Dow teilte am Dienstag mit, dass der Vorstand des Unternehmens Investitionen in das 6,5 Milliarden Dollar teure Fort Saskatchewan Path2Zero Projekt in Alberta, Kanada, genehmigt hat.

Das Projekt umfasst den Bau eines neuen Ethylen-Crackers und die Erhöhung der Polyethylen-Kapazität um 2 Millionen Tonnen pro Jahr.

Dow sagte, dass die Investition bei voller Auslastung ein Wachstum des Kerngewinns von 1 Milliarde Dollar pro Jahr bringen soll.

Die Zustimmung des Vorstands wird es dem Unternehmen ermöglichen, 2024 mit dem Bau zu beginnen, fügte das Unternehmen hinzu. (Berichterstattung von Tanay Dhumal in Bengaluru; Redaktion: Krishna Chandra Eluri)