Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Bank AG    DBK   DE0005140008

DEUTSCHE BANK AG

(DBK)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Fondsbranche in Deutschland mit weiterem Rekordjahr

23.02.2021 | 11:12

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die rasche Erholung an den Börsen nach dem Crash zu Beginn der Pandemie hat der deutschen Fondsbranche ein weiteres Rekordjahr beschert. "Das von der Corona-Krise geprägte Börsenjahr 2020 hat sich deutlich besser entwickelt als vor einem Jahr erwartet", bilanzierte der Präsident des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI), Alexander Schindler, am Dienstag in Frankfurt. "Die Erholung an den Wertpapiermärkten trug dazu bei, dass die Fondsgesellschaften zum Jahresende mit 3850 Milliarden Euro eine neue Rekordmarke beim verwalteten Vermögen erreichten." Ein Jahr zuvor waren es knapp 3400 Milliarden.

"2020 war in Anbetracht der Corona-Krise ein sehr gutes Absatzjahr", sagte Union-Investment-Manager Schindler. Unter dem Strich steckten Anleger nach BVI-Angaben 127 Milliarden Euro frisches Geld in Investmentfonds. Das sei der dritthöchste Wert seit Aufzeichnung der Statistik. Lediglich 2015 (193 Mrd Euro) und 2017 (164 Mrd Euro) verzeichneten die Anbieter in Europas größtem Fondsmarkt Deutschland demnach mehr Neugeschäft.

Knapp zwei Drittel (63 Prozent) des Neugeschäfts mit rund 80 Milliarden Euro steuerten Profianleger wie Versicherer und Pensionskassen mit Investments in offene Spezialfonds bei. Mit einem Vermögen von nun 1998 Milliarden Euro sind solche Spezialfonds die größte Fondsgruppe in Deutschland.

Publikumsfonds, die sich an breitere Anlegerschichten richten, sammelten mit 43,2 Milliarden Euro unter dem Strich deutlich mehr neue Gelder ein als ein Jahr zuvor (17,3 Mrd Euro). Nachdem Anleger im Zuge des Kurssturzes an den Börsen im ersten Quartal 2020 Gelder abgezogen hatten, habe sich das Neugeschäft bei Publikumsfonds rasch erholt. Die Absatzliste in dieser Kategorie führten Aktienfonds an: Hier investierten Anleger netto 20,9 Milliarden Euro und damit mehr als vier Mal so viel wie ein Jahr zuvor (4,5 Mrd Euro). Das Vermögen in offenen Publikumsfonds summiert sich auf 1180 Milliarden Euro.

"Offenbar haben viele Deutsche die Corona-Krise genutzt, um erstmals, nach längerer Zeit wieder oder stärker in die Wertpapieranlage einzusteigen", sagte Schindler. "Da Sparbücher keine Erträge mehr abwerfen, beobachten wir ein zunehmendes Interesse der Sparer an der Fondsanlage. Die niedrigen Zinsen schaffen also das, woran jahrelange Finanzbildung oder die Förderung der Aktienkultur gescheitert sind."/ben/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 0.77%210 verzögerte Kurse.3.84%
DEUTSCHE BANK AG -3.31%10.352 verzögerte Kurse.19.63%
DWS GROUP GMBH & CO. KGAA -1.43%35.395 verzögerte Kurse.3.19%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG 2.23%261 verzögerte Kurse.5.15%
Alle Nachrichten auf DEUTSCHE BANK AG
04.03.XETRA-SCHLUSS/DAX schwankt um 14.000 - Zahlen machen die Musik
DJ
04.03.EMPRUNT : Swiss Life lève 500 milllions avec deux emprunts hybrides
AW
04.03.ANLEIHE : Swiss Life holt sich mit zwei Hybrid-Bonds 500 Mio Franken
AW
04.03.MESA AIR GROUP, INC.  : Deutsche Bank Securities ist weniger optimistisch
MM
04.03.SNOWFLAKE INC.  : Deutsche Bank Securities gibt eine Kauf-Bewertung ab
MM
04.03.Deutsche Bank belässt Adidas auf 'Hold' - Ziel 250 Euro
DP
04.03.Deutsche Bank belässt Siemens Energy auf 'Buy' - Ziel 39 Euro
DP
04.03.Technologiekonzern GFT verzeichnet Gewinneinbruch
DP
03.03.Deutsche Bank AG
DP
03.03.DGAP-DD  : Deutsche Bank AG deutsch
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
01:09Listings boom, trading frenzy fuel record 2020 for investment banks
RE
04.03.BÖRSE WALL STREET : S&P 500 Closes 1.3% Lower After Powell Comments
DJ
04.03.BÖRSE WALL STREET : S&P 500 Closes 1.3% Lower After Powell Comments
DJ
04.03.BÖRSE WALL STREET : S&P 500 Falls More Than 1% on Powell Comments
DJ
04.03.Stock Losses Accelerate on Powell's Comments
DJ
04.03.BÖRSE WALL STREET : Stocks Slip Amid Powell's Comments
DJ
04.03.DEUTSCHE BANK  : and Deutsche Sporthilfe extend their partnership until at least..
PU
04.03.PRESS RELEASE : GFT Technologies SE: GFT exceeds guidance and expects further gr..
DJ
04.03.Chinese Online Car Sales Platform Operator Autohome Launches $984 Million Hon..
MT
03.03.MARKET CHATTER : DWS Scraps Traditional Corporate Titles For New Functional Desc..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 23 730 Mio 28 384 Mio 26 362 Mio
Nettoergebnis 2020 -210 Mio -251 Mio -233 Mio
Nettoliquidität 2020 34 913 Mio 41 759 Mio 38 785 Mio
KGV 2020 -107x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 21 371 Mio 25 739 Mio 23 742 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 -0,57x
Marktkap. / Umsatz 2021 -0,16x
Mitarbeiterzahl 84 659
Streubesitz 92,8%
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 8,82 €
Letzter Schlusskurs 10,35 €
Abstand / Höchstes Kursziel 28,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -14,8%
Abstand / Niedrigstes Ziel -61,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Christian Sewing Chief Executive Officer
Karl von Rohr President
James von Moltke Chief Financial Officer
Paul Achleitner Chairman-Supervisory Board
Neal Pawar Group Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber