Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(LHA)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 26.10. 17:37:35
5.628 EUR   +2.81%
26.10.XETRA-SCHLUSS/Starke Unternehmensgewinne treiben DAX an
DJ
26.10.MÄRKTE EUROPA/Weiter aufwärts - Berichtsaison treibt
DJ
26.10.MÄRKTE EUROPA/Zurück Richtung Allzeit-Hochs
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Verdreifachung der Ticketverkäufe über den NordatlantikTop-Seller: New York und FloridaZusätzl…

28.09.2021 | 10:32
New YorkMiami Beach
Previous
  • 1
  • 2
Next

Rund eine Woche nach der angekündigten Rücknahme der Reiserestriktionen in die USA verzeichnen die Airlines der Lufthansa Group einen weiter ansteigenden Nachfrageboom nach Flügen in die USA. In der vergangenen Woche wurden an einzelnen Tagen rund dreimal mehr Flüge über den Nordatlantik gebucht als in der Woche zuvor. Die Nachfrage in der vergangenen Woche erreichte auf einigen Strecken nahezu das Vorkrisenniveau. Am häufigsten wurden Flüge von Frankfurt und Zürich nach New York und Miami gebucht, mit hoher Nachfrage sowohl von Privat- als auch Geschäftsreisenden. In Premium Economy, Business und First Class wurden insgesamt in die USA in der vergangenen Woche deutlich mehr Tickets gekauft als im Vergleichszeitraum 2019.

Auf den Nachfrage-Boom reagieren die Airlines nun mit der kurzfristen Aufnahme von zusätzlichen Flügen in die USA. So werden die Airlines Lufthansa und Swiss ab November kurzfristig insgesamt drei tägliche Flüge nach Miami anbieten.

Besonders stark nachgefragt sind USA Flüge für den kommenden Dezember. Die Neubuchungen in der vergangenen Woche für diesen Monat waren genauso hoch, wie im Vergleichszeitraum 2019. Die traditionell in der Weihnachtszeit gut gebuchten New York-Flüge wurden bereits um zusätzliche Umläufe ergänzt. Die Airlines der Lufthansa Group bieten im Dezember aus ihren Drehkreuzen bis zu 55 wöchentliche Verbindungen nach New York an. Eine weitere kurzfristige Angebotserweiterung wird zurzeit geprüft.

Allein nach New York und Chicago bieten die Airlines der Lufthansa Group im November mehr tägliche Flüge an, als Flüge in die gesamte Region Asien-Pazifik. Von der Öffnung der USA für geimpfte EU-Reisende verspricht sich der Konzern ein wegweisendes Signal für andere Länder und Regionen, internationale Flugreisen wieder zu erleichtern und Reiserestriktionen zurückzunehmen.

Zusätzliche Flüge auch innerhalb Deutschlands

Aufgrund der weiter wachsenden Nachfrage werden auch die Flüge innerhalb Deutschlands und zu den Lufthansa Drehkreuzen verstärkt. Im Vergleich zum Juli stockt beispielsweise Lufthansa ihre innerdeutschen Verbindungen ab Oktober um 45 Prozent auf. Das bedeutet unter anderem, dass es von Frankfurt nach Berlin statt der derzeit sechs täglichen Verbindungen ab Oktober neun tägliche Anbindungen und von Frankfurt nach Hamburg statt sechs täglichen Verbindungen acht tägliche Flugreisemöglichkeiten geben wird. Ähnlich sieht es für München aus: Statt der derzeit fünf täglichen Verbindungen stehen ab Oktober sieben tägliche Verbindungen nach Berlin und statt sechs täglichen Verbindungen nach Hamburg zukünftig bis zu elf tägliche Flüge im Flugplan. Am Morgen und Abend fliegt Lufthansa ab Oktober wieder im Stundentakt von Hamburg und Berlin in die Drehkreuze Frankfurt und München.

Durch diese Flugplanerweiterung mit einem dichteren Flugangebot über den gesamten Tag hinweg profitieren Geschäftsreisende, die häufig am Tagesrand fliegen möchten, genauso wie alle anderen Reisenden von einer verbesserten Auswahl.

Disclaimer

Deutsche Lufthansa AG published this content on 28 September 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 28 September 2021 08:31:02 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
26.10.XETRA-SCHLUSS/Starke Unternehmensgewinne treiben DAX an
DJ
26.10.MÄRKTE EUROPA/Weiter aufwärts - Berichtsaison treibt
DJ
26.10.MÄRKTE EUROPA/Zurück Richtung Allzeit-Hochs
DJ
26.10.Thailand meldet kurz vor der Öffnung sinkende Neuinfektionen
DP
25.10.Flughafenverband rechnet erst 2025 mit voller Erholung in Europa
DP
25.10.Lufthansa erwartet weiteren Aufschwung im Geschäftsreiseverkehr über den Winter
MT
25.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : Große Reisewelle mit 86.000 Passagieren am ersten FerienwochenendeWin..
PU
25.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa-Chef - Geschäftsreisen erholen sich stärker als erwartet
RE
25.10.MÄRKTE EUROPA/Wenig Veränderung zum Wochenstart bei Aktien erwartet
DJ
25.10.ATOSS SOFTWARE AG : Nachhaltige Wachstumsdynamik auf dem Weg zum 16. Rekordjahr in Folge -..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
25.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa Expects Business Travel To Continue Rebound Through Winter
MT
25.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa CEO sees business travel recovering faster than thought
RE
25.10.PRESS RELEASE : ATOSS Software AG: Pace of growth sustained on the way to 16th record year..
DJ
20.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : EU General Court Favors Lufthansa, EasyJet In Air Berlin Asset Case
MT
20.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : First Lufthansa Boeing 787-9 to be named "Berlin"
PU
20.10.Lufthansa, easyJet win EU court backing to buy Air Berlin assets
RE
20.10.PRESS RELEASE : cogia AG: Cogia AG considers bond issue
DJ
20.10.EQUINOR : AutoStore, Norway's biggest IPO in two decades, valued at $12.4 bln
RE
19.10.DEUTSCHE LUFTHANSA : Publication pursuant to section 40 (1) WpHG
PU
19.10.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Release -2-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 848 Mio 19 546 Mio 17 979 Mio
Nettoergebnis 2021 -2 283 Mio -2 649 Mio -2 436 Mio
Nettoverschuldung 2021 11 252 Mio 13 054 Mio 12 007 Mio
KGV 2021 -1,97x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 6 728 Mio 7 801 Mio 7 180 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,07x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,67x
Mitarbeiterzahl 108 072
Streubesitz 84,3%
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 5,63 €
Mittleres Kursziel 6,20 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Chief Executive Officer
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Roland Schütze Chief Information Officer
Ola Hansson Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber