Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Bank AG
  6. News
  7. Übersicht
    DBK   DE0005140008   514000

DEUTSCHE BANK AG

(DBK)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 02.12.2022
10.02 EUR   +1.20%
05:37Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 4. Dezember 2022
AW
03.12.Börsen-Update der Woche : Ein Schritt vor und einer zurück
MS
03.12.Börse Frankfurt-News: Purzelnde Renditen (Anleihen)
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

JP Morgan-Schweiz-Chef geht zu Rothschild & Co

29.09.2022 | 09:11
ARCHIV: Außenansicht der Unternehmenszentrale von JP Morgan Chase & Co. in New York City

Zürich (Reuters) - Der bisherige Schweiz-Chef der US-Investmentbank JP Morgan, Nick Bossart, wechselt zu Rothschild & Co. Bossart verantwortet ab 1. Oktober das Beratungsgeschäft für Firmenfusionen und Kapitalmarkttransaktionen in der Schweiz, wie zwei mit der Situation vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters sagten.

Ein Sprecher von Rothschild & Co bestätigte den Wechsel. Mit Bossart wolle die französischen Investmentbank ihren Marktanteil in dem Land ausbauen.

Bossart leitete zehn Jahre lang das Investmentbanking von JP Morgan in der Schweiz und war seit 2014 zusätzlich Länderchef. In der Zeit machte er JP Morgan nach den heimischen Häusern Credit Suisse und UBS zur drittgrößten Investmentbank der Schweiz. Er arbeitete selber massgeblich an einer ganzen Reihe von bedeutenden Transaktionen wie der 46-Milliarden-Dollar-Übernahme des Agrochemiekonzerns Syngenta durch die chinesische ChemChina, dem Kauf des Logistikunternehmens Panalpina durch DSV oder dem US-Börsengang des Sportschuhherstellers On Running mit. Vor seiner Zeit bei JP Morgan hatte der Vater von drei Kindern bei der Deutschen Bank und der UBS gearbeitet.

Im Juli teilte JP Morgan mit, dass Bossart das Institut verlasse und durch Reinout Böttcher ersetzt werde. Laut einem der Insider wollte er wieder mehr an Deals arbeiten und Firmen beraten statt einen großen Teil seiner Zeit mit Management-Aufgaben zu verbringen. Rothschild & Co ist wesentlich schlanker aufgestellt und gibt den rund 3800 Mitarbeitern auch mehr Spielraum als der US-Riese JP Morgan mit seinen über 250.000 Angestellten. Zwei Drittel der Erträge erwirtschaftet die immer noch von der Gründerfamilie kontrollierte französische Bank mit Transaktions-Beratung, der Rest unter anderem mit Vermögensverwaltung für reiche Privatkunden und Profi-Anleger.

Im Gegensatz zu den Großbanken bietet Rothschild & Co keine Finanzierungen über die eigene Bilanz oder über Hochzins-Anleihen. Das ist eine Einschränkung, erleichtert dem Traditionshaus aber auch eine unabhängigere Beratung ihrer Firmenkunden. Denn Großbanken verdienen üblicherweise an der Finanzierung einer Übernahme mehr als an der Beratung. Vor allem bei mittelgroßen Deals hat Rothschild & Co eine starke Position. Bossart will einem der Insider zufolge nun neben der Beratung bei Übernahmen und Börsengängen verstärkt ins Geschäft mit Beratung bei Finanzierungen und Restrukturierungen vorstoßen und die Mitarbeiterzahl von gegenwärtig rund zehn Personen aufstocken. Der bisherige Chef des Schweizer Beratungsgeschäfts, Gian Reto Conrad, mit dem Bossart einst bei der UBS seine Karriere begonnen hatte, bleibe bei Rothschild & Co.

(Bericht von Oliver Hirt, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BANK AG 1.20%10.024 verzögerte Kurse.-9.02%
DSV A/S 0.49%1125 verzögerte Kurse.-26.35%
ROTHSCHILD & CO 0.40%37.95 Realtime Kurse.-5.95%
UBS GROUP AG -0.52%17.3 verzögerte Kurse.5.36%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BANK AG
05:37Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 4. Dezember 2022
AW
03.12.Börsen-Update der Woche : Ein Schritt vor und einer zurück
MS
03.12.Börse Frankfurt-News: Purzelnde Renditen (Anleihen)
DP
02.12.Marvell Technology's Ausblick für das vierte Quartal schlechter als befürchtet, sagen A..
MT
02.12.WOCHENVORSCHAU: Termine bis 16. Dezember 2022
DP
02.12.Zscaler, Inc. : Bewertung von Deutsche Bank Securities zum Kaufen erhalten
MM
02.12.Designer Brands Inc. : Deutsche Bank Securities klebt neutral
MM
02.12.Dollar General Corporation : erhält Kaufen-Rating von Deutsch..
MM
02.12.Ambarella, Inc. : Deutsche Bank Securities bekräftigt seine neutrale Bew..
MM
02.12.Five Below, Inc. : Deutsche Bank Securities bleibt bei seiner Kaufempfe..
MM
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK AG
02.12.Marvell Technology's Fiscal Fourth-Quarter Outlook Worse Than Feared, Analysts Say
MT
02.12.Amazon's media chief Jeff Blackburn to retire
RE
02.12.Is the job report good or bad news?
MS
02.12.Factbox-Global banks take axe to jobs as cost pressures mount
RE
02.12.Investors trade cautiously on the LSE ahead of job data
MS
02.12.LONDON BROKER RATINGS: Jefferies raises AJ Bell to 'buy' from 'hol..
AN
02.12.Asian shares tentative ahead of U.S. payrolls data, dollar nurses losses
RE
02.12.When the chips go up: Big banks bet on S. Korea, Taiwan stocks for ..
RE
01.12.Okta's Fiscal 2024 Outlook Seems Conservative, RBC Says
MT
01.12.Deutsche Bank : Consent Solicitation
PU
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE BANK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 26 843 Mio 28 146 Mio 26 442 Mio
Nettoergebnis 2022 3 845 Mio 4 032 Mio 3 788 Mio
Nettoliquidität 2022 38 370 Mio 40 233 Mio 37 796 Mio
KGV 2022 5,54x
Dividendenrendite 2022 3,03%
Marktwert 20 421 Mio 21 412 Mio 20 116 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 -0,67x
Marktwert / Umsatz 2023 -0,54x
Mitarbeiterzahl 84 556
Streubesitz 92,1%
Chart DEUTSCHE BANK AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Bank AG : Chartanalyse Deutsche Bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 10,02 €
Mittleres Kursziel 12,72 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Sewing Chief Credit Officer
Karl von Rohr Vice Chairman & Co-President
James von Moltke Co-President & Chief Financial Officer
Alexander Rijn Wynaendts Chairman-Supervisory Board
Bernd Leukert Chief Technology, Data & Innovation Officer
Branche und Wettbewerber