Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(LHA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

AKTIE IM FOKUS: Angst vor der Delta-Variante grassiert bei Reisewerten

28.06.2021 | 12:28

FRANKFURT/LONDON/PARIS (dpa-AFX) - Wegen der zunehmenden Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus sind die Anleger am Montag auf Abstand zu Reisewerten gegangen. Die vor allem in Großbritannien rasch steigenden Ansteckungen schüren wieder Ängste vor einer weiteren Infektionswelle. Auch im Reiseland Portugal steigt die Verbreitung.

Die jüngste Entwicklung erinnert die Anleger daran, dass die Krise noch nicht überstanden ist. "Am Horizont der Reisebranche ziehen erneut dunkle Wolken auf", sagte Analystin Susannah Streeter vom Fondsanbieter Hargreaves Lansdown. Nach und nach führten die europäischen Länder wieder strengere Quarantäneregeln ein, fuhr die Expertin fort. In Deutschland wird der Ruf nach generell strengeren Corona-Kontrollen für Urlaubsrückkehrer lauter.

Unter anderem fielen die Aktien von Europas größtem Touristikkonzern Tui in London um 3,2 Prozent. Für die Papiere des Autovermieters Sixt und des Flughafenbetreibers Fraport ging es in Frankfurt sogar um jeweils vier Prozent nach unten. Die Aktien der Kreuzfahrt-Reederei Carnival verloren in London 2,2 Prozent an Wert.

Die Papiere der Lufthansa büßten nur relativ milde 1,4 Prozent ein. Für die stark auf Großbritannien fokussierten Fluggesellschaften IAG, Easyjet und Ryanair ging es da deutlich stärker zwischen gut zwei vier Prozent bergab. Allgemein urteilte der UBS-Analyst Jarrod Castle am Montag, auch wenn die Flugbuchungen weiter anzögen, seien Airlines auf bereits erholtem Kursniveaus jetzt weniger attraktiv als noch vor zwölf Monaten.

Am Samstag meldeten die Behörden in Großbritannien neue Coronavirus-Fälle, was den höchsten Stand seit mehr als vier Monaten bedeutete. Merklich auf die Branchenstimmung drückt daraufhin ein Bericht der Zeitung "The Times", wonach Deutschland darauf drängt, keine Urlauber aus Großbritannien mehr in die EU lassen - unabhängig von ihrem Impfstatus. Für die Branche und die bei Briten beliebten Reiseländer wie etwa Spanien oder Griechenland wäre dies ein herber Dämpfer für die so wichtige Sommersaison. Allerdings sei der Widerstand gegen die kolportierten Beschränkungen groß, hieß es weiter.

Auch im Reiseland Portugal verbreitet sich die Delta-Variante stark, sodass dieses nun wie zuvor schon Großbritannien von Deutschland als Virusvariantengebiet eingestuft wird. Damit wird die Ein- und Ausreise massiv eingeschränkt, aus Portugal kommend müssen sich Einreisende ab Dienstag strengen Quarantäneregeln unterziehen. Hunderte Deutsche haben ihren Urlaub dort mittlerweile vorzeitig beendet. Tui sagte alle Pauschalreisen in das Land auf der Iberischen Halbinsel bis Ende Juli ab.

Die Tui-Aktien fielen am Montag auf ein Tief seit Mitte Juni, die seit Ende April zeitweise zu spürende Erholung ist hier längst wieder aufgezehrt. Damals hatte der Reiseveranstalter angekündigt, sein Angebot nach dem vieldiskutierten Oster-Neustart auszuweiten, Flug- und Bettenkapazitäten in allen beliebten Reiseländern wurden seither wieder massiv hochgefahren. Zeitweise hatte sich der Tui-Aktienkurs daraufhin dem bisherigen Hoch seit dem Ausbruch der Pandemie genähert./tih/ag


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CARNIVAL CORPORATION & PLC 1.99%23.55 verzögerte Kurse.6.60%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 2.61%8.21 verzögerte Kurse.-24.09%
FRAPORT AG 1.77%53.9 verzögerte Kurse.9.20%
HARGREAVES LANSDOWN PLC -0.04%1424.5 verzögerte Kurse.-6.59%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. 4.94%149.5 verzögerte Kurse.-6.45%
RYANAIR HOLDINGS PLC 1.59%16.885 Realtime Kurse.3.88%
SIXT SE 4.99%122 verzögerte Kurse.24.24%
TUI AG 6.19%3.552 verzögerte Kurse.12.30%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
17.09.Aktien Frankfurt Schluss: Dow und grosser Verfallstag belasten Dax
AW
17.09.Anleger gehen am Hexensabbat in Deckung
RE
17.09.Aktien Frankfurt: Unsicherheit und grosser Verfallstag bremsen Dax
AW
17.09.AKTIEN IM FOKUS : Stimmung steigt bei Reisewerten wie Lufthansa, Fraport und Tui
DP
17.09.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
17.09.Bund fördert stärkere Digitalisierung der Luftfracht
DP
16.09.Lufthansa-Tochter Air Dolomiti bekommt 2022 neuen Chef
DJ
16.09.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Rally bei Lagardere und Airlines
DJ
16.09.DEUTSCHE LUFTHANSA : Steffen Harbarth wird CEO von Air Dolomiti
PU
16.09.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Fast alle Branchen im Plus
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
17.09.EXCLUSIVE : Tougher EU airport slot rules trigger Asia retaliation threat, risk ..
RE
16.09.DEUTSCHE LUFTHANSA : Steffen Harbarth new Air Dolomiti CEO
PU
16.09.ANALYST RECOMMENDATIONS : Activision Blizzard, Beyond Meat, Britvic, Las Vegas S..
16.09.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa Trachtencrew takes off
PU
15.09.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa To Add More Flights For Business Travelers
MT
15.09.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa Hires JPMorgan For Potential Stake Sale, IPO of T..
MT
15.09.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa putting on more business flights - CEO
RE
15.09.Lufthansa Group Announces Executive Changes
CI
15.09.DEUTSCHE LUFTHANSA : Publication pursuant to section 40 (1) WpHG
PU
15.09.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 612 Mio 19 477 Mio 18 151 Mio
Nettoergebnis 2021 -2 369 Mio -2 778 Mio -2 589 Mio
Nettoverschuldung 2021 12 921 Mio 15 150 Mio 14 119 Mio
KGV 2021 -2,12x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 4 907 Mio 5 761 Mio 5 362 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,07x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,65x
Mitarbeiterzahl 108 072
Streubesitz 75,1%
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 8,21 €
Mittleres Kursziel 8,02 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -2,27%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Chief Executive Officer
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Roland Schütze Chief Information Officer
Christine Behle Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber