Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Post AG
  6. News
  7. Übersicht
    DPW   DE0005552004   555200

DEUTSCHE POST AG

(DPW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Nachrichten aus China stützen etwas

22.09.2021 | 10:10

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen sind am Mittwoch mit kleinen Aufschlägen gestartet. Es herrscht Erleichterung, dass sich der chinesische Markt nach den Feiertagen relativ stabil zeigt. Eine Tochter des angeschlagenen Immobilienkonzerns Evergrande wird die aktuell fälligen Zinsen auf eine Anleihe bedienen und die chinesische Notenbank versorgt den Markt mit zusätzlicher Liquidität. Der DAX gewinnt 0,3 Prozent auf 15.391, für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,5 Prozent auf 4.118 nach oben.

"Andererseits spricht das Umfeld weiter für Volatilität", so ein Marktteilnehmer. Denn die Evergrande-Krise sei bei weitem noch nicht ausgestanden, am Donnerstag ist noch eine weitere Zinszahlung - diesmal in US-Dollar - fällig. Daneben wartet der Markt auf die Ergebnisse der Sitzung der US-Notenbank mit einer möglichen Ankündigung des Taperings - und auch die anstehende Bundestagswahl schürt laut Marktteilnehmern die Unsicherheit.

   Tapering und Zinserwartungen im Blick 

"Die große Frage ist, ob die Fed schon heute einen konkreten Zeitplan für die Rückführung ihrer monatlichen Anleihenkäufe verkünden wird. Angesichts der aktuellen Entwicklungen um den chinesischen Immobilienentwickler Evergrande und der noch immer nicht erhöhten Schuldenobergrenze in den USA halte ich dies jedoch für zunehmend unwahrscheinlich", so Marktstratege Thomas Altmann von QC Partners. Daneben steht eine mögliche Verschiebung der Zinserhöhungserwartungen durch die Fed-Mitglieder im Blick.

Ein nachbörslicher Kurseinbruch bei Fedex dämpft laut Marktteilnehmern auch die Stimmung für die Aktien der Deutschen Post (-1,7%). Das Unternehmen hat mit den Geschäftszahlen für das vergangene erste Quartal des neuen Geschäftsjahres schon den Ausblick auf das Gesamtjahr heruntergenommen. Der Kurs sackte nachbörslich um knapp 5 Prozent ab. Fedex hat die Gewinnerwartungen an das Quartal um etwa 10 Prozent verfehlt.

Traton verlieren 0,9 Prozent. "Das ist eine Umsatzwarnung", so ein Händler. Laut Traton drückt die Chip-Knappheit den Umsatz noch stärker als erwartet. "Prinzipiell sind die Probleme bekannt, das Ausmaß überrascht dennoch negativ" so ein Händler. Zudem erwartet Traton, dass die Situation bis ins kommende Jahr hinein angespannt bleibe.

   Bezugsrechtshandel bei Lufthansa startet 

Lufthansa stehen mit dem Start des Bezugsrechtehandels im Blick. Die Kapitalerhöhung im Verhältnis eins zu eins zu 3,58 Euro wird die zukünftigen Gewinne stark verwässern. Der Kurs hatte am Dienstag im Handelsverlauf bereits deutlich ins Minus gedreht. Die beteiligten Banken haben die Kapitalerhöhung garantiert. Mit ihr sollen die Staatshilfen aus der Corona-Krise abgelöst werden. Lufthansa verlieren 27,4 Prozent auf 6,08 Euro, die Bezüge gehen bei 2,40 Euro um. Das ergibt einen Gesamtwert von 8,48 Euro - die Lufthansa-Aktie schloss am Vortag bei 8,38 Euro.

Für die Aktie des Wettanbieters Flutter geht es an der Londoner Börse um 5,2 Prozent nach oben. Das Papier profitiert von der Beilegung eines Rechtsstreits in den USA. Daneben stützen positive Aussagen zur Entwicklung des Australien-Geschäfts. Das dortige Wachstum habe sich in den vergangenen fünf Jahren auf durchschnittlich 21 Prozent belaufen. Nach Einschätzung von Jefferies dürfte die Entwicklung in Australien positiv von den Aktionären aufgenommen werden.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %        absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           4.118,38      +0,5%          20,87         +15,9% 
Stoxx-50                3.526,27      +0,4%          12,85         +13,5% 
DAX                    15.391,38      +0,3%          42,85         +12,2% 
MDAX                   35.108,68      +0,4%         123,47         +14,0% 
TecDAX                  3.901,64      -0,1%          -5,73         +21,4% 
SDAX                   16.709,58      +0,5%          77,78         +13,2% 
FTSE                    7.033,72      +0,8%          52,74          +8,1% 
CAC                     6.603,48      +0,8%          50,75         +19,0% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                   absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,31                     +0,00          +0,26 
US-Zehnjahresrendite        1,33                     +0,00          +0,41 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Mi, 08:15 Uhr  Di, 18.24 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1728      +0,0%         1,1723         1,1727   -4,0% 
EUR/JPY                   128,38      +0,2%         128,41         128,18   +1,8% 
EUR/CHF                   1,0823      -0,0%         1,0833         1,0831   +0,1% 
EUR/GBP                   0,8598      +0,2%         0,8586         0,8582   -3,7% 
USD/JPY                   109,46      +0,2%         109,55         109,30   +6,0% 
GBP/USD                   1,3639      -0,2%         1,3652         1,3664   -0,2% 
USD/CNH (Offshore)        6,4715      -0,2%         6,4694         6,4813   -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                42.477,26      +2,5%      42.037,26      42.952,01  +46,2% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.          +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  71,43      70,49          +1,3%           0,94  +49,3% 
Brent/ICE                  75,17      74,36          +1,1%           0,81  +47,7% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag          +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.776,50   1.774,53          +0,1%          +1,98   -6,4% 
Silber (Spot)              22,73      22,48          +1,1%          +0,26  -13,9% 
Platin (Spot)             971,60     957,13          +1,5%         +14,48   -9,2% 
Kupfer-Future               4,21       4,13          +2,0%          +0,08  +19,4% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/flf

(END) Dow Jones Newswires

September 22, 2021 04:09 ET (08:09 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.10%0.75064 verzögerte Kurse.-2.86%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.03%1.38156 verzögerte Kurse.0.85%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.06%0.8111 verzögerte Kurse.3.06%
DAX 0.05%15522.92 verzögerte Kurse.13.15%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -4.78%5.484 verzögerte Kurse.-49.29%
DEUTSCHE POST AG -1.66%52.85 verzögerte Kurse.30.49%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.01%1.165 verzögerte Kurse.-4.78%
FLUTTER ENTERTAINMENT PLC -0.29%169.95 Realtime Kurse.1.83%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.10%0.013358 verzögerte Kurse.-2.75%
MDAX -0.14%34540.48 verzögerte Kurse.12.16%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.08%0.71886 verzögerte Kurse.-0.37%
SDAX 0.02%16756.84 verzögerte Kurse.13.49%
TRATON SE -0.09%22.02 verzögerte Kurse.-2.59%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE POST AG
06:01TAUSENDE NEUE ABHOLAUTOMATEN : DHL baut deutlich mehr Packstationen
DP
05:23DHL forciert Ausbautempo bei den Packstationen
DP
19.10.PAKETBOOM ZU WEIHNACHTEN : Hermes rechnet abermals mit Rekordmengen
DP
13.10.Deutsche-Post-Tochter und Totalenergies mit Solar-Projekt in Dubai
DJ
13.10.TotalEnergies wird acht Standorte von Deutsche Post DHL in Dubai solarisieren
MT
12.10.NordLB belässt Deutsche Post auf 'Kaufen' - Ziel 65 Euro
DP
11.10.STUDIE : Politik muss viel mehr für Klimaziele tun - Appell von Firmen
DP
11.10.UBS belässt Deutsche Post auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
DP
08.10.UBS belässt Deutsche Post auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
DP
08.10.Warburg Research belässt Deutsche Post auf 'Hold' - Ziel 58 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST AG
13.10.DEUTSCHE POST : TotalEnergies to 'Solarize' Eight Deutsche Post DHL Sites in Dubai
MT
13.10.DEUTSCHE POST : DHL Global Forwarding and TotalEnergies partner to develop a solar project
AQ
13.10.DEUTSCHE POST : DHL Global Forwarding and TotalEnergies partner to develop a solar project..
AQ
08.10.DEUTSCHE POST : Pdf (0.37 mb)
PU
08.10.DEUTSCHE POST AG : Release of a capital market information
DJ
07.10.DEUTSCHE POST : E-commerce boom lets Deutsche Post 2021 targets for sixth time
RE
07.10.DEUTSCHE POST : Preliminary Q3 EBIT Grows, Raises Outlook
MT
07.10.DEUTSCHE POST DHL GROUP : Publishes Preliminary Quarterly Results and Will Raise Short- an..
BU
07.10.DEUTSCHE POST : sees strong Q3 2021 and will raise guidance
EQ
07.10.Deutsche Post AG sees strong Q3 2021 and will raise guidance
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE POST AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 77 201 Mio 90 043 Mio 82 718 Mio
Nettoergebnis 2021 4 836 Mio 5 640 Mio 5 181 Mio
Nettoverschuldung 2021 13 989 Mio 16 315 Mio 14 988 Mio
KGV 2021 13,6x
Dividendenrendite 2021 3,26%
Marktkapitalisierung 64 554 Mio 75 168 Mio 69 167 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,02x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,99x
Mitarbeiterzahl 568 537
Streubesitz 79,2%
Chart DEUTSCHE POST AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Post AG : Chartanalyse Deutsche Post AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE POST AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 52,85 €
Mittleres Kursziel 66,91 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frank Appel CEO & Head-Global Business Services
Melanie Kreis Head-Finance
Nikolaus von Bomhard Chairman-Supervisory Board
Werner Gatzer Independent Member-Supervisory Board
Andrea Kocsis Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber