1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(LHA)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  18:16 18.08.2022
6.543 EUR   +1.18%
17.08.Lufthansa Einheitspiloten stimmen über Arbeitskampfmaßnahmen wegen Personalmangels ab
MT
17.08.49 Klicks für ein Ticket - Langwierige Buchungsprozesse bei Airlines
DP
16.08.Piloten machen sich auch bei Eurowings streikbereit
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Lufthansa verknappt Tickets - Europaflüge nur zu Höchstpreisen

01.07.2022 | 16:52

FRANKFURT (awp international) - Wegen der angespannten Buchungs- und Verkehrslage hat die Lufthansa ihr Ticketangebot für Europa- und Inlandsflüge drastisch eingeschränkt. Über mehrere Tage hinweg könnten Flüge für Termine im gesamten Monat Juli nur noch in den jeweils teuersten Buchungsklassen erworben werden, bestätigte das Unternehmen am Freitag entsprechende Informationen aus Internetforen für Vielflieger.

Mit der zeitlich begrenzten Massnahme sollen Plätze für Umbuchungen frei gehalten werden, die sich aus den bereits zuvor angekündigten Flugstreichungen ergeben. In den kommenden Tagen sollen diese Änderungen in das System eingepflegt werden. Lufthansa hat wegen der massiven Kapazitätsprobleme an den Flughäfen und in der eigenen Organisation mehr als 3000 Verbindungen in den Monaten Juli und August gestrichen. Im Sommer werde man aber 95 Prozent aller geplanten Flüge durchführen, hiess es vom Unternehmen.

Man habe das Ziel, allen Gästen, die von einer Flugstreichung betroffen sind, eine alternative Reisemöglichkeit anzubieten, sagte ein Sprecher in Frankfurt. "Um dies sicherzustellen, hat das Unternehmen die Verfügbarkeit auf Lufthansa Flügen für Neubuchungen im Juli reduziert."

Nutzer berichten von Economy-Ticketpreisen in der Klasse "Y" von mehr als 1000 Euro von Frankfurt nach London oder Dubai. Einfache Inlandstickets von Frankfurt nach Hamburg oder Berlin sollten 400 Euro kosten. Auch in der Business-Klasse sind nur noch Tickets in der höchsten und damit teuersten Buchungsklasse "J" erhältlich.

Erst nach Abschluss der Umbuchungen will Lufthansa das System wieder öffnen und je nach Verfügbarkeit der Plätze auch die günstigeren Buchungsklassen wieder öffnen. Nach Angaben aus Unternehmenskreisen könnte dies am Mittwoch (6. Juli) so weit sein. An diesem Termin soll sich nach Informationen des "Handelsblatts" auch der Aufsichtsrat des MDax-Konzern noch einmal mit dem Flug-Chaos befassen. Die Sondersitzung sei auf Druck von Arbeitnehmervertretern einberufen worden, die sich vom Vorstand nicht ausreichend informiert fühlten./ceb/DP/stw


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.53%6.566 verzögerte Kurse.4.64%
MDAX -0.05%27529.91 verzögerte Kurse.-21.58%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
17.08.Lufthansa Einheitspiloten stimmen über Arbeitskampfmaßnahmen wegen Personalmangels ab
MT
17.08.49 Klicks für ein Ticket - Langwierige Buchungsprozesse bei Airlines
DP
16.08.Piloten machen sich auch bei Eurowings streikbereit
DP
16.08.Piloten-Gewerkschaft will Urabstimmung bei Lufthansa-Tochter Eurowings
DJ
16.08.Piloten stimmen über Arbeitskampfmaßnahmen bei Eurowings der Lufthansa ab
MR
16.08.Pilotengewerkschaft VC stellt Weichen für Streik bei Eurowings
RE
15.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 15.08.2022 - 15.15 Uhr
DP
15.08.Ärger um Arbeitsbedingungen bei jüngster Lufthansa-Tochter
AW
15.08.Ärger bei jüngster Lufthansa-Tochter Eurowings Discover
AW
12.08.MÄRKTE EUROPA/Flutter treibt Reise- und Freizeitsektor
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
17.08.Norse Atlantic announces Berlin-Fort Lauderdale flights
RE
17.08.Lufthansa Unit Pilots To Vote On Industrial Action Over Staff Shortage
MT
16.08.Pilots to vote on industrial action at Lufthansa's Eurowings
RE
09.08.Brussels airlines improves half-year result 2022 by 38% to -89 million euro ebit
AQ
08.08.Lufthansa reaches agreement with ver.di on significant salary increases for ground staf..
AQ
08.08.Lufthansa Group back to black with operating profit of 393 million euros and Adjusted f..
AQ
08.08.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly reports a..
EQ
08.08.Lufthansa Board Member Says Flight Operations Largely Stabilized With Worst Chaos Over
MT
07.08.Worst flight chaos over, Lufthansa board member tells Funke media
RE
05.08.Lufthansa agrees deal to avert strikes
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 31 186 Mio 31 716 Mio 30 234 Mio
Nettoergebnis 2022 196 Mio 200 Mio 190 Mio
Nettoverschuldung 2022 7 787 Mio 7 919 Mio 7 549 Mio
KGV 2022 43,1x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 7 731 Mio 7 863 Mio 7 495 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,50x
Marktwert / Umsatz 2023 0,48x
Mitarbeiterzahl 106 296
Streubesitz 73,5%
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 6,47 €
Mittleres Kursziel 7,15 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Member-Management Board
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Head-Finance Division
Ola Hansson Chief Operating Officer
Christine Behle Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber