Einige führende US-amerikanische Adipositas-Spezialisten gehen davon aus, dass Eli Lillys starkes Medikament Zepbound die gleichen oder ähnliche Vorteile für das Herz haben wird wie Novo Nordisks beliebtes Wegovy, da beide Medikamente zur gleichen Klasse gehören.

Die fünf Ärzte, allesamt erfahrene Mediziner, die an Spitzenuniversitäten und -kliniken auf dem Gebiet der Adipositasmedizin tätig sind, sind der Meinung, dass das Medikament von Novo aufgrund seiner positiven Auswirkungen auf das Herz wahrscheinlich keinen signifikanten Vorsprung haben wird, auch wenn es noch Jahre dauern wird, bis Lilly ähnliche kardiovaskuläre Daten vorlegt. Beide Medikamente sind GLP-1-Agonisten, eine Klasse, die ursprünglich zur Behandlung von Typ-2-Diabetes entwickelt wurde.

In der entscheidenden Wegovy-Studie von Novo, an der 17.604 übergewichtige und fettleibige Menschen ohne Diabetes teilnahmen, reduzierte das Medikament die Häufigkeit von Herzinfarkten, Schlaganfällen oder herzbedingten Todesfällen um beeindruckende 20%.

Der dänische Arzneimittelhersteller erklärte, dass sich die Herzgesundheit der Studienteilnehmer fast sofort verbesserte, was darauf hindeutet, dass die Wirkung des Medikaments nicht nur auf die Gewichtsabnahme zurückzuführen ist.

"Ich gehe davon aus, dass die kardioprotektive Wirkung von Wegovy auch für Zepbound gilt", sagte Dr. Edmond Wickham, ein Endokrinologe und außerordentlicher Professor an der Virginia Commonwealth University.

Die U.S. Food and Drug Administration hat am 8. November Zepbound für die Gewichtsabnahme zugelassen. Das Produkt, das denselben Wirkstoff - Tirzepatid - enthält wie das bereits zugelassene Diabetes-Medikament Mounjaro, soll noch vor Jahresende auf den Markt kommen.

Die Analysten der Wall Street erwarten, dass Lilly mit Zepbound im Jahr 2024 einen Umsatz von etwa 2 Milliarden Dollar erzielen wird. Barclays-Analystin Emily Field prognostiziert für Wegovy einen Umsatz von 7,3 Milliarden Dollar im Jahr 20224.

Sechs Ärzte, mit denen Reuters sprach, sagten, sie würden Zepbound eher verschreiben, wenn es verfügbar ist, als Wegovy.

Der Umsatz und die Wahl des Medikaments, das Ärzte kurzfristig verschreiben, könnte jedoch von den verfügbaren Vorräten abhängen, die durch die rasant steigende Nachfrage nach Wegovy und Zepbound überholt werden dürften.

Analysten haben gesagt, dass der Markt für Medikamente zur Gewichtsreduktion bis zum Ende des Jahrzehnts 100 Milliarden Dollar wert sein könnte.

Die Fachärzte sagten, dass sie Zepbound lieber verschreiben würden, weil es den Patienten in der Spätphase der Studie geholfen hat, durchschnittlich 20% ihres Gewichts zu verlieren, verglichen mit 15% bei Wegovy.

Sie sagten, dass sie Wegovy (Semaglutid) ohne weiteres verschreiben würden, wenn die Versicherung ihrer Patienten das Medikament von Lillys nicht abdeckt oder wenn zukünftige Studienergebnisse keine ähnlichen Vorteile für das Herz ergeben.

KOPF-AN-KOPF-STUDIEN

Lilly nimmt Patienten für eine kardiovaskuläre Studie auf, in der die Auswirkungen von Tirzepatid auf die Herzgesundheit bei Patienten ohne Typ-2-Diabetes untersucht werden sollen. Die Daten werden für 2027 erwartet.

Der US-Arzneimittelhersteller führt außerdem eine Kopf-an-Kopf-Studie durch, in der Zepbound gegen Wegovy bei übergewichtigen oder fettleibigen Patienten mit anderen gewichtsbedingten Gesundheitsproblemen verglichen wird. Diese Daten werden für 2025 erwartet.

"Wir gehen davon aus, dass beide Studien uns dabei helfen werden, mehr über die Auswirkungen von Tirzepatid auf kardiovaskuläre und andere Ergebnisse zu erfahren, die für diese Patientengruppen relevant sind", so Lilly in einer per E-Mail übermittelten Erklärung.

Lilly lehnte es ab, die Meinung der Ärzte zu kommentieren, dass Zepbound die gleichen oder ähnliche kardiovaskuläre Vorteile wie Wegovy haben könnte.

In einer Kopf-an-Kopf-Studie aus dem Jahr 2021 wurde außerdem gezeigt, dass Tirzepatid den Blutzucker bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes besser senkt als Semaglutid, der Wirkstoff von Wegovy, so ein Arzt.

Wenn alle Faktoren gleich sind, dann geben Sie möglicherweise Zepbound, weil es zu einem größeren Gewichtsverlust und einer stärkeren Senkung des Blutzuckers führt, sagte Dr. Rohit Kedia, ein Endokrinologe bei dem großen Gesundheitssystem Providence an der Westküste.

Längere Zeiträume mit hohem Blutzucker können die Blutgefäße und die Nerven, die das Herz kontrollieren, schädigen.

Eine Studie, die diese Woche auf medRxiv veröffentlicht wurde, ergab, dass übergewichtige oder fettleibige Erwachsene mit Mounjaro von Lilly mehr Gewicht verloren und schneller abnahmen als diejenigen, die Semaglutid einnahmen, das auch der Wirkstoff in Ozempic ist.

Novo erklärte, dass es keine Spekulationen über Konkurrenten anstellen könne und dass die Studie speziell die Wirkung von Semaglutid und nicht die anderer GLP-1 untersucht habe.

Dr. Chad Weldy, Kardiologe an der Stanford University, sagte, Semaglutid zeige die stärksten Hinweise auf die Verhinderung von kardiovaskulären Ereignissen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Er sagte, er erwarte, dass Tirzepatid einen ähnlichen Nutzen zeigen wird. Im Moment bevorzuge er Wegovy, sagte er.

Wenn ich Semaglutid verschreibe, aber die Versicherer sich weigern, Tirzepatid zu verschreiben, hätte ich damit keine Probleme, fügte er hinzu.

Weldy verwies auf ein ähnliches Szenario mit einer anderen Klasse von Diabetesmedikamenten, den SGLT-2-Hemmern.

Für AstraZenecas Farxiga wurde zunächst nachgewiesen, dass es das Risiko einer Herzinsuffizienz senkt, aber schließlich wiesen Boehringer Ingelheim und Lillys Jardiance einen fast identischen Nutzen nach.

Die Umsätze von Jardiance stiegen in dem Jahr, in dem die Vorteile für das Herz in die Zulassung aufgenommen wurden, um fast 2 Milliarden Dollar.