Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Deutsche Telekom : Der digitale Digitalgipfel 2020

01.12.2020 | 18:11

Es war der erste wirklich digitale 'Digital-Gipfel' der Bundesregierung - und möglicherweise auch der letzte dieser Art. Denn vor der Bundestagswahl im kommenden Jahr wird es wahrscheinlich kein weiteres Spitzentreffen in dieser Konstellation mehr geben. Und den Corona-Zeiten geschuldet, gab es diesmal auch keinen Austragungsort - Jena war vorgesehen, dann abgesagt, eine Hybrid-Veranstaltung kurz diskutiert - und schließlich das Treffen dann in den virtuellen Raum verlegt - der digitale Digitalgipfel.

Gut drei Dutzend Podiumsdiskussionen, Vorträge, Gesprächsrunden waren auf die zwei Gipfeltage verteilt, von 'Neue Geschäftsmodelle für eine zirkuläre Wirtschaft' über 'Mit CDR Werte verankern' hin zu 'Spielregeln für den Einsatz Künstlicher Intelligenz'.

Digital nachhaltiger leben - unter dieser Überschrift firmierte der Gipfel, der nicht nur interessante Diskussionen lieferte, sondern auch konkrete Ergebnisse. Ein Jahr nach Gründung der großen europäischen Plattform Gaia X stellte Wirtschaftsminister Peter Altmeier die Initiative einer Automotive Alliance vor, an der neben Bosch, BMW oder SAP auch die Deutsche Telekom mitwirkt.

Krönender Abschluss, wenn auch diesmal ohne persönliche Anwesenheit - der Auftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Dazu war bei diesem Gipfel auch noch EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen geladen.

Für die Kanzlerin wird sich nach der Corona-Pandemie zeigen, wo sich Europa dann im Vergleich zu Asien oder den USA in Sachen Digitalisierung wiederfindet. Für sie sei das Thema digitale Souveränität von besonderer Bedeutung, sagte sie unter Hinweis auf Gaia X, aber auch mit Verweis auf die deutsche Corona-Warn App. Es sei 'eine ziemlich geniale Idee' gewesen, hierbei auf eine Bluetooth -Lösung zu setzen.

Zuvor betonte die Kommissionspräsidentin von der Leyen beim Gipfel erneut die Bedeutung der europäischen Green Deals, dass Digitalisierung und Klimaschutz eng miteinander verwoben werden müssen. Ein Punkt, den Claudia Nemat, Vorständin Technik und Innovation der Deutschen Telekom, im Gespräch mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) aufnahm. Der Ausbau digitaler Technologien trage zu einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes bei, sagte sie, auch wenn derzeit zwei bis drei Prozent der weltweiten Treibhausemissionen im weitesten Sinne auf die digitale Wirtschaft zurückzuführen sei. Die Telekom beziehe in Deutschland heute schon zu 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien. Den Co2-Fußabdruck minimieren und Ressourcen schonen - das sei ein Hauptanliegen der Telekom.

Mit mehreren tausend Teilnehmern hatte der Veranstalter - das Bundeswirtschaftsministerium - in diesem Jahr gerechnet. Mit entsprechenden Herausforderungen für die Organisatoren und auch die Teilnehmer. Wie intensiv den moderierten Gesprächsrunden von morgens neun oder zehn Uhr bis in den Nachmittag hinein gefolgt wurde, ist trotz monatelanger Erfahrung in WebEx, Zoom- oder sonstigen Video-Konferenzen, kaum festzustellen.

Die Deutsche Telekom hatte in der Bonner T-Gallery einen eigenen Konferenzraum eingerichtet, von dem aus sich die Teilnehmer zum Gipfel zuschalteten.

Marcus Isermann, Leiter Politische Interessenvertretung Regulierung und Bundesländer, bestätigte bei der Diskussion 'Breitbandausbau in Deutschland - Bremsen lösen' die Ziele der Telekom, verstärkt in den Glasfaserausbau zu investieren - zwei Millionen Haushalte sollen es vom kommenden Jahr an werden (link zu Politik und Regulierung). Aber Gigabit-Anschlüsse bis ans Haus seien nur eine Seite des Ausbaus. Auf dem Gipfel vorgestellt wurde auch ein Leitfaden zu besseren Inhouse-Verkabelung. An ihm haben neben der Telekom viele aus der Branche und Verbände mitgewirkt.

Gegen 14 Uhr am 1. Dezember endete der erste und letzte rein virtuelle Digital-Gipfel dieser Bundesregierung. Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel - nur ist noch vollkommen unklar, wann und wo dieser stattfinden wird. Die Digitalisierung aber wird das Thema Nummer eins bleiben.

Disclaimer

Deutsche Telekom AG published this content on 01 December 2020 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 01 December 2020 17:10:03 UTC


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf DEUTSCHE TELEKOM AG
14:31Goldman belässt Deutsche Telekom auf 'Conviction Buy List'
DP
10:46DEUTSCHE TELEKOM : Telekom setzt auf die Erforschung von Quantentechnologien
PU
09:06DEUTSCHE TELEKOM : Erstes Telekom Bienenhotel eröffnet
PU
08:38UPDATE/PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
07:35Morning Briefing - International
AW
06:28PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
15.01.Corona-Warn-App wird ausgebaut und läuft auf älteren iPhones
DP
15.01.UBS belässt Deutsche Telekom auf 'Buy' - Ziel 21,50 Euro
DP
15.01.KREISE : Ex-BMW-Chef Krüger will doch nicht Telekom-Aufsichtsratschef werden
DP
15.01.WDH/Ex-BMW-Chef Krüger will doch nicht Telekom-Aufsichtsratschef werden
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
14:31DEUTSCHE TELEKOM AG : Receives a Buy rating from Goldman Sachs
MD
14:06DEUTSCHE TELEKOM AG : Buy rating from JP Morgan
MD
11:47DEUTSCHE TELEKOM : recognized for climate protection work
PU
10:46DEUTSCHE TELEKOM : Telekom focuses on research into quantum technologies
PU
15.01.DEUTSCHE TELEKOM AG : UBS keeps its Buy rating
MD
14.01.DEUTSCHE TELEKOM : Access 4.0 platform goes live
PU
14.01.DEUTSCHE TELEKOM : Inside of CL0P's ransomware operation
PU
14.01.ONLINE PRESENCE A GREAT HELP IN THE : data analytics makes retail more producti..
PU
14.01.DEUTSCHE TELEKOM AG : Buy rating from Jefferies
MD
13.01.DEUTSCHE TELEKOM : POLYSTAR'S KALIX HELPS MAGENTA SURGE TO THE TOP OF CONNECT BE..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 100 Mrd. 121 Mrd. 108 Mrd.
Nettoergebnis 2020 3 739 Mio 4 515 Mio 4 023 Mio
Nettoverschuldung 2020 118 Mrd. 143 Mrd. 127 Mrd.
KGV 2020 19,1x
Dividendenrendite 2020 3,96%
Marktkapitalisierung 70 859 Mio 85 579 Mio 76 243 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,89x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,82x
Mitarbeiterzahl 227 584
Streubesitz 85,1%
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 19,46 €
Letzter Schlusskurs 15,05 €
Abstand / Höchstes Kursziel 56,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 29,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -0,33%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Timotheus Höttges Chief Executive Officer
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Lothar Schröder Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber