Die Vorstandsvorsitzende von Diageo, Debra Crew, sagte am Mittwoch, es sei schwer vorherzusagen, wann das Unternehmen die Probleme mit den Lagerbeständen in Lateinamerika, die zu einer Gewinnwarnung in der vergangenen Woche führten und die Aktien des Unternehmens um 16% nach unten schickten, in den Griff bekommen wird.

Sie sagte, dass das Unternehmen robuste Einzelhandelsaktivitäten über die Feiertage geplant hat und andere Schritte unternimmt, um das Problem in den Griff zu bekommen. Sie fügte hinzu, dass Diageo die Investoren bei den Ergebnissen des ersten Halbjahres im Januar informieren wird.