren Aufträgen einen Nachweis für das Einhalten von Umwelt- und Sozialstandards.

Für jeden neuen oder verlängerten Vertrag von über 500.000 Euro pro Jahr müssen Lieferanten dann eine Nachhaltigkeitsbewertung externer Ratingagenturen vorlegen, wie das Geldhaus am Mittwoch mitteilte und damit einen Bericht der Nachrichtenagentur Reuters bestätigte. Anfang 2023 will die Bank die Schrauben demnach enger ziehen: Dann würden Neuaufträge im selben Volumen nur noch an Anbieter vergeben, die bei der ESG-Bewertung auch eine ausreichend hohe Punktzahl erhielten. Einem Insider zufolge dürfte Bankchef Christian Sewing die Pläne bei der Hauptversammlung am Donnerstag herausstellen.

Die Deutsche Bank legt sich damit erstmals auf einen Zeitplan für das Vorhaben fest, das sie im vergangenen Jahr angekündigt hatte. Das Institut gibt jährlich mehr als acht Milliarden Euro für Produkte und Dienstleistungen von Lieferanten aus. Bei der Prüfung dieser Geschäftspartner setzt die Deutsche Bank der Mitteilung zufolge unter anderem auf die Ratingagenturen EcoVadis und MSCI ESG. Eine ab Anfang kommenden Jahres notwendige "ausreichend gute Nachhaltigkeitsbewertung" entspreche im Fall von EcoVadis mindestens 25 der 100 erreichbaren Punkte.

Mit der Initiative will das Geldhaus sein Engagement für Umweltschutz, Sozialstandards und gute Unternehmensführung (Environment - Social - Governance/ESG) vorantreiben. In den vergangenen Jahren hat die Deutsche Bank mit dem Versprechen geworben, Unternehmen auf dem Weg in ein nachhaltigeres Wirtschaften zu unterstützen. Umweltschützer sehen das Geschäft des Frankfurter Instituts und auch die jüngste Initiative aber kritisch und wollen während der Hauptversammlung vor der Konzernzentrale gegen Finanzierungen in der Ölbranche protestieren.

Tilman Massa vom Dachverband Kritische Aktionäre bezeichnete das Nachhaltigkeits-Rating zwar als einen ersten Schritt. Dabei alleine könne es aber nicht bleiben. Ratings könnten noch Umweltzerstörung und Menschenrechtsverstöße verschleiern. Kate Cahoon von der Klimaschutzorganisation 350.org sprach ebenfalls von einem ersten Schritt in die richtige Richtung, wertete die Rating-Initiative aber zugleich als "Greenwashing" und forderte ein Ende der Finanzierung großer Ölkonzerne.

"Greenwashing"-Vorwürfe sind ein heikles Thema bei der Deutschen Bank, war doch die Fondstochter DWS 2021 wegen solcher Anschuldigungen in die Schlagzeilen geraten. Hintergrund waren Anschuldigungen der ehemaligen Leiterin des Unternehmensbereichs Nachhaltigkeit, der Vermögensverwalter sei zu lax mit Kriterien bei nachhaltigen Investments umgegangen. Die DWS hatte die Anschuldigungen stets zurückgewiesen.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BANK AG -0.33%8.89 verzögerte Kurse.-19.05%
DWS GROUP GMBH & CO. KGAA 0.15%26.1 verzögerte Kurse.-26.55%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BANK AG
14:09Deutlich weniger Filialen und Kreditinstitute in Deutschland
DP
10:54CHRISTIAN SEWING : Hohe Inflation droht zum 'Spaltpilz' zu werden
DP
07:27Deutsche aktualisiert US-Gesundheitsrichtlinie zur Finanzierung der Reisekosten von Mit..
MT
25.06.Disput über Entlastung - SPD regt Sonderzahlung für Arbeitnehmer an
DP
25.06.CHRISTIAN SEWING : Krise erfordert vorübergehend Flexibilität bei Schuldenbremse
DP
24.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen gehen deutlich fester ins Wochenende
DJ
24.06.XETRA-SCHLUSS/DAX schließt zum Wochenende über 13.000 - Ifo stützt
DJ
24.06.DEUTSCHE BANK AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten V..
EQ
24.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben gut unterstützt
DJ
24.06.DEUTSCHE BANK AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten V..
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
19:05DEUTSCHE BANK : DB USA Corporation Pillar 3 report Q4 2021
PU
17:21Citi hires Deutsche Bank veteran Frowein to bolster EMEA team
RE
07:27Deutsche Updates US Health Policy to Fund Employee Travel Expenses For Abortions, Other..
MT
24.06.Deutsche Bank will cover travel costs for employees seeking abortions -source
RE
24.06.Deutsche Bank Execs Forgo Portion of Bonus Amid Probe into Use of Unauthorized Messagin..
MT
24.06.Deutsche Bank, Six Other European Banks Showcase Strong Capital in US Annual Stress Tes..
MT
24.06.European banks ace U.S. Fed's stress test, show strong capital levels
RE
23.06.SECTOR UPDATE : Financial Stocks Trimming Losses on Thursday
MT
23.06.SECTOR UPDATE : Financial Stocks Adding to Retreat as Broader Thursday Markets Weaken
MT
23.06.SECTOR UPDATE : Financial
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE BANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 25 622 Mio 27 028 Mio 25 818 Mio
Nettoergebnis 2022 3 499 Mio 3 691 Mio 3 526 Mio
Nettoliquidität 2022 27 166 Mio 28 657 Mio 27 374 Mio
KGV 2022 5,77x
Dividendenrendite 2022 3,40%
Marktwert 18 131 Mio 19 237 Mio 18 269 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 -0,35x
Marktwert / Umsatz 2023 -0,22x
Mitarbeiterzahl 83 000
Streubesitz 92,8%
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 8,92 €
Mittleres Kursziel 12,70 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 42,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Sewing Chief Credit Officer
Karl von Rohr Vice Chairman & Co-President
James von Moltke Co-President & Chief Financial Officer
Alexander Rijn Wynaendts Chairman-Supervisory Board
Bernd Leukert Chief Technology, Data & Innovation Officer
Branche und Wettbewerber