Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG

(EBK)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Stromkonzern EnBW: Deutschland muss Energiewende-Tempo verdreifachen

20.09.2021 | 19:10

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Kurz vor der Bundestagswahl hat der Versorger EnBW einen schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energie zur Erreichung der Klimaziele gefordert. Wenn man in Deutschland den nötigen Zubau von Windturbinen an Land und auf See sowie von Solaranlagen schaffen wolle, müsse man das Tempo mindestens verdreifachen, sagte EnBW-Chef Frank Mastiaux dem "Handelsblatt" in einem am Montag veröffentlichten Interview.

In den vergangenen Jahren habe man deutlich hinter dem nötigen Ausbau zurückgelegen, kritisierte der Manager. "Wir haben also bis 2030 de facto nun neun Jahre Zeit, um einen jetzt schon erheblichen Rückstand aufzuholen." Das gelinge nur mit effizienteren Genehmigungsverfahren, mehr Flächen für Windkraft an Land und verlässlichen Rahmenbedingungen für Planung und Bau erneuerbarer Anlagen insgesamt.

Neue Ziele für den Klimaschutz braucht die neue Bundesregierung nach Einschätzung des EnBW-Chefs nicht. "Wir wissen relativ genau, wie viel Wind- und Solarenergie es braucht, um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen." Die Herausforderung sei, Maßnahmen verbindlich und konsequent umzusetzen./sey/DP/stk


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
18.10.Stromlobby sieht viel Positives in Ergebnis der Ampel-Sondierung
RE
18.10.Investor Enkraft fordert RWE zu schnellerem Kohleausstieg auf
RE
18.10.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : will im Dialog weiter für den Energiestandort Walheim wer..
PU
15.10.Politik sucht Weg für Befreiungsschlag bei Strompreisen
DP
15.10.WDH : SPD, Grüne und FDP streben schnelleren Kohleausstieg an
DP
15.10.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : verdichtet Schnellladenetz im Südwesten der Republik mit ..
PU
14.10.&CHARGE UND ENBW : Ladestandorte bewerten, Nutzungserlebnis verbessern und Ladeguthaben er..
PU
13.10.Gasversorger treten bei Kundenwerbung auf die Bremse
DP
13.10.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : will Kraftwerk Altbach/Deizisau bis 2026 kohlefrei und la..
PU
12.10.EnBW will am Standort Altbach/Deizisau raus aus der Kohle
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
15.10.Germany slashes energy surcharge to help consumers weather soaring prices
RE
13.10.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : German energy retailer Otima declares itself insolvent as..
RE
13.10.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : wants to make the Altbach/Deizisau power plant coal-free ..
PU
01.10.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : to register coal-fired power plant unit RDK 7 in Karlsruh..
PU
27.09.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : “The Energiewende can only work with modern and eff..
PU
23.09.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Green Financing Framework 2021
PU
21.09.S&P Expects Record Offshore Installations In Europe For 2021
MT
14.09.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : develops augmented reality app for visualisation of wind ..
PU
09.09.German agency awards offshore wind licences for 2026 at zero subsidy
RE
09.09.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Michael Class responsible for portfolio development at En..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 19 900 Mio 23 122 Mio 21 344 Mio
Nettoergebnis 2020 596 Mio 693 Mio 639 Mio
Nettoverschuldung 2020 8 487 Mio 9 862 Mio 9 104 Mio
KGV 2020 25,4x
Dividendenrendite 2020 1,79%
Marktkapitalisierung 21 289 Mio 24 703 Mio 22 835 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019 1,06x
Marktkap. / Umsatz 2020 1,19x
Mitarbeiterzahl 23 369
Streubesitz 0,37%
Chart ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
Dauer : Zeitraum :
EnBW Energie Baden-Württemberg AG : Chartanalyse EnBW Energie Baden-Württemberg AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Frank Mastiaux Chairman-Management Board & CEO
Thomas Andreas Kusterer Chief Financial Officer
Lutz Peter Feldmann Chairman-Supervisory Board
Hans-Josef Zimmer Chief Technical Officer
Bernd-Michael Zinow Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG40.36%24 509
NEXTERA ENERGY4.98%160 217
ENEL S.P.A.-16.40%81 565
DUKE ENERGY CORPORATION9.60%77 203
IBERDROLA, S.A.-19.71%67 685
SOUTHERN COMPANY2.77%66 844