Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Telekom AG
  6. News
  7. Übersicht
    DTE   DE0005557508   555750

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Grüne beklagen Schneckentempo bei Glasfaserausbau in Deutschland

21.04.2021 | 05:44

BERLIN (dpa-AFX) - Der Ausbau der digitalen Infrastruktur in Deutschland kommt aus Sicht der Grünen nur im Schneckentempo voran. Mitte 2020 hatten knapp 14 Prozent der Haushalte einen schnellen Glasfaser-Internetanschluss, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervorgeht. Konkret verfügten von den 41,5 Millionen Haushalten 5,7 Millionen über einen Glasfaseranschluss mit mehr als 1000 Megabit pro Sekunde. Von den 33 000 Schulen seien rund 3000 mit schnellen Glasfaseranschlüssen versorgt.

"Wenn es so weitergeht wie bisher, dann werden viele Menschen auch 2025 von Glasfaser-Internet nur träumen können", erklärten der Grünen-Haushaltspolitiker Sven-Christian Kindler und die Digitalexpertin Margit Stumpp.

CDU, CSU und SPD hatten im Koalitionsvertrag das Ziel vereinbart, den flächendeckenden Ausbau mit Gigabit-Netzen bis 2025 zu erreichen. Schulen und Gewerbegebiete sollten in der laufenden Legislaturperiode direkt an das Glasfasernetz angebunden werden.

Die Koalition will in einer Novelle des Telekommunikationsgesetzes einen Anreiz zum Ausbau von reinen Glasfaseranschlüssen in die Wohnung setzen. Dafür soll ein "Glasfaserbereitstellungsentgelt" von höchstens 60 Euro im Jahr erhoben werden - dies kann über die Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden, wie eine Einigung in der Koalition vorsieht. Der Bundestag soll am Donnerstag über den Gesetzentwurf abstimmen.

Die Grünen forderten, das Bundesförderprogramm zu verbessern: "beginnend beim bürokratischen Aufwand und den Genehmigungsengpässen in den kommunalen Verwaltungen bis hin zu einer Lösung bezüglich der fehlenden Baukapazitäten". Eine höhere Akzeptanz alternativer Verlegetechniken wie Fräsen statt Ausschachten (Trenching) könnte den Glasfaser-Ausbau enorm beschleunigen. "Durch die jahrelange Duldung und Förderung der fortschrittsfeindlichen Vectoring-Technik hat die Bundesregierung wertvolle Zeit und viel Geld vergeudet, statt geeignete Rahmenbedingungen für schnellere und zukunftssichere Technologien wie Glasfaser bereitzustellen."

Beim Vectoring werden Haushalte über bestehende Telefonkabel mit Internet versorgt. Im Vergleich zu echten Glasfaseranschlüssen und zu Leitungen über Fernsehkabel ist das Tempo aber gering./hoe/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM AG -1.48%17.31 verzögerte Kurse.17.49%
TELEFÓNICA DEUTSCHLAND HOLDING AG -1.12%2.39 verzögerte Kurse.7.18%
VODAFONE GROUP PLC -0.78%114.98 verzögerte Kurse.-4.18%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE TELEKOM AG
16:05DEUTSCHE TELEKOM AG : Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit d..
DJ
11:12DEUTSCHE TELEKOM : Telekom bietet neue Funktion für Microsoft Teams Telefonie an
PU
06:02ERFOLGSGESCHICHTE : Azubi nimmt an der deutschen Programmier-Meisterschaft teil
PU
27.09.DEUTSCHE TELEKOM : Wenn sich im Kundenservice Hass entlädt
PU
27.09.BREITBANDAUSBAU : Mit der Telekom surfen jetzt 174.000 Haushalte schneller
PU
27.09.MAGENTATV : Neue Netflix-Optionen mit Preisvorteil
PU
24.09.DEUTSCHE TELEKOM : Nachhaltigkeitsberichterstattung der Telekom...
PU
23.09.'Allianz' für mehr Qualifikation im Job-Umbruch - neue Rolle für BA?
DP
23.09.Deutsche Telekom Einheit ernennt neuen Chief Commercial Officer
MT
23.09.T-SYSTEMS : Urs M. Krämer neuer Geschäftsführer Vertrieb
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
16:01DEUTSCHE TELEKOM AG : Release according to Article 41 of the WpHG [the German Securities T..
EQ
11:12DEUTSCHE TELEKOM : Telekom to offer new feature for Microsoft Teams telephony
PU
27.09.DEUTSCHE TELEKOM : When hate is unleashed in customer service
PU
24.09.DEUTSCHE TELEKOM : wins multiple awards for its...
PU
23.09.DEUTSCHE TELEKOM : Unit Appoints New Chief Commercial Officer
MT
23.09.T-SYSTEMS APPOINTS NEW MANAGING DIRE : Urs M. Krämer takes over
PU
22.09.DEUTSCHE TELEKOM : Human dignity shall be inviolable
PU
21.09.T-SYSTEMS : Measuring and managing sustainability
PU
20.09.DEUTSCHE TELEKOM : Think Tank – Get on board!
PU
17.09.PRESS RELEASE : WISeKey Recruits Andreas Kindt Former CTO and Board Member of T-Online Int..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE TELEKOM AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 107 Mrd. 125 Mrd. 116 Mrd.
Nettoergebnis 2021 4 449 Mio 5 195 Mio 4 831 Mio
Nettoverschuldung 2021 128 Mrd. 149 Mrd. 139 Mrd.
KGV 2021 18,2x
Dividendenrendite 2021 3,46%
Marktkapitalisierung 83 343 Mio 97 340 Mio 90 494 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,97x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,91x
Mitarbeiterzahl 221 909
Streubesitz 85,1%
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 17,57 €
Mittleres Kursziel 22,61 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Claudia Nemat Chief Technology & Innovation Officer
Lothar Schröder Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber