Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(LHA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Kanzleramtschef Braun rechnet mit Flugunterbrechungen nach Südafrika

26.11.2021 | 08:06

BERLIN (dpa-AFX) - Der geschäftsführende Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) rechnet damit, dass wegen einer neuen Corona-Variante "in Kürze" der Flugverkehr aus Deutschland ins südliche Afrika unterbrochen werden muss. "Die Wissenschaftler sind alle hoch alarmiert", sagte Braun am Freitagmorgen im ARD-Morgenmagazin. Großbritannien und Israel schränkten wegen der möglicherweise sehr gefährlichen Variante bereits vorsorglich den Flugverkehr in die Staaten der Region ein.

Experten befürchten, dass die Variante B.1.1.529 wegen ungewöhnlich vieler Mutationen nicht nur hoch ansteckend sei, sondern auch den Schutzschild der Impfstoffe leichter durchdringen könnte. Braun betonte, dass deswegen auch Gespräche mit dem Robert Koch-Institut geführt würden.

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, der auch als möglicher neuer Bundesgesundheitsminister gehandelt wird, schrieb auf Twitter: "Wir müssen Zeit gewinnen. Nichts ist schlimmer als eine neue Variante in eine laufende Welle hinein." Wenn vorläufige Daten sich als korrekt herausstellten, "müssen sofort Reisebeschränkungen erfolgen".

Der designierte Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) verwies bei Maßnahmen gegen die neue Coronavirus-Variante auf die geschäftsführende Regierung von Angela Merkel (CDU). "Das muss die noch im Amt befindliche Bundesregierung entscheiden", sagte Wissing am Freitagmorgen im Deutschlandfunk. Er empfehle aber "auch Maßnahmen im Flugverkehr".

Das südafrikanische Institut für Ansteckende Krankheiten NICD teilte am Donnerstag mit, es seien in Südafrika 22 Fälle der neuen Variante B.1.1.529 nachgewiesen worden./mi/DP/eas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
08:13MÄRKTE EUROPA/Kräftige Erholung - DAX rund 200 Punkte höher erwartet
DJ
07:20Reederei MSC will mit Lufthansa als Partner bei ITA einsteigen
RE
05:18Lufthansa verschiebt Ukraine-Flüge, da der Streit an der russischen Grenze eskaliert
MT
04:06Lufthansa und MSC aus der Schweiz bekunden Interesse am Kauf der Mehrheit an der italie..
MT
24.01.Reedereigruppe MSC und Lufthansa bieten Alitalia-Nachfolge an
MR
24.01.ALITALIA-NACHFOLGERIN ITA : MSC und Lufthansa erwägen Übernahme
DP
24.01.Lufthansa und MSC bekunden Interesse an Mehrheit von ITA Airways
DJ
24.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax sackt kurz unter 15 000 Punkte
DP
24.01.Flughafen Stuttgart rechnet 2022 mit Erholung und mehr Passagieren
DP
24.01.England streicht Testpflicht nach Einreise für Geimpfte
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
05:18Lufthansa Delays Ukraine Flights As Russian Border Row Escalates
MT
04:06Lufthansa, Switzerland's MSC Express Interest to Buy Majority of Italian Carrier ITA
MT
24.01.Shipping group MSC, Lufthansa offer to buy Alitalia successor
RE
24.01.Lufthansa reschedules some Ukraine flights amid Russia tensions
RE
24.01.Shipping group MSC interested in ITA with Lufthansa as partner
RE
24.01.GLOBAL MARKETS LIVE : Vodafone, Iliad, Unilever, KKR, Tesla...
24.01.Buyers Express Interest In German Government's Stake in Lufthansa
MT
24.01.European Airlines Alliance Contests EU Climate Change Plan
MT
24.01.Investors already eyeing German govt's Lufthansa shares - Handelsblatt
RE
24.01.Lufthansa, Air France join forces against EU's climate plans for aviation
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 472 Mio 18 626 Mio 17 053 Mio
Nettoergebnis 2021 -2 174 Mio -2 459 Mio -2 251 Mio
Nettoverschuldung 2021 10 543 Mio 11 922 Mio 10 915 Mio
KGV 2021 -2,56x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 7 842 Mio 8 872 Mio 8 119 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,12x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,68x
Mitarbeiterzahl 106 684
Streubesitz 84,3%
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 6,56 €
Mittleres Kursziel 6,57 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,18%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Member-Management Board
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Head-Finance Division
Roland Schütze Chief Information Officer
Ola Hansson Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber