Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(LHA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutsche Lufthansa : Lufthansa-Chef - Stocken Kapazität wegen Geschäftsreisen auf

15.09.2021 | 17:09
ARCHIV: Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Flughafen in München, Deutschland, 7. April 2020. REUTERS/Andreas Gebert

- von Klaus Lauer

Berlin (Reuters) - Die Lufthansa profitiert davon, dass im Zuge der Corona-Lockerungen wieder mehr Menschen mit dem Flugzeug auf Dienstreisen gehen wollen.

"Wir sehen jetzt ganz deutlich, dass die Geschäftsreisenden wieder zurückkommen", sagte Konzerchef Carsten Spohr am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. "Im September haben wir daher die innerdeutsche Kapazität bereits um 30 Prozent erhöht." Im Oktober wolle Lufthansa aufgrund großer Nachfrage hier um weitere 15 Prozent aufstocken. "Damit führen wir den für Geschäftsreisende wichtigen Stundentakt zwischen Frankfurt und Hamburg sowie Frankfurt und Berlin an den Tagesrändern wieder ein", erläuterte Spohr. "In Europa fliegen wir bereits wieder 60 Prozent unseres Programms."

In der Corona-Krise hatten viele Airlines deutliche Einbußen im Geschäftsreiseverkehr erlitten. Denn nach den massiven Einbrüchen durch die Virus-Pandemie erholte sich zunächst der touristische Flugbetrieb, da die Menschen endlich wieder Urlaub machen wollten. Viele Dienstreisen hingegen fielen weiter aus und wurden oft durch Telefon- und Videokonferenzen ersetzt. Inzwischen dreht sich dieser Trend. So hatte zuletzt bereits die Lufthansa-Billigflugtochter Eurowings erklärt, dass die Nachfrage nach Geschäftsreisen spürbar anziehe.

Spohr äußerte sich am Rande des Welt Wirtschaftsgipfels des Axel-Springer-Verlags in Berlin. Der Manager signalisierte zudem, dass das Frachtgeschäft von den globalen Engpässen bei bestimmten Vorprodukten profitiere. "Bei der Luftfracht hat sich aufgrund der großen, noch nie dagewesenen Engpässe bei den weltweiten Lieferketten der Boom seit dem Ende der Sommerferien sogar noch einmal gesteigert."


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
22.10.WOCHENAUSBLICK: Konjunkturdaten könnten Dax-Erholung ausbremsen
DP
22.10.WOCHENVORSCHAU/1. bis 7. November (44. KW)
DJ
21.10.SORGE WEGEN CORONA : Marokko stoppt Flüge von und nach Deutschland
DP
21.10.Israel will Touristen Einreise ab November unter Auflagen erlauben
DP
20.10.Umweltorganisationen fordern sofortiges Aus für Kurzstreckenflüge
DP
20.10.Eurowings zahlt an neuer Basis in Prag Niedriglöhne
DP
20.10.Gericht der EU weist Klagen gegen Air-Berlin-Übernahmen ab
DP
20.10.EU-Gericht begünstigt Lufthansa und EasyJet im Fall der Vermögenswerte von Air Berlin
MT
20.10.Gericht der EU bestätigt Übernahme von Air-Berlin-Vermögenswerten
DJ
20.10.Lufthansa benennt ersten 'Dreamliner' nach Hauptstadt Berlin
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
20.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : EU General Court Favors Lufthansa, EasyJet In Air Berlin Asset Case
MT
20.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : First Lufthansa Boeing 787-9 to be named "Berlin"
PU
20.10.Lufthansa, easyJet win EU court backing to buy Air Berlin assets
RE
20.10.PRESS RELEASE : cogia AG: Cogia AG considers bond issue
DJ
20.10.EQUINOR : AutoStore, Norway's biggest IPO in two decades, valued at $12.4 bln
RE
19.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : Publication pursuant to section 40 (1) WpHG
PU
19.10.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Release -2-
DJ
19.10.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
DJ
18.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : 2nd Interim report for January - June 2021
PU
15.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : Publication pursuant to section 40 (1) WpHG
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 848 Mio 19 616 Mio 17 967 Mio
Nettoergebnis 2021 -2 283 Mio -2 658 Mio -2 435 Mio
Nettoverschuldung 2021 11 252 Mio 13 100 Mio 11 999 Mio
KGV 2021 -1,92x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 6 537 Mio 7 604 Mio 6 971 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,06x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,66x
Mitarbeiterzahl 108 072
Streubesitz 84,3%
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 5,47 €
Mittleres Kursziel 6,35 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Chief Executive Officer
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Roland Schütze Chief Information Officer
Ola Hansson Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber