Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Börse AG    DB1   DE0005810055

DEUTSCHE BÖRSE AG

(DB1)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutsche Börse : Börse schließt Übernahme von ISS erfolgreich ab und stärkt damit den Fokus auf nachhaltiges Investieren

26.02.2021 | 13:05
Datum: 26. Feb 2021| Deutsche Börse
Deutsche Börse schließt Übernahme von ISS erfolgreich ab und stärkt damit den Fokus auf nachhaltiges Investieren

- Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung von 81 % an Institutional Shareholder Services (ISS) abgeschlossen
- Deutsche Börse positioniert sich als ein weltweit führender Marktinfrastrukturanbieter in der Entwicklung zu nachhaltigerem Investieren
- Daten- und Researchgeschäft von ISS ergänzt die gesamte Wertschöpfungskette der Deutschen Börse
- Redaktionelle Unabhängigkeit des Researchgeschäfts von ISS bleibt erhalten; ISS wird weder Research noch Analysen zur Deutschen Börse erstellen

Die Deutsche Börse AG hat den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung von 81 % an Institutional Shareholder Services Inc. (ISS), einem Anbieter von Governance-Lösungen, ESG-Daten und Analytik, erfolgreich abgeschlossen. Der Abschluss der Ende 2020 angekündigten Transaktion erfolgte nach Erhalt der entsprechenden regulatorischen Freigaben.

Die Geschäftsaktivitäten von ISS und der Deutschen Börse ergänzen sich in hohem Maße. Gemeinsam werden beide Unternehmen die stetig wachsende Nachfrage nach detaillierten Daten, Researchlösungen und Analysen außerhalb von reinen Finanzkennzahlen bedienen. Sie werden Marktteilnehmer dabei unterstützen, fundierte Anlageentscheidungen - insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeitskriterien - zu treffen. Die Deutsche Börse unterstreicht mit dieser Transaktion nachdrücklich ihr Bekenntnis zu ESG als einem der wichtigsten Megatrends der Branche, der das Investitionsverhalten in den kommenden Jahren grundlegend verändern wird.

Stephan Leithner, im Vorstand der Deutsche Börse AG verantwortlich für die Pre- & Post-Trading-Aktivitäten der Gruppe, zur Akquisition von ISS: 'Die Qualität, Präzision und Breite der Daten von ISS suchen im Markt ihresgleichen. Insbesondere die ESG-Expertise und das Leistungsspektrum von ISS auf der Datenseite ergänzen das Geschäftsmodell der Deutschen Börse ideal über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Die Akquisition ist daher ein logischer Schritt in unserer ESG-Wachstumsstrategie. Sie bringt uns ein wichtiges Stück voran auf dem Weg, zu einem der weltweit führenden Marktinfrastrukturanbieter in der Entwicklung zu nachhaltigerem Investieren zu werden.'

Schon heute vertreibt die Deutsche Börse ESG-Indizes über ihren Index- und Analytikanbieter Qontigo (mit den Marken STOXX, DAX und Axioma) sowie ESG-Derivate an der Terminbörse Eurex. Darüber hinaus hat sie kürzlich eine Minderheitsbeteiligung am ESG-Analysehaus Clarity AI erworben. Mit der Übernahme von ISS bekräftigt die Deutsche Börse nun ihr starkes Engagement im Nachhaltigkeitssegment.

'Wir freuen uns sehr, jetzt Teil der Gruppe Deutsche Börse zu sein und gemeinsam mit unseren neuen Kollegen unsere langjährige Mission voranzutreiben: Investoren und Unternehmen zu befähigen, langfristiges und nachhaltiges Wachstum zu erzielen', sagte Gary Retelny, Präsident und CEO von ISS. 'Unseren ISS-Kunden werden wir auch in Zukunft gewohnt unabhängiges und hochwertiges Research, Ratings und andere Dienstleistungen liefern. Dafür werden wir weiterhin in unsere Produkte investieren und sie weiterentwickeln, um ihnen stets die innovativsten Lösungen anzubieten.'

Die redaktionelle Unabhängigkeit, die das Daten- und Researchgeschäft von ISS heute genießt, bleibt auch in Zukunft erhalten. Die Deutsche Börse verpflichtet sich, die Unabhängigkeit und Integrität des Research, der Empfehlungen, Ratings und weiterer Analyse-Leistungen von ISS zu schützen. Eine Reihe von entsprechenden Regeln zur Nichteinmischung wurde bereits eingeführt. Gleichzeitig hat sich auch ISS verpflichtet, kein Proxy-Voting-Research oder sonstige Analysen zur Deutschen Börse anzufertigen.

Diese Transaktion wurde in Kooperation mit dem aktuellen Management von ISS und Genstar Capital, einer führenden Private-Equity-Gesellschaft, vollzogen. Beide Partner werden weiterhin eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen halten.


Über die Deutsche Börse
Die Gruppe Deutsche Börse ist eine der größten Börsenorganisationen der Welt. Sie organisiert integere, transparente und sichere Märkte für Investoren, die Kapital anlegen, und für Unternehmen, die Kapital aufnehmen; an diesen Märkten kaufen und verkaufen professionelle Händler Aktien, Derivate und andere Finanzinstrumente nach klaren Regeln und unter strenger Aufsicht. Die Gruppe Deutsche Börse sorgt mit ihren Dienstleistungen und Systemen dafür, dass diese Märkte funktionieren und alle Teilnehmer gleiche Chancen erhalten - weltweit.
www.deutsche-boerse.com


Über ISS
Die Unternehmensgruppe Institutional Shareholder Services (ISS) wurde 1985 mit dem Ziel gegründet, Investoren und Unternehmen durch die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Daten, Analysen und Research langfristiges und nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen. ISS, mehrheitlich im Besitz der Gruppe Deutsche Börse, zusammen mit Genstar Capital und dem ISS-Management, bietet als einer der Weltmarktführer institutionellen Investoren und Unternehmen auf der ganzen Welt Lösungen im Bereich Corporate Governance und nachhaltige Investments, Marktinformationen, Fondsdienstleistungen sowie Events und redaktionelle Inhalte. ISS arbeitet auf unabhängiger Basis; zu diesem Zweck hat die Deutsche Börse Grundsätze zum Schutz der Selbstständigkeit und Integrität des Research von ISS verabschiedet. Die 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ISS sind weltweit an über 30 Standorten in 15 Ländern für ISS tätig. Das Unternehmen bedient mehr als 4.000 Kunden, darunter führende globale institutionelle Investoren, die sich auf das objektive und unabhängige Research zu ESG und Governance sowie Marktinformationen, Fondsdienstleistungen, Daten und Analysen verlassen. Zu den Kunden zählen ebenso börsennotierte Gesellschaften, die ESG- und Governance-Risiken senken und so den Wert für die Aktionäre steigern wollen.
www.issgovernance.com


Über Genstar Capital
Genstar Capital ist ein führendes Private-Equity-Haus, das seit fast 30 Jahren aktiv in hochwertige Unternehmen investiert. Mit Sitz in San Francisco arbeitet Genstar eng mit seinen Managementteams und seinem Netzwerk von strategischen Beratern zusammen, um seine Portfoliogesellschaften zu Branchenführern zu transformieren. Genstar verwaltet Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund 19 Milliarden US-Dollar und konzentriert sich auf Investitionen in bestimmten Segmenten in den Branchen Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Industrie und Software.
www.gencap.com

Ansprechpartner für die Medien:

Deutsche Börse:
Ingrid Haas, Leiterin Kommunikation und Marketing
+49 69 211-1 32 17
ingrid.haas@deutsche-boerse.com

Christina Vogt, Leiterin Kommunikation Pre- & Post-Trading
+49 69-2 11-1 78 54
christina.vogt@deutsche-boerse.com

Patrick Kalbhenn, Konzernsprecher
+49 69-2 11-1 47 30
patrick.kalbhenn@deutsche-boerse.com

ISS:
Subodh Mishra, Managing Director Unternehmenskommunikation
+1 301-556-0500
subodh.mishra@issgovernance.com

Genstar:
Chris Tofalli, Chris Tofalli, Public Relations
+1 914-834-4334
chris@tofallipr.com


Hinweis zu zukunftsbezogenen Aussagen:
Dieses Dokument enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen und Aussagen zu künftigen Erwartungen, die die aktuelle Sicht und Einschätzung des Managements widerspiegeln. Solche zukunftsbezogenen Aussagen unterliegen stets bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Entwicklungen und Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in diesem Dokument zugrunde gelegt wurden und die jenseits des Einflussbereichs und der exakten Einschätzungsmöglichkeiten der Deutsche Börse AG liegen. Zusätzlich zu Aussagen, die aufgrund des Kontextes zukunftsgerichtet sind, kennzeichnen die Worte 'kann, wird, sollte, erwartet, plant, beabsichtigt, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potenziell' oder 'fortsetzt' und ähnliche Ausdrücke zukunftsgerichtete Aussagen. Tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse können aufgrund der folgenden Umstände wesentlich von diesen Aussagen uneingeschränkt abweichen: (i) allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, (ii) die künftige Entwicklung der Finanzmärkte, (iii) Zinsniveaus, (iv) Wechselkurse, (v) das Verhalten anderer Marktteilnehmer, (vi) allgemeine Wettbewerbsfaktoren, (vii) Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, (viii) Änderungen der Richtlinien der Zentralbanken, staatlichen Regulierungsbehörden und/oder (ausländischen) Regierungen, (ix) die Fähigkeit, erworbene und fusionierte Unternehmen erfolgreich zu integrieren und erwartete Synergien zu erzielen, (x) Restrukturierungsmaßnahmen, jeweils auf lokaler, nationaler, regionaler und/oder globaler Ebene.
Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt nicht, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Mitteilung wiederzugeben.
Keine Verpflichtung zur Aktualisierung der Informationen: Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren.
Keine Anlageberatung: Diese Pressemitteilung dient nur der Information und stellt keine Anlageberatung dar. Sie ist nicht für Werbezwecke bestimmt, sondern nur für die Verwendung als allgemeine Information.
Alle Beschreibungen, Beispiele und Berechnungen in diesem Dokument dienen ausschließlich der Veranschaulichung.

Disclaimer

Deutsche Börse AG published this content on 26 February 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 26 February 2021 12:04:16 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE BÖRSE AG
09.04.RBC hebt Ziel für Deutsche Börse auf 150 Euro - 'Sector Perform'
DP
09.04.DGAP-ADHOC  : AGRARIUS AG beschließt Delisting der Aktie und Anleihe
DJ
09.04.DEUTSCHE BÖRSE AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartalsbe..
EQ
09.04.DGAP-AFR  : Deutsche Börse AG: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von..
DJ
08.04.DGAP-HV  : Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: -4-
DJ
08.04.AKTIE IM FOKUS : Deutsche Börse klettern an Dax-Spitze - Chartbild treibt an
DP
07.04.DGAP-HV  : Fresenius SE & Co. KGaA: Bekanntmachung -12-
DJ
07.04.DGAP-HV : STRATEC SE: Bekanntmachung der -4-
DJ
07.04.IRW-PRESS  : NSJ Gold Corp.: NSJ Gold Corp. (CSE: NSJ) gibt Listing an der Frank..
DJ
07.04.UBS hebt Ziel für Deutsche Börse auf 150 Euro - 'Neutral'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE BÖRSE AG
12.04.AMUNDI PHYSICAL METALS PLC  : Final Terms -15-
DJ
12.04.AMUNDI PHYSICAL METALS PLC : Final Terms -4-
DJ
12.04.AMUNDI PHYSICAL METALS PLC : Final Terms
DJ
09.04.AMUNDI PHYSICAL METALS PLC  : Final Terms -15-
DJ
09.04.AMUNDI PHYSICAL METALS PLC  : Final Terms -11-
DJ
09.04.AMUNDI PHYSICAL METALS PLC : Final Terms -4-
DJ
09.04.AMUNDI PHYSICAL METALS PLC : Final Terms
DJ
09.04.DEUTSCHE BÖRSE AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly rep..
EQ
08.04.PRESS RELEASE  : Logwin AG: Federal Central Office establishes retribution of ad..
DJ
07.04.DGAP-AGM : Fresenius SE & Co. KGaA: Announcement -11-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 471 Mio 4 128 Mio 3 818 Mio
Nettoergebnis 2021 1 168 Mio 1 389 Mio 1 284 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 918 Mio 2 281 Mio 2 109 Mio
KGV 2021 23,3x
Dividendenrendite 2021 2,18%
Marktkapitalisierung 27 069 Mio 32 248 Mio 29 774 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 8,35x
Marktkap. / Umsatz 2022 7,59x
Mitarbeiterzahl 6 881
Streubesitz 96,5%
Chart DEUTSCHE BÖRSE AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Börse AG : Chartanalyse Deutsche Börse AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE BÖRSE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 158,85 €
Letzter Schlusskurs 147,50 €
Abstand / Höchstes Kursziel 30,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,69%
Abstand / Niedrigstes Ziel -5,08%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Theodor Weimer Chief Executive Officer
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Martin Jetter Chairman-Supervisory Board
Christoph Böhm Chief Operating & Information Officer
Mareike Sich Head-Financial, Corporate & IT
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DEUTSCHE BÖRSE AG5.92%32 248
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED7.44%74 356
INTERCONTINENTAL EXCHANGE, INC.2.10%65 933
LONDON STOCK EXCHANGE PLC-16.74%57 254
NASDAQ, INC.17.59%25 605
MARKETAXESS HOLDINGS INC.-6.31%20 345