1. Startseite
  2. Aktien
  3. Spanien
  4. Bolsas y Mercados Espanoles
  5. Endesa, S.A.
  6. News
  7. Übersicht
    ELE   ES0130670112

ENDESA, S.A.

(ELE)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe Europe  -  09:30 17.08.2022
18.32 EUR   -0.68%
16.08.MÄRKTE EUROPA/Sommerrally - AKW-Pläne dämpfen Inflationserwartung
DJ
15.08.MÄRKTE EUROPA/Gewinne verteidigt - Ölpreise stürzen ab
DJ
10.08.Moody's senkt den Ausblick für Enel und acht weitere italienische Versorgungsunternehmen auf negativ
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Exklusiv - Algeriens Sonatrach denkt über neue Formeln nach, um die Gaspreise für europäische Käufer zu erhöhen - Quellen

29.06.2022 | 18:03
A view of the headquarters of the state energy company Sonatrach in Algiers

Algeriens staatlicher Öl- und Gasproduzent Sonatrach verhandelt mit europäischen Abnehmern über Möglichkeiten, in seinen langfristigen Verträgen von den weltweit deutlich gestiegenen Gaspreisen zu profitieren, so zwei mit der Angelegenheit vertraute Quellen gegenüber Reuters.

Sonatrach erwägt mehrere Optionen, einschließlich einer teilweisen Bindung der Gaspreise an den Spotpreis in Verträgen, die in der Vergangenheit an den Preis für Brent-Rohöl gekoppelt waren, so die Quellen.

Die Besorgnis über russische Gaslieferungen nach Europa hat die Benchmark-Gaskontrakte für den Frontmonat und den Day-Ahead des niederländischen TTF in diesem Jahr bisher um mehr als 80% bzw. 110% steigen lassen, wobei der Markt im März nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine Rekordhöhen erreichte. Brent stieg im gleichen Zeitraum um 55%.

Algeriens Rolle als Gaslieferant für Italien, Spanien und andere südeuropäische Länder hat durch den Konflikt in der Ukraine und die Verhängung von Sanktionen gegen Moskau durch Europa an Bedeutung gewonnen.

Russland hat vor kurzem die Lieferungen nach Europa über die Nord Stream 1-Pipeline auf 40 % ihrer Kapazität reduziert, wobei Politiker davor gewarnt haben, dass die Lieferungen vollständig eingestellt werden könnten.

Algerien und andere Anbieter versuchen, die Einnahmeverluste auszugleichen, die sich daraus ergeben, dass langfristige Verträge von einem einzigen Preisindex abhängig sind.

Die Überprüfung der Preise kommt für Europa jedoch zu einem schwierigen Zeitpunkt, da die Länder sich bemühen, ihre Speicher vor der Heizperiode zu füllen und Notfallpläne für die mögliche Unterbrechung der russischen Ölströme zu erstellen.

"Sonatrach hat eine sehr starke Verhandlungsposition, weil es das Gas hat und weiß, dass Europa es braucht", sagte eine Quelle.

"Die Käufer erkennen jetzt, dass sie zwischen einem Felsen und einem harten Ort festsitzen", fügte er hinzu.

Reuters hat Sonatrach für einen Kommentar kontaktiert.

Eine zweite Quelle sagte, dass das Unternehmen versucht, die Preise mit den Unternehmen zu überprüfen, die Gas durch die unterseeische Medgaz-Pipeline erhalten, darunter Naturgy, Cepsa und Endesa in Spanien, Engie in Frankreich und Galp in Portugal.

"Sie schlagen alles in den Wind, behalten die Brent-Formeln bei, einschließlich der TTF-Formeln. Sie fordern eine Erhöhung, die der Erhöhung der internationalen (Gas-)Preise entspricht, und die Entschuldigung ist, dass TTF sehr teuer ist", fügte er hinzu.

"Es kann sein, dass sie einem Unternehmen nur TTF anbieten, einem anderen nur Brent und wieder einem anderen eine Mischung, weil sie mit allen verhandeln. Sie sind geschickte Verhandlungsführer und werden versuchen, so viel wie möglich zu bekommen."

Ein Sprecher von Naturgy sagte, dass die Verhandlungen noch im Gange seien und lehnte es ab, sich zu den Einzelheiten zu äußern, und fügte hinzu, dass die Beziehungen zwischen dem Unternehmen und Sonatrach gut seien. Cepsa lehnte es ab, sich zu äußern, während Endesa, Engie und Galp nicht sofort auf Bitten um einen Kommentar reagierten.

Tamir Druz, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Capra Energy, sagte, dass Sonatrachs Brent-indexierte Kunden einen enormen Preisnachlass gegenüber dem TTF und anderen globalen Gasindizes erhalten hätten und dass Preisüberprüfungsklauseln in den Verkaufs- und Kaufverträgen (SPAs) es dem Unternehmen ermöglichen sollten, einen guten Teil der entgangenen Einnahmen zurückzugewinnen.

Die gestiegene Nachfrage nach Energie hat die algerischen Staatsfinanzen nach Jahren rückläufiger Ölverkäufe, die die Devisenreserven schmälerten, entlastet. Es wird erwartet, dass die Energieeinnahmen des Landes bis Ende 2022 auf 50 Milliarden Dollar steigen werden, gegenüber 35,4 Milliarden Dollar im Jahr 2021.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ENDESA, S.A. -0.60%18.33 verzögerte Kurse.-8.71%
ENGIE -0.09%12.96 Realtime Kurse.-0.29%
GALP ENERGIA, SGPS, S.A. 0.33%10.49 Realtime Kurse.22.71%
LONDON BRENT OIL 0.39%92.98 verzögerte Kurse.25.24%
S&P GSCI BRENT CRUDE INDEX 0.44%784.2562 Realtime Kurse.21.21%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -1.14%60.525 verzögerte Kurse.-17.96%
WTI 0.22%87.226 verzögerte Kurse.21.55%
Alle Nachrichten zu ENDESA, S.A.
16.08.MÄRKTE EUROPA/Sommerrally - AKW-Pläne dämpfen Inflationserwartung
DJ
15.08.MÄRKTE EUROPA/Gewinne verteidigt - Ölpreise stürzen ab
DJ
10.08.Moody's senkt den Ausblick für Enel und acht weitere italienische Versorgungsunternehme..
MT
08.08.MÄRKTE EUROPA/DAX startet im Plus in die Woche - Versorger gesucht
DJ
08.08.MÄRKTE EUROPA/DAX kräftig erholt - Versorger im Blick
DJ
29.07.Versorger Enel erzeugt mehr Strom - höhere Beschaffungskosten belasten
AW
27.07.Endesa, S.A. meldet Ergebnis für das Halbjahr bis zum 30. Juni 2022
CI
19.07.MÄRKTE EUROPA/Gas-Hoffnung löst Befreiungsschlag aus
DJ
13.07.Spanien erhebt vorübergehend Steuern auf Banken und Energieversorgungsunternehmen zur B..
MT
29.06.Exklusiv - Algeriens Sonatrach denkt über neue Formeln nach, um die Gaspreise für europ..
MR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ENDESA, S.A.
10.08.Moody's Cuts Enel, Eight Other Italian Utility Groups' Outlook To Negative
MT
27.07.Endesa, S.A. Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2022
CI
27.07.ENDESA S A : obtains ordinary net profit of euro 734 million, 12% less, and maintains targ..
PU
27.07.TRANSCRIPT : Endesa, S.A., H1 2022 Earnings Call, Jul 27, 2022
CI
13.07.Spain To Impose Temporary Taxes On Banks, Power Utility Groups To Combat Inflation
MT
29.06.Exclusive-Algeria's Sonatrach mulls new formulas to raise gas prices for European buyer..
RE
23.06.Spanish court ends investigation into Iberdrola boss over spying case
RE
21.06.European shares extend gains but recession risks hover
RE
19.05.Endesa, S.A. Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March 31, 2022
CI
19.05.Endesa, S.A. Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March 31, 2022
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ENDESA, S.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 23 924 Mio 24 345 Mio 23 138 Mio
Nettoergebnis 2022 1 748 Mio 1 779 Mio 1 691 Mio
Nettoverschuldung 2022 10 152 Mio 10 330 Mio 9 818 Mio
KGV 2022 11,2x
Dividendenrendite 2022 6,32%
Marktwert 19 520 Mio 19 864 Mio 18 880 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 1,24x
Marktwert / Umsatz 2023 1,34x
Mitarbeiterzahl 9 215
Streubesitz 29,9%
Chart ENDESA, S.A.
Dauer : Zeitraum :
Endesa, S.A. : Chartanalyse Endesa, S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ENDESA, S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 18,44 €
Mittleres Kursziel 22,97 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
José Damián Bogas Gálvez Chief Executive Officer & Executive Director
Luca Passa General Manager-Administration, Finance & Control
Juan Sánchez-Calero Guilarte Chairman
Ignacio Garralda Ruiz de Velasco Independent Director
Francisco José Queiroz de Barros de Lacerda Independent External Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ENDESA, S.A.-8.71%19 864
NEXTERA ENERGY-3.03%178 795
DUKE ENERGY CORPORATION6.87%85 451
SOUTHERN COMPANY15.30%83 307
DOMINION ENERGY, INC.8.77%70 471
IBERDROLA, S.A.5.14%68 890