Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

DIALOG SEMICONDUCTOR

(DLG)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

DGAP-News : Q2 2021 Umsatz liegt mit 318 Mio. US$ um 5 % über dem Vorjahr; das bereinigte Betriebsergebnis hat sich mit 62,9 Mio. US$ um 1 % gegenüber Q2 2020 erhöht;

11.08.2021 | 07:31
DGAP-News: Dialog Semiconductor Plc. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis 
Q2 2021 Umsatz liegt mit 318 Mio. US$ um 5 % über dem Vorjahr; das bereinigte Betriebsergebnis hat sich mit 62,9 Mio. 
US$ um 1 % gegenüber Q2 2020 erhöht; 
2021-08-11 / 07:30 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
Dialog Semiconductor gibt die Ergebnisse für das am 2. Juli 2021 beendete zweite Quartal bekannt 
Umsatz ohne ältere lizenzierte PMICs 33 % über dem Vorjahreswert. 
London, Großbritannien, 11. August 2021 - Dialog Semiconductor Plc (XETRA: DLG) gibt heute die ungeprüften Ergebnisse 
für das am 2. Juli 2021 beendete zweite Quartal bekannt. 
IFRS-Basis (ungeprüft) Bereinigte Basis^1 (ungeprüft) 
Mio. US$, sofern nicht anderweitig genannt  Q2 2021  Q2 2020  Q2 2021    Q2 2020     Veränderung 
Umsatzerlöse                                  317,8    302,3    317,8      302,3           +5 % 
Bruttomarge                                  51,0 %   50,2 %   51,2 %     50,6 %         +60 bps 
Betriebsausgaben^2                            132,2    120,3    101,3       97,8            +4 % 
Betriebsergebnis                               31,1     40,5     62,9       62,4            +1 % 
Umsatzrendite                                 9,8 %   13,4 %   19,8 %     20,6 %         -80 bps 
Verwässertes Ergebnis je Aktie             0,30 US$ 0,45 US$ 0,67 US$   0,69 US$            -3 % 
Free Cashflow                                 n. z.    n. z.    (9,4)         24,0        unbed. 

1 Bei den bereinigten Kennzahlen und Angaben zum Free Cashflow in dieser Pressemitteilung handelt es sich um Nicht-IFRS-Kennzahlen (siehe Abschnitt: Nicht-IFRS-Kennzahlen).

2 Umfasst Vertriebs-, Allgemeine und Verwaltungskosten sowie Ausgaben für F&E.

Finanzielle Highlights des zweiten Quartals 2021

- Konzernumsatz einschließlich Akquisitionen mit 317,8 Mio. US$ um 5 % über dem Vergleichsquartal 2020

- Positive Entwicklung im gesamten Produktportfolio mit einem Umsatzwachstum ohne ältere lizenzierte Haupt-Power-Management-ICs ("PMICs") von 33 % gegenüber dem Vorjahr

- Bruttomarge bei 51,0 % (Q2 2020: 50,2 %), bereinigte Bruttomarge bei 51,2 % (Q2 2020: 50,6 %)

- Betriebsergebnis von 31,1 Mio. US$ (Q2 2020: 40,5 Mio. US$), 62,9 Mio. US$ (Q2 2020: 62,4 Mio. US$) auf bereinigter Basis

- Verwässertes Ergebnis je Aktie von 0,30 US$ (Q2 2020: 0,45 US$), 0,67 US$ (Q2 2020: 0,69 US$) auf bereinigter Basis

- Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit belief sich im zweiten Quartal 2021 auf 7,4 Mio. US$ (Q2 2020: 33,1 Mio. US$), unter Berücksichtigung der Verrechnung der Vorauszahlung von 12,5 Mio. US$ im Zusammenhang mit der Lizenzvereinbarung

Operative Highlights des zweiten Quartals 2021

- Anhaltende Dynamik durch Design-ins bei unseren größten Kunden für die Entwicklung und Lieferung verschiedener Mixed-Signal-ICs für die Jahre 2022 und 2023. Das Unternehmen hat wichtige Fortschritte bei einer Reihe von Designs erzielt, die im Jahr 2022 zur Produktion anstehen

- Starke operative Performance trotz der sich kontinuierlich verändernden Lockdown-Beschränkungen

- Der Umsatz im Geschäftssegment Custom Mixed Signal mit unserem größten Kunden überstieg mit neuen Mixed-Signal-Produkten den Vorjahreszeitraum um 11 %

- Der Umsatz im Geschäftssegment Advanced Mixed Signal stieg im zweiten Quartal 2021 um 26 % gegenüber dem Vorjahr, begünstigt durch die starke Nachfrage nach Backlighting-Produkten

- Im zweiten Quartal wurde der innovative digitale Schnelllade-Chipsatz Zero Voltage Switching (ZVS) auf den Markt gebracht. Er ermöglicht Netzteile mit hoher Leistungsdichte (HPD) von 100 Watt und mehr bei einer 30-50 % geringeren Größe gegenüber herkömmlichen Hochleistungsnetzteilen

- Das Geschäftssegment Connectivity & Audio erzielte im zweiten Quartal 2021 ein Umsatzwachstum von 32 %, hauptsächlich getrieben von der starken Nachfrage nach Bluetooth^(R)-Low-Energy ("BLE") und Audioprodukten

- Im zweiten Quartal 2021 brachte Dialog die AT25EU-Familie von SPI NOR Flash-ICs auf den Markt, die die Entwicklung stromsparender, größenbeschränkter vernetzter Geräte unterstützt

- Im zweiten Quartal 2021 kam es aufgrund der branchenweiten Kapazitätsengpässe weiterhin zu

Beeinträchtigungen bei der Bedienung der erhöhten Kundennachfrage

Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19

Über die gesamte Zeit der Pandemie hinweg gilt unser Augenmerk der Gesundheit und dem Wohlergehen unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner. Die Lockdown-Beschränkungen entwickeln und ändern sich fortlaufend. Wir halten die Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien ein und öffnen in vertretbarem Rahmen unsere Büros, wenngleich mit niedriger Besetzung. Wir haben die Personalpräsenz in unseren Testlabors weiterhin auf ein Minimum beschränkt und sichergestellt, dass wir Mitarbeiter nur dort einsetzen, wo dies unbedingt erforderlich ist. Dabei halten sich unsere Mitarbeiter an die empfohlenen und für sie selbst sicheren Arbeitspraktiken. Unsere Lieferkette ist stabil geblieben, wobei es lediglich bei bestimmten Produkten zu Engpässen gekommen ist. Die meisten unserer Zulieferer arbeiteten weiter mit voller Auslastung. Gespräche mit Kunden wurden weiterhin erfolgreich aus der Ferne geführt und wir machen weiterhin gute Fortschritte.

Unser Geschäft bleibt robust. Unser Fabless-Geschäftsmodell und die Solidität unserer Bilanz geben uns die nötige finanzielle Stabilität und operative Flexibilität, um sicher durch die aktuellen Marktgegebenheiten zu navigieren.

Finanzieller Überblick des zweiten Quartals 2021

Der Umsatz stieg um 5 % gegenüber dem Vorjahresquartal auf 317,8 Mio. US$. Diese starke Entwicklung zog sich durch das gesamte Produktportfolio. Gegenläufig wirkte der Rückgang bei älteren lizenzierten Haupt-PMICs. Ohne den Beitrag von Adesto lagen die Umsatzerlöse um 2 % unter dem Wert des zweiten Quartals 2020. Das Umsatzwachstum bei PMICs, Backlighting-, Audio- und BLE-Produkten wurde insbesondere durch die anhaltend starke Nachfrage nach Kopfhörern, Fitness-Trackern, digitalen Uhren und Tablets getrieben. Ohne ältere lizenzierte PMICs lag der Konzernumsatz um 33 % über dem Vorjahr.

Die Bruttomarge erhöhte sich um 80 bps gegenüber dem Vorjahr auf 51,0 % (Q2 2020: 50,2 %). Die bereinigte Bruttomarge stieg um 60 bps gegenüber dem Vorjahr auf 51,2 % (Q2 2020: 50,6 %). Maßgeblich für diese Verbesserung war der Produktmix.

Die betrieblichen Aufwendungen (bestehend aus Ausgaben für Vertriebs-, Allgemeine und Verwaltungskosten sowie F&E) stiegen im zweiten Quartal 2021 um 10 % gegenüber dem Vorjahr. Ihr Anteil am Umsatz betrug 41,6 % (Q2 2020: 39,8 %). Die Zunahme war hauptsächlich auf die Übernahme von Adesto und Kosten im Zusammenhang mit der empfohlenen Übernahme durch Renesas zurückzuführen. Im zweiten Quartal 2021 fielen Kosten in Höhe von 4,2 Mio. US$ im Zusammenhang mit der Akquisition durch Renesas sowie Integrationskosten in Höhe von 0,8 Mio. US$ im Zusammenhang mit der Übernahme von Adesto an. Auf bereinigter Basis lagen die betrieblichen Aufwendungen im zweiten Quartal 2021 um 4 % über dem Vorjahreswert (Q2 2020: 97,8 Mio. US$). Dies entspricht einem Anteil am Umsatz von 31,9 % (Q2 2020: 32,4 %). Der Anstieg der bereinigten betrieblichen Aufwendungen wurde insbesondere durch die zusätzlichen betrieblichen Aufwendungen im Zusammenhang mit Adesto bedingt.

Dialog machte auch im zweiten Quartal 2021 gute Fortschritte bei der Umsetzung der geplanten Kostensynergien. Ziel ist es, die Effizienz zu verbessern, die Profitabilität zu sichern und die Cashflow-Generierung zu stärken.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (F&E) lagen annähernd auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Sie machten 24,2 % (Q2 2020: 25,6 %) des Umsatzes aus. Auf bereinigter Basis sanken die F&E-Aufwendungen um 3 % gegenüber dem Vorjahr und machten 21,0 % (Q2 2020: 22,8 %) des Umsatzes aus. Der Rückgang der F&E-Aufwendungen auf bereinigter Basis war hauptsächlich auf die höhere Aktivierung von F&E-Aufwendungen zurückzuführen.

Die Vertriebs-, Allgemeinen und Verwaltungskosten stiegen um 29 % gegenüber dem Vorjahr und entsprachen einem Anteil von 17,4 % (Q2 2020: 14,2 %) am Umsatz. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr ist hauptsächlich auf die Akquisition von Adesto und Kosten im Zusammenhang mit der empfohlenen Übernahme durch Renesas zurückzuführen. Auf bereinigter Basis erhöhten sich die Vertriebs-, Allgemeinen und Verwaltungskosten um 19 % gegenüber dem Vorjahr und machten 10,9 % (Q2 2020: 9,6 %) des Umsatzes aus. Der Anstieg auf IFRS- und bereinigter Basis war hauptsächlich das Ergebnis zusätzlicher Aufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme von Adesto.

Die sonstigen betrieblichen Erträge auf IFRS- und bereinigter Basis, in denen hauptsächlich die Erträge aus F& E-Verträgen enthalten sind, lagen mit 1,4 Mio. US$ unter dem Vorjahreswert (Q2 2020: 9,0 Mio. US$ bzw. 7,4 Mio. US$).

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

August 11, 2021 01:30 ET (05:30 GMT)

Alle Nachrichten zu DIALOG SEMICONDUCTOR
24.09.Tech-Aktien im späten Freitagshandel schwächer
MT
24.09.Energous gibt bekannt, dass die Vereinbarung mit Dialog Semiconductor über die Lieferun..
MT
06.09.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
31.08.DIALOG SEMICONDUCTOR PLC(XTRA : DLG) fällt aus dem S&P Global BMI Index
CI
16.08.Die taiwanesische Kommission für fairen Handel stellt die Prüfung der Übernahme von Dia..
MT
16.08.DIALOG SEMICONDUCTOR : Empfohlenes Barangebot für Dialog Semiconductor Plc durch Renesas E..
PU
16.08.Empfohlenes Barangebot für Dialog Semiconductor Plc durch Renesas Electronics Corporati..
DP
11.08.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
11.08.Q2 2021 Umsatz liegt mit 318 Mio. US$ um 5 % über dem Vorjahr; das bereinigte Betriebse..
DP
11.08.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 24. August 2021
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DIALOG SEMICONDUCTOR
03.11.Dialog Semiconductor's DA16200 Secures PSA Ceritified Level 1 for Wi-Fi SoC
EQ
03.11.Dialog Semiconductor's DA16200 Secures PSA Ceritified Level 1 for Wi-Fi SoC (news with ..
CI
12.10.DIALOG SEMICONDUCTOR : Regulatory Announcement Following the end of the Brexit Transition ..
PU
12.10.DIALOG SEMICONDUCTOR : Regulatory announcement following the end of the brexit transition ..
EQ
24.09.Tech Stocks Softer in Late Friday Trading
MT
24.09.ENERGOUS : Says Agreement With Dialog Semiconductor to Supply Wire-Free Charging Technolog..
MT
01.09.DIALOG SEMICONDUCTOR PLC. : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
31.08.DIALOG SEMICONDUCTOR : CORRECTION - Form 8.3 - Dialog Semiconductor plc
AQ
31.08.DIALOG SEMICONDUCTOR : Recommended Cash Offer for Dialog Semiconductor Plc (“Dialog&..
PU
31.08.DIALOG SEMICONDUCTOR : Renesas Finalizes Acquisition Of Dialog Semiconductor
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DIALOG SEMICONDUCTOR
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 1 376 Mio - 1 272 Mio
Nettoergebnis 2020 84,5 Mio - 78,1 Mio
Nettoliquidität 2020 479 Mio - 442 Mio
KGV 2020 38,2x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 5 433 Mio 5 443 Mio 5 023 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019 1,65x
Marktkap. / Umsatz 2020 2,40x
Mitarbeiterzahl 2 300
Streubesitz -
Chart DIALOG SEMICONDUCTOR
Dauer : Zeitraum :
Dialog Semiconductor : Chartanalyse Dialog Semiconductor | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Jalal Bagherli Chief Executive Officer & Executive Director
Wissam Georges Jabre Chief Financial Officer & Senior VP-Finance
Richard M. Beyer Chairman
Alexander R. McCann Senior Vice President-Global Operations
Michael R. Cannon Independent Non-Executive Director